Frauenreferat

Beiträge zum Thema Frauenreferat

Katharina Hangöbl (links) von B&R betreute die HTL-Schülerin Manuela Forthuber im Rahmen des HTL-Mentoring-Programmes.

Frauen in die Technik
B&R ermöglicht HTL-Schülerinnen Einblick in technische Berufswelt

Zum wiederholten Male hat B&R das Mentoring-Programm des oö. Frauenreferats für HTL-Schülerinnen unterstützt. Diesen Sommer sammelte Manuela Forthuber von der HTBLA Braunau Erfahrungen in der Automatisierungswelt des Eggelsberger Unternehmens. EGGELSBERG. Seit 2015 bietet das Land OÖ unter dem Motto Frauen in die Technik ein spezielles Mentoring-Programm für HTL-Absolventinnen an. Dabei bekommen die Schülerinnen erste Einblicke in die technische Berufswelt. Ziel des Programms ist es,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
´Das Frau-für-Frau-Team (v. l.): Andrea Friedl, Ulrike Spießberger, Teresa Eisert, Margarethe Kröll und Christina Wimmer.

Förderung
Verein „Frau für Frau“ in Braunau erhält 41.660 Euro

Der gemeinnützige Verein „Frau für Frau“ wird auch heuer wieder mit Mittels des Frauenreferates unterstützt. BRAUNAU. „Frau für Frau“ setzt sich für die Anliegen der Frauen ein. Er versteht sich dabei als Frauen- und Mädchenberatungsstelle für berufliche und persönliche Anliegen, ist eine Informationsplattform für die Bedürfnisse, Interessen und unterschiedlichen Fragestellungen von Frauen und Mädchen. Neben der Beratungstätigkeit soll mit Veranstaltungen und Kooperationen das Bewusstsein für...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Astrid Malle vom Büro für Frauen, Chancengleichheit und Generationen präsentieren die neueste Auflage der „Top-Adressen für Frauen, Familie und Integration“ in Klagenfurt.

Frauenreferat Klagenfurt
Wichtige Adressen für Frauen auf einen Blick

Das Frauenreferat der Stadt Klagenfurt hat die Broschüre „Top-Adressen für Frauen, Familie und Integration" neu aufgelegt. Frauen finden hier alle gesammelten Kontaktadressen für rasche und kompetente Hilfe im Alltag. KLAGENFURT. Das Klagenfurter Frauenreferat hat die Broschüre „Top-Adressen für Frauen, Familie und Integration“ mit allen wichtigen Adressen und Kontakten zu den Themen Frauen, Familie, Generation, Chancengleichheit und Integration neu aufgelegt. Das Frauenreferat der Stadt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
An die Online-Frauenberatung OÖ können sich Frauen und Mädchen ab 14 Jahren sowie auch Familienangehörige oder Freundinnen, die sich Sorgen um jemanden machen.

Mädchen & Frauen
Frauenberatungen jetzt online

Gerade in Zeiten von Corona spielt sich das Leben vermehrt in den eigenen vier Wänden ab. Oft gibt es zu Hause keine Möglichkeit offen über Ängste und Probleme zu sprechen. Aus diesem Grund hat das Frauenreferat im Auftrag von Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander eine Onlineplattform für Frauenberatung eingerichtet. OÖ. Beraten werden alle Frauen und Mädchen in Oberösterreich ab 14 Jahren sowie auch Familienangehörige oder Freundinnen, die sich Sorgen um jemanden machen....

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Frauen kümmern sich zu selten um die eigene finanzielle Zukunft.

Eqal Pay Day 2020
Die Workshopreihe „Finanzbasics für Frauen“ gibt Tipps für Verhandlungen

Anlässlich des Equal Pay Day setzt sich das Frauenreferat in Kärnten mit einer Workshop-Reihe für die Stärkung der Frau und ihre finanzielle Unabhängigkeit ein. Die Workshops starten ab 20. Oktober. KÄRNTEN. Heuer fällt der Equal Pay Day auf den 23. Oktober und somit verdienen Frauen verdienen 19 Prozent weniger als Männer. Da der Einkommensunterschied nach wie vor viel zu hoch ist, wird die Workshop-Reihe „Finanzbasics für Frauen" online fortgesetzt. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Frauenreferentin Gerda Sandriesser

28. September bis 3. Oktober
Die erste Villacher Frauenwoche

Frauenmesse kann heuer Corona-bedingt nicht stattfinden. Stattdessen soll die erste „Villacher Frauenwoche“ Beratungsangebot in den Mittelpunkt rücken. VILLACH. Die Stadt Villach und Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser (SPÖ) rufen erstmals die Villacher Frauenwoche aus. Vom 28. September bis zum 3. Oktober wird das Angebot von Organisationen, Vereine und Institutionen vorgestellt. Messe wurde abgesagt Zwei Jahre lang waren in Villach die letzten Septembertage den Frauen mit...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Nach mehreren Vorfällen im Bezirk intensiviert die Stadt Villach Arbeit gegen Gewalt an Frauen.

