Skeleton

Beiträge zum Thema Skeleton

Mit konstanten Fahrten schaffte Florian Auer bei der Skeleton-WM in Altenberg den Sprung auf Rang neun.

Florian Auer schaffte bei der Skeleton-WM in Altenberg noch Sprung auf Platz neun
Versöhnliches Ende

ALTENBERG (pele). Versöhnliches Ende der Skeleton-Einzelbewerbe bei der WM in Altenberg. Florian Auer schaffte mit einer soliden Leistung den Sprung unter die Top-Zehn und landete auf dem neunten Rang, zwei Plätze vor Samuel Maier. Auer fuhr in seinem letzten Lauf seine schnellste Zeit und schaffte damit noch den Sprung nach vorne, schob sich auch noch an seinem Teamkollegen vorbei, der bis dahin knapp vor ihm gelegen war. Maier hatte auch im Entscheidungslauf Probleme in der Kurve vier und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock kam bei der WM in Altenberg nicht in Fahrt und landete nur auf Rang 16.

Emotionale Hochschaubahn für Weltcupgesamtsiegerin
„Janine ist kein Roboter”

ALTENBERG. Janine Flock beendete die Skeleton-WM in Altenberg (GER) am Freitag nach 4 enttäuschenden Läufen auf Rang 16. Sie war mit dem Gelben Trikot der Weltcupgesamtsiegerin und 8 Top-Resultaten in 8 Saisonrennen als Mitfavoritin gehandelt worden. Aber die emotionellen Belastungen der letzten Wochen gingen nicht spurlos an der 31-jährigen Heeressportlerin vorbei. „Sie hat 8 Rennen lang geliefert und jetzt bei der WM eben nicht, weil sie kein Roboter ist, sondern ein Mensch! Andere...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock holte zum zweitenmal nach 2015 den Sieg im Gesamtweltcup.

Janine Flock trauert um ihren Großvater und widmet ihm ihren zweiten Weltcupgesamtsieg nach 2015
„Das ist alles für den Opa“

IGLS. Der Tod ihres geliebten Großvaters Georg, der im Alter von 88 Jahren am Vortag „friedlich eingeschlafen" war, ließ das Skeleton-Saisonfinale am Freitag auf der Olympiabobbahn in Innsbruck-Igls für Janine Flock zur Nebensache werden. Der Opa, der jedes Rennen seiner Enkelin mitverfolgte, wäre jedenfalls stolz gewesen auf seine Enkelin: mit Rang 2, dem achten Podestplatz (3 Siege, 2 x Zweite, 3 x Dritte) im achten Saisonrennen, fixierte die 31-jährige Heeressportlerin ihren zweiten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
In Igls raste Samuel Maier (rechts) erstmals aufs Skeleton-Weltcuppodest.

Mit Rang drei in Igls raste Skeletoni erstmals aufs Weltcuppodest
Samuel Maier rockt den Weltcup

IGLS (pele). Was für ein Auftritt von Samuel Maier beim Skeleton Weltcup in Innsbruck/Igls! Dort raste der junge Skeletonpilot am Freitag erstmals aufs Podest und schloss damit nahtlos an seine zuletzt gezeigte Leistung bei der Junioren-WM in St. Moritz an. „Mir sind zwei starke Läufe gelungen, auch das Material lief super. Und beim Start konnte ich ebenfalls nochmals zulegen. Ich konnte die Bedingungen heute perfekt nutzen und bin einfach nur happy“, sagte Maier nach dem Rennen. Große Freude...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Samuel Maier holte bei der Junioren-WM in St. Moritz die Bronzemedaille.

Tiroler Skeletoni belegt bei Junioren-WM in St. Moritz den dritten Platz
Samuel Maier glänzt in Bronze

ST. MORITZ (pele). Jubel im österreichischen Skeletonlager! Im Männerbewerb der Junioren-Weltmeisterschaft in St. Moritz holte Samuel Maier am Samstag die Bronzemedaille, musste sich nur dem Russen Evgeniy Rukosuev und dem Deutschen Felix Keisinger geschlagen geben. „Mir sind gute Starts gelungen. In der Bahn waren zwei, drei kleine Fehler dabei, aber nichts Dramatisches. Mit der Bronezemdaille bin ich natürlich überglücklich und freue mich jetzt schon auf die kommenden Aufgaben“, sagte Maier....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Fehler auf der Geraden kosteten Florian Auer in Königssee eine besseres Platzierung.