Villach
Pocketcards als Hilfe bei Gewalt gegen Frauen

Mit einer hausinternen Handlungsempfehlung enttabuisiert die Stadt Villach das Thema „Gewalt gegen Frauen“. Jetzt werden die „Pocketcards“ öffentlich aufgelegt. VILLACH.  Am Thema „Gewalt gegen Frauen“ beziehungsweise „häusliche Gewalt“ arbeitet die Stadt Villach, allen voran das Frauenreferat, seit vielen Jahren mit großem Engagement. Aktuell wurde ein interner Leitfaden für Mitarbeiter des Magistrats aufgelegt, wie man potenziell betroffenen Bürgerinnen rasch und unbürokratisch helfen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Symbolfoto

Mädchenzentrum Klagenfurt
Beratungshotline 0660 244 24 01

Beratungshotline der Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstellen Kärnten Tel. 0660 244 24 01 Ab sofort kann jede Frau und jedes Mädchen in Kärnten bei Bedarf rund um die Uhr kostenlos und anonym Beratung in Anspruch nehmen! Wir danken für das Mitwirken der österreichischen Frauenhelpline zu Nacht- und Wochenendzeiten! (c) Frauenreferat Kärnten MÄDCHENZENTRUM KLAGENFURT

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher

Förderung in Höhe von 41.660 Euro
„Frau für Frau“ trägt zur Chancenerweiterung von Frauen bei

BRAUNAU. „Frau für Frau“ in Braunau erhält 2020 aus dem Frauenreferat eine Förderung in Höhe von 41.660 Euro. Der gemeinnützige Verein versteht sich als Frauen- und Mädchenberatungsstelle für persönliche und berufliche Anliegen, ist eine Drehscheibe zu frauenspezifischen Themen, eine Informationsplattform für die Bedürfnisse, Interessen und Fragestellungen von Frauen und Mädchen und hat sich zur Aufgabe gemacht, zur Chancenerweiterung von Frauen beizutragen. Mit themenspezifischen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Von links: Christine Baumgartner, Sabine Hechwartner, Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, und Vereins-Obfrau Claudia Durchschlag.

Für Chancen & Gleichbehandlung
42.750 Euro für Frauennetzwerk Linz-Land

Der Verein „Frauennetzwerk Linz-Land“ mit Sitz in Enns erhält im Jahr 2020 vom Frauenreferat des Landes Oberösterreich für die allgemeine Vereinstätigkeit 42.750 Euro. ENNS. Der Verein ist ein Zusammenschluss von sozial engagierten und politisch aktiven Frauen, denen die Förderung von Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Frauen ein zentrales Anliegen ist. Als vorrangige Aufgabe sieht der Verein die Beratung der Frauen in beruflichen, psychischen und sozialen Angelegenheiten. Außerdem...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Landesrätin Sara Schaar: „Der internationale Frauentag am 8. März erinnert jedes Jahr daran, was Frauen im Kampf um Gleichberechtigung bereits geleistet haben.“

Weltfrauentag
Kärntner Forderungen für Frauen

Landesrätin Sara Schaar (SPÖ) wird auch künftig Forderungen im Dialog mit betroffenen Frauen formulieren und an deren Umsetzung arbeiten. KÄRNTEN. Der internationale Frauentag am 8. März erinnert jedes Jahr daran, was Frauen im Kampf um Gleichberechtigung bereits geleistet haben. „Er soll aber auch Anlass sein, weiterhin für die finanzielle Unabhängigkeit und gegen Gewalt in Beziehungen zu kämpfen und daran zu arbeiten, die Einkommensschere zu schließen“, erklärt Landesrätin Sara Schaar (SPÖ),...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Im Kulturheim in Bad St. Leonhard konnten einige produktive Lösungsvorschläge erarbeitet werden.
30

Frauenpower 4.0
Wo zwickt der Schuh?

Landesrätin Sara Schaar und Frauen- und Gleichbehandlungsbeauftragte Martina Gabriel luden zum Workshop "Frauenpower 4.0 – Frau in der Region" in das Kulturheim in Bad St. Leonhard. BAD ST. LEONHARD. Das Referat für Frauen und Gleichbehandlung initiiert mit Unterstützung der "Gesunden Gemeinden", dem Kärntner Gemeindebund und dem Regionalmanagement Kärnten die Initiative „Frauenpower 4.0“. Die Tour durch die Bezirke machte gestern in Bad St. Leonhard Halt. Regionale Probleme finden Im Rahmen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Florian Grassler
Das Frauenreferat des ÖKB Mooskirchen organisierte die Fackelwanderung.