Fehler auf der Geraden kosteten Florian Auer in Königssee bessere Platzierung
Es wär' mehr drin gewesen

KÖNIGSSEE (pele). Mit dem angestrebten Platz unter den Top Zwölf wurde es für Florian Auer am Freitag in Königssee leider nichts. Wobei die Ursachenforschung schnell abgeschlossen war. „Flo hat in beiden Läufen auf der Gerade zwei dumme Fehler gehabt, die ihm den eigentlich vorhandenen Speed gekostet haben. Am Start gelangen leider auch nicht ganz die Zeiten, die er sich selbst vorgestellt hatte“, sagte Nationaltrainer Walter Stern. Der unmittelbar nach dem Rennen schon wieder seine Sachen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock (Zweite von rechts) ist der Sieg im Gesamtweltcup kaum noch zu nehmen.

Weltcup ist Janine Flock nach Platz drei kaum noch zu nehmen
Irres Finale am Königssee

KÖNIGSSEE. Was für ein irres Finale beim siebenten und vorletzten Skeleton-Weltcuprennen der Saison in Königssee (GER). Janine Flock lachte am Ende mit Platz 3 zum siebenten Mal in Folge vom Podium, führt im Weltcup mit 146 Punkten Vorsprung. Also reicht ein 18 Rang (= 80 Punkte) beim Finale daheim in Innsbruck-Igls in der nächsten Woche für den zweiten Weltcupgesamtsieg nach 2015. „Mit dieser Bahn habe ich noch eine Rechnung offen“, hatte Janine Flock im Vorfeld des Rennens gesagt und dabei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Halbzeitführende Janine Flock erreichte in St. Moritz den zweiten Rang.

Halbzeitführende Flock von Vorjahressiegerin noch abgefangen
Weltcupführung mit Platz zwei verteidigt

ST. MORITZ. Die Serie am Siegespodest ging auch am Freitag auf der Olympia-Eisbahn in St. Moritz-Celerina weiter: Janine Flock lachte auch im sechsten Skeleton-Weltcuprennen dieser Saison vom Stockerl, nach 3 Siegen und zwei dritten Plätzen, war es diesmal Rang 2. Dass die Weltcupführende nicht wieder ganz oben stand, lag an Vorjahressiegerin Tina Hermann. Die deutsche Weltmeisterin erwischte im Finale einen Top-Lauf mit der Tagesbestzeit von 1:10,06 Minuten und fing damit noch die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Samuel Maier war beim Weltcup in St. Moritz nicht vom Glück begünstigt.

Der Weltcup in St Moritz verlief für Österreichs Skeleton-Herren nicht nach Wunsch
Dreimal fahren für zwei Zeiten

ST. MORITZ (pele). „Das ist heute in die Hose gegangen“, zog Nationaltrainer Walter Stern nach dem Skeleton-Weltcup der Herren in St. Moritz trocken Bilanz. Die Ränge zwölf für Samuel Maier und 20 für Florian Auer waren die magere Ausbeute. Dabei hatte gerade Maier die Bahn im Training richtig gut im Griff. Doch er hatte mehrfaches Pech. So war sein zweiter Lauf stark, allerdings funktionierte die Zeitnehmung nicht. Er musste somit einen dritten Lauf absolvieren. „Da konnte er sich leider nicht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock schaffte auch bei der EM den Sprung aufs Podest und baute ihre Weltcupführung weiter aus.