Frauenreferat ÖKB Mooskirchen
Fackelwanderung zum Jahresende

Abschließend zum Jahresende veranstaltet der ÖKB Mooskirchen bzw. das Frauenreferat unter Ingeborg Summer am Silvesterabend die fünfte Fackelwanderung mit geänderter Route. MOOSKIRCHEN. Die Fackelausgabe erfolgte wieder im Mooskirchnerhof. Die Teilnehmer, die von Nah und Fern anreisten, stärkten sich vor der Wanderung mit heißem Tee und anderen Getränken. Anschließend versammelten sich die 60 Teilnehmer, um die Fackeln anzuzünden, Obmann Walter Hojas sprach einige Begrüßungsworte. Die Route...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
In Innsbruck bringen Nachttaxis Frauen günstig nach Hause.

Grazer Rathaus
Frauentaxis scheitern am Budget

Ursprünglich war sich der Gemeinderat einig, zu einer Umsetzung kommt es aber aus heutiger Sicht nicht. In Innsbruck läuft das Erfolgsmodell, mit dem bis jetzt über 250.000 Frauen sicher nach Hause gebracht wurden, bereits seit 1995. Zwischen 20 und vier Uhr früh können Frauen, Mädchen und Kinder in Begleitung das Frauentaxi nutzen und bezahlen innerhalb des Innsbrucker Stadtgebiets einen Fixpreis von knapp fünf Euro. Bei einer Fahrt in die angrenzenden Gemeinden Völs und Rum sind sieben Euro...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Equal Pension: Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser und Frauenbeauftragte Marie-Theres Grillitsch

Villachs Frauenreferentin fordert
30-Stunden-Woche für alle!

Kommenden Montag, am 29. Juli, wird der Equal Pension Day begangen. Kärntenweit ist es der 3. August. Frauen haben geringere Pensionsansprüche, verdienen im Schnitt für die gleiche Tätigkeit rund 22 Prozent weniger.  VILLACH. Eine 30-Stunden Woche für alle, gleiche Aufteilung für alle. Diese Forderung stellt Villachs Frauenreferentin Gerda Sandriesser angesichts des Equal Pension Day. Es sei eine Möglichkeit, heißt es, "damit sich Männer und Frauen die Arbeit gerecht aufteilen können". ...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bei der Auftaktveranstaltung in Lendorf: Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger und Frauenbeauftragte Martina Gabriel
4

Frauenpower 4.0: Erste Maßnahmen werden gesetzt

KÄRNTEN. Die Diskussionsreihe "Frauenpower 4.0 - Frau in der Region" - die in Lendorf ihren Anfang machte (die WOCHE berichtete), brachte nun bereits einige gezielte Maßnahmen hervor, die Landesrätin Sara Schaar mit ihrem Team umsetzen will.  Probleme erheben „Ziel der Veranstaltungen ist es, im Rahmen einer offenen Diskussion Herausforderungen und Problemfelder von Frauen in den Kärntner Bezirken zu erheben und zu bearbeiten“, so Schaar. Zwei von insgesamt acht Terminen, zu denen das Referat...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Setzen sich für Frauenpower ein: Martina Gabriel, Landesrätin Sara Schaar, Christina Patterer und Josef Zoppoth (von links)
1 33

Frauenpower 4.0
Was benötigen Frauen in der Region?

„Frauenpower 4.0“, eine landesweite Initiative von Landesrätin und Frauenreferentin Sara Schaar, machte in Kötschach-Mauthen Station. KÖTSCHACH (luta). Das Referat für Frauen und Gleichbehandlung initiiert mit Unterstützung der „Gesunden Gemeinden“, dem Kärntner Gemeindebund und dem Regionalmanagement Kärnten die Initiative „Frauenpower 4.0“. Die Tour durch die Bezirke machte zuletzt in Kötschach-Mauthen Station. Lebenssituation für Frauen verbessernDas Ziel ist es, Probleme in der...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Andreas Lutche
Frauenpower 4.0: Auftaktveranstaltung in Oberkärnten mit Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger und Frauenbeauftragter Martina Gabriel
24

Mit Frauenpower in die Zukunft Oberkärntens

LENDORF (ven). Mit "Frauenpower 4.0" startete eine Veranstaltungsreihe (die WOCHE berichtete) von Landesrätin und Frauenreferentin Sara Schaar und Frauenbeauftragter Martina Gabriel im Lendorfer Kultursaal.  Probleme der Frauen Viele Frauen - und auch zwei Männer - waren gekommen, um sich mit Problemen aus dem weiblichen Alltag in Beruf und Familie auseinanderzusetzen. Zu Beginn erzählte die Lendorfer Bürgermeisterin und Hausherrin Marika Lagger-Pöllinger von ihren Erfahrungen als einzige Frau...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Frauenfrühstück des Pensionistenverbandes