Mit Platz 3 in Winterberg baut Flock Weltcupführung weiter aus
Neunte EM-Medaille in Serie

WINTERBERG. EM-Bronze in Winterberg (GER) bedeutet die neunte Skeleton-EM-Medaille in Serie für Janine Flock seit 2013! 3 x Gold, 2 x Silber und 4 x Bronze ist die beeindruckende EM-Bilanz der 31-jährigen Heeressportlerin. Mit Platz 3 im fünften Weltcuprennen, das am Freitag auf der deutschen Eisbahn gleichzeitig als EM gewertet wurde, baut die Tirolerin ihre Führung im Weltcup auf 1.075 Punkte vor der Niederländerin Kimberley Bos (998) und Weltmeisterin Tina Hermann (GER/970) aus. Das Rennen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Samuel Maier raste bei der Skeleton-Europameisterschaft in Winterberg auf den 10. Rang.
1

Samuel Maier raste bei EM und Weltcup auf Rang zehn – Florian Auer Zwölfter
Skeletonis mit großer Konstanz

WINTERBERG (pele). Österreichs Skeletonpiloten bekommen immer mehr Konstanz in ihre Leistungen. Beim Weltcup in Winterberg, im Zuge dessen auch die Europameisterschaft ausgetragen wurde, raste Samuel Maier auf Rang zehn. Florian Auer klassierte sich zwei Plätze dahinter. „Der erste Lauf war richtig gut. Da war ich auch bei den Top-Speeds voll dabei. Leider hat es am Start etwas gehackt, da ich etwas zu weit gelaufen bin. Im zweiten Durchgang bin ich dann um sieben Hundertstel schneller...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock agiert weiterhin in Top-Form und stellte in Innsbruck/Igls auch einen Bahnrekord auf.

Weltcupführende siegte beim Skeleton-Weltcup in Innsbruck/Igls
Janines nächster Streich

INNSBRUCK/IGLS (pele). Ihren bereits dritten Saisonsieg feierte Skeleton-Ass Janine Flock beim nächsten Weltcup-Bewerb in Innsbruck/Igls. Nachdem sie eine Woche zuvor im nur in einem Durchgang ausgetragenen Bewerb Dritte geworden war, zeigte sie am Freitag eine bärenstarke Leistung, stellte im ersten Lauf einen neuen Bahnrekord auf und verwies die Niederländerin Kimberley Bos und die Deutsche Jacqueline Lölling auf die Plätze. „Ich bin superhappy, da es natürlich immer etwas Besonderes ist, in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Für Flock war es insgesamt der neunte Weltcup-Erfolg.
3

Skeleton-Weltcup
Janine Flock siegreich in Igls

Die Siegerin beim heutigen Skeleton-Weltcup in Innsbruck-Igls heißt, Janine Flock. Schon im Ersten Durchgang konnte sie sich als Schnellste behaupten und einen Bahnrekord aufstellen. Zweite wurde die Niederländerin Kimberley Bos. IGLS. Wie eine Rakete schoss Janine Flock die Olympia-Eisbahn hinunter und holte sich damit heuer den dritten Saisonsieg. Gleich im ersten Durchgang stellte Flock einen Bahnrekord auf. Insgesamt ist es ihr neunter Weltcup-Erfolg. Auf Rang zwei landete die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Samuel Maier raste beim zweiten Weltcup in Innsbruck/Igls auf den sechsten Rang.

SKELETONIS WEITER IM AUFWIND
Die Ränge sechs und neun für Samuel Maier und Florian Auer beim zweiten Weltcupbewerb in Innsbruck/Igls

INNSBRUCK/IGLS (pele). Österreichs Skeletonpiloten zeigten auch beim zweiten Weltcupbewerb innerhalb einer Woche in Innsbruck/Igls auf. Samuel Maier und Florian Auer landeten nach starken Leistungen auf den Rängen sechs und neun, verbesserten die Ausbeute vom ersten Bewerb damit noch einmal. „Ich war vor allem mit dem ersten Lauf sehr zufrieden, konnte da meine Trainingsleistungen umsetzen. Als Vierter zur Halbzeit am Start zu stehen, war für mich ungewohnt und ich entsprechend nervös. Nach...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
In einem schwierigen Rennen sicherte sich Janine Flock einen Podestplatz.
1

Janine Flock landete beim ersten Weltcup in Igls auf Rang drei
Weltcupführung verteidigt

INNSBRUCK/IGLS. Turbulenter Heim-Weltcup für die Skeleton-Damen am Freitag in Innsbruck-Igls mit einer Kollision und einem gestrichenen ersten Lauf! Auf der Olympiabahn machten starke Windböen und Schneeverwehungen Probleme. Der erste Durchgang, den Janine Flock mit 54,04 Sekunden 14 Hundertstelsekunden vor Superstarterin Elena Nikitina gewonnen hatte, wurde wegen wechselnder und damit unfairer Bedingungen gestrichen. Dazu kam die Schrecksekunde der Kollision von Katie Tannenbaum mit einem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Samuel Maier flitzte beim Skeleton-Weltcup in Innsbruck/Igls auf den siebten Rang.

Samuel Maier und Florian Auer in Innsbruck/Igls auf den Rängen sieben und neun
Top-Ten-Plätze für Skeletonis

INNSBRUCK/IGLS (pele). Tolle Leistung von Österreichs Skeleton-Herren beim heutigen Weltcup in Innsbruck/Igls! Sowohl Samuel Maier als auch Florian Auer schafften den Sprung in die Top-Ten und landeten auf den Plätzen sieben und neun. Da war auch Nationaltrainer Walter Stern happy: „Beide haben zu Recht eine riesige Freude. In den Geschichtsbüchern müssen wir lange zurückblättern, um so ein Ergebnis zu finden. Sami und Florian haben den Heimvorteil auf unserer Bahn optimal genutzt.“ Dabei wäre...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Im zweiten Weltcupbewerb in Sigulda kam Florian Auer besser zurecht.

Florian Auer beim zweiten Skeleton-Weltcup in Sigulda auf Rang elf – Gelungenes Debüt von Alexander Schlintner
Schritt in die richtige Richung

SIGULDA (pele). „Es wär mehr drinnen gewesen“, bilanzierten Skeleton-Pilot Florian Auer und Nationaltrainer Walter Stern übereinstimmend nach dem zweiten Weltcup-Bewerb in Sigulda, den der Tiroler Pilot auf Rang elf beendete. „Im Vergleich zur Vorwoche war’s eine deutliche Steigerung in einem äußerst schwierigen weil unglaublich schnellen Rennen. Die Bahnrekorde sind nur so gepurzelt“, sagte Auer. Der vor allem damit haderte, dass er im zweiten Lauf von Kurve zwölf in Richtung Kurve 13 heftig...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock zeigt beim Weltcup in Sigulda auch bemerkenswerte Starts.
1

Doppelsieg mit Streckenrekord

SIGULDA. Vier Laufbestzeiten, dreimal Streckenrekord, Doppelsieg beim Weltcup-Auftakt. So liest sich die Zusammenfassung der vergangenen sieben Tage bei der Weltcup-Doppelveranstaltung im lettischen Sigulda für Skeleton-Athletin Janine Flock. „Cool, dass ich das Gelbe Trikot der Weltcup-Führenden behalten darf. Am liebsten würde ich es bis zum Ende der Saison nicht mehr aus meiner Tasche geben“, schmunzelte Janine Flock nach ihrem insgesamt achten Weltcupsieg. Im ersten Lauf verbesserte die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Florian Auer war mit dem ersten Weltcupbewerb in Sigulda überhaupt nicht zufrieden.

Skeletonpilot war mit seinem Auftritt in Sigulda überhaupt nicht zufrieden
Enttäuschung für Florian Auer

SIGULDA (pele). Enttäuschend endete für Florian Auer der Start in den Skeleton-Weltcup. Beim ersten Rennen in Sigulda musste er sich mit Rang 14 begnügen. „Ich bin überhaupt nicht zufrieden. Im ersten Lauf hab’ ich zwei Fehler drinnen gehabt. Dafür war die Zeit noch annähernd in Ordnung. Der Zweite Run war dann im oberen Teil deutlich besser, aber offenbar ist es mir nicht gelungen, den nötigen Zug für unten mitzunehmen. Am Schlitten habe ich mich eigentlich gut gefühlt. Deshalb bin ich selbst...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Janine Flock triumphierte beim Weltcup-Auftakt in Sigulda.