Frauenreferat lud ein
Fast 60 Damen beim "Frauenfrühstück" des Pensionistenverbandes

Das Frauenreferat des Pensionistenverbandes des Bezirkes Kirchdorf hat am 16. April 2019 zu einem „Frauenfrühstück“ in Kirchdorf, im Haus der Vereine, eingeladen. KIRCHDORF. Während sich die 59 anwesenden Frauen das Frühstück schmecken ließen, berichtete Mechthild Amstler aus Braunau, Autorin der Bücher „Ich kann wieder fliegen“ und „Ohne Weh und Ach“, über die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, über Lebenseinstellung und Lebensfreude. Es war nicht nur ein nettes Zusammenkommen mit Frühstück...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Landesrätin Christine Haberlander (ÖVP) mit den  Landtagsabgeordneten Sabine Binder (FPÖ), Maria Buchmayr (Grüne), Sabine Promberger (SPÖ) und Martina Pühringer (ÖVP; v. l.).

Ein Zeichen setzen
Nein zu Gewalt an Frauen

OÖ. Am 25. November war internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Frauen-Landesrätin Christine Haberlander, alle Frauensprecherinnen der Regierungsparteien und das Frauenreferat des Landes OÖ wollten ein Zeichen setzen und hissten gemeinsam eine Fahne vor dem Linzer Landhaus. Hintergrund war, ein klares „Nein zu Gewalt an Frauen“ sichtbar zu machen. Recht auf ein gewaltfreies Leben „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ ist eine internationale Kampagne. Weltweit nützen Fraueninitiativen den...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Landesrätin Sara Schaar (rechts) mit der neuen Frauen- und Gleichbehandlungsbeauftragten Martina Gabriel (Mitte) und Barbara Roschitz, Leiterin der Abteilung Gesellschaft und Integration (links)

Frauenpower 4.0: Neue Frauenbeauftragte wurde vorgestellt

Martina Gabriel wurde als neue Frauenbeauftragte für Kärnten vorgestellt. KÄRNTEN. Heute wurde im Rahmen einer Pressekonferenz die neue Frauen- und Gleichbehandlungsbeautragte Martina Gabriel vorgestellt. Neuorientierung in der Frauenpolitik Frauenreferentin Sara Schaar hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit Gabriel und freut sich auf die notwendige Neurorientierung in der Frauenpolitik des Landes. Ein besonders großes Anliegen ist und bleibt die Gleichstellung in der Arbeitswelt. Darauf wollen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Gabriele Luschner (Stv. Obfrau), Maria Wageneder (Obfrau), Anna Pucher (Schriftführerin, vorne, v. l.), Angelika Podgorschek (Stv. Schriftführerin), Elisabeth Marschalek (Kassierin), Doris Streicher (Stv. Kassierin, hinten, v. l.).

Frauennetzwerk 3 half 2017 498 Frauen in Grieskirchen, Ried und Schärding

GRIESKIRCHEN, RIED, SCHÄRDING. Viel zu tun für den Verein Frauennetzwerk 3 im Jahr 2017: 498 Frauen nahmen das Angebot des Vereins in den drei Standorten Grieskirchen, Ried und Schärding in Anspruch. In insgesamt 707 Beratungsgesprächen – 329 in Ried, 182 in Schärding, 196 in Grieskirchen – wurde zu Beruf und Familie, zu Bildung und Karriereplanung sowie zu psychosoziale Themen informiert. Weitere Schwerpunkte sind Mehrfachbelastung, Trennung und Scheidung, Lebensplanung und Frauengesundheit....

  • Schärding
  • Julia Mittermayr
v. l.: Luzenir Caixeta (maiz), Leonie Kapfer, Oona Valarie Serbest (fiftitu%) und Karin Falk (Arge Sie)

OÖ-Frauenreferat streicht Förderungen

OÖ. Drei Frauenberatungsstellen in OÖ müssen ihre Leistungen reduzieren. Im Zuge der Einsparungen im Landesbudget hat das Frauenreferat die Förderung dreier Beratungsstellen, in Summe 60.000 Euro, zur Gänze eingestellt. Konkret handelt es sich um drei feministische Vereine, die 3.000 Beratungen jährlich leisten – für Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund (maiz), Obdachlose (Arge Sie) und Künstlerinnen (fititu%). Begründet werden die Kürzungen mit der engen Eingrenzung der Zielgruppen. Das...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.