Janine Flock triumphiert zum Saisonstart in Sigulda
Sieg mit Streckenrekord

SIGULDA (pele). Streckenrekord mit 51,49 Sekunden, Bestzeit in beiden Läufen, Weltcup-Sieg Nummer 7 – besser kann man wohl kaum in eine Saison starten. Janine Flock gewann am Freitag in Sigulda mit 0,83 Sekunden Vorsprung auf die Niederländerin Kimberley Bos und unglaubliche 1,40 auf die lettische Debütantin Endija Terauda. „Ich bin superhappy! Vor allem über den ersten Lauf, der war bis auf die Kurve 11 sehr gut. Dort wollte ich es im zweiten dann unbedingt besser machen, was mich dann aber in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Explosiv am Start – und auch sonst hat Janine Flock alles umgesetzt, was sie sich vorgenommen hat.
3

Sieg und Streckenrekord
Großartiger Weltcupauftakt für Janine Flock

Streckenrekord mit 51,49 Sekunden, Bestzeit in beiden Läufen, Weltcup-Sieg Nummer 7 – besser kann man wohl kaum in eine Saison starten. Janine Flock gewann am Freitag in Sigulda mit 0,83 Sekunden Vorsprung auf die Niederländerin Kimberley Bos und unglaubliche 1,40 auf die lettische Debütantin Endija Terauda. „Ich bin superhappy! Vor allem über den ersten Lauf, der war bis auf die Kurve 11 sehr gut. Dort wollte ich es im zweiten dann unbedingt besser machen, was mich dann aber in der 12 und 13...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Walter Delle Karth gratulierte den im Golf erfolgreichen Skeletonis Christian Auer, Jochen Reiter, Beat Schneeberger, Walter Stern und Stefan Patscheider (von links).

Skeletonis triumphierten bei einem Golf-Bewerb in Seefeld
Wintersportler gingen fremd

SEEFELD (pele). Es muss nicht immer der Eiskanal sein – und deshalb gingen internationale Vertreter der Bob- und Skeleton- sowie Rodelteams kürzlich in Seefeld sportliche fremd und traten gegeneinander im Golfen an. Die Oberhand behielten letztlich die Skeletonis rund um Nationaltrainer Walter Stern und Sportchef Christian Auer. Mit dabei in der erfolgreichen Mannschaft waren zudem Jochen Reiter, der Schweizer Beat Schneeberger und Stefan Patscheider. Zu den Gratulanten zählt der Vorsitzende...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Siegerbild aus Altenberg, von links: Marina Gilardino (2.), Tina Hermann (1.) und Janine Flock (3.).

Janine Flock schafft bei WM in Altenberg noch Sprung aufs Stockerl
Mit Bestzeit im dritten Lauf zu WM-Bronze

ALTENBERG (pele). Janine Flock legte am Samstag bei der Skeleton-WM in Altenberg mit Bestzeit in Lauf 3 den Grundstein für Bronze! Die 30-jährige Heeressportlerin holte damit nach Silber 2016 daheim in Igls bei ihrer neunten Weltmeisterschaft die zweite Medaille. Und das mit 18 Hundertstel-Sekunden Vorsprung auf die deutsche Gesamt-Weltcup-Siegerin Jacqueline Lölling. Damit schaffte die Tirolerin in dieser Skeleton-Saison 8 von 9 Mal (beim Weltcup in Königssee war es „nur“ Rang 5) den Sprung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Florian Auer fuhr bei der Skeleton-Weltmeisterschaft im deutschen Altanberg auf den 17. Rang.

Florian Auer in Altenberg auf den Rängen 17 und 19
Lernprozess bei der WM

ALTENBERG (pele). Es ist ein Lernprozess – und der ist durchaus schwierig. Österreichs junge Skeletonpiloten belegten am Freitag bei der WM in Altenberg nach vier Läufen die Plätze 17 (Florian Auer) und 19 (Samuel Maier). „Es war generell nicht leicht hier, da auch im Training schon schwierige Verhältnisse geherrscht haben. Florian hat heute aber etwa einen sehr guten zweiten Lauf gezeigt. Für Samuel war es die erste Weltmeisterschaft überhaupt. Insgesamt konnten wir wertvolle Erfahrungen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.