Tokiostraße

Beiträge zum Thema Tokiostraße

Parkplatzsituation in der Gegend Tokiostraße

Wer kennst dieses Problem in der Gegend Tokiostraße?? Es wird immer schlimmer mit den Parkplätzen...seit Eröffnung der Straßenbahn fehlen einige Praklplätze. In der Prandaugasse gibt es zwei Fahrarradstreifen welche wenig benutzt werden. Um diese zu realisieren wurden Parkplätze geopfert weil aus den Schrägparkern plötzlich Längsparkplätze wurden. Muss man in einer Gegend mit Parkplatzmangel mit Krampf weitere Parkplätze opfern?? Was denken sich die Leute in der Verkehrsplanung? Waren die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christoph Apeltauer
Neben der Straßenbahn macht Gassi gehen für Hündin Leica keinen Spaß.
 2  1   5

Kagran: Mehr Platz für Hunde

bz-Erfolg: Im Kirschblütenpark soll eine neue Hundeauslaufzone entstehen. DONAUSTADT. Mit über 8.000 Hunden ist Wien-Donaustadt der bellendste Bezirk Wiens. Allein in der kurzen Tokiostraße sind offiziell 56 Hunde gemeldet. Doch bis jetzt war die Situation für Hundebesitzer hier mehr als trist: Immer wieder klagten die Anwohner des Grätzels über mangelnde Möglichkeiten, ihre Lieblinge auszuführen. "Endlich Platz" Auf Drängen der bz wurde nun bestätigt: Im Kirschblütenpark, in unmittelbarer...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Melissa Fabian
Sandra Tauscher versteht es, mit Kindern umzugehen. Vor und hinter der Kamera.

Donaustadt: Bei Familienbilder.at sind Kinder stets gern gesehen

Das Fotostudio Familienbilder.at ist jetzt als kinderfreundlicher Betrieb nominiert. (ae). Kinder zu fotografieren, ist nicht leicht. Man braucht vor allem Zeit und Geduld, um die richtigen Augenblicke zu erwischen. "Aber je mehr Spaß es den Kindern macht, desto cooler werden die Fotos", weiß Fotografin Sandra Tauscher. Die 33-Jährige nimmt sich in ihrem Donaustädter Fotostudio besonders viel Zeit für die Kleinen. Eine umfangreiche Spielzeugkiste ist dabei auch sehr nützlich. Mitmachen und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Andreas Edler
  4

Mehlschwalben-Desaster in Tokiostraße

An die 30 besetzten Mehlschawalbennester sollten mitten in der Brutzeit von der Hausfassade einer Wohnhausanlage in der Tokiostraße geschlagen werden. Trotz heftigem Brutgeschehen und ganz offensichtlichem Ein- und Ausfliegen der fleißigen Mehlschwalbeneltern hatte die Hausverwaltung eine Firma beauftragt die Nester von der Fassade zu schlagen. Nur einem aufmerksamen Vogelfreund ist es zu verdanken, dass die "Aktion Schwalbenaus" gestoppt wurde. Das Entfernen oder stören von brütenden Schwalben...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Vogelstimme BirdLife
Heidi Sequenz weist trotz Schneedecke auf Missstände entlang der Gleis- und Grünflächen hin.
  3

Tokiostraße: Vermüllung muss aufhören!

In der Tokiostraße zerstören einzelne Vandalen die schöne Grünfläche entlang des Gleiskörpers. (sk). Heidi Sequenz von den Grünen Donaustadt und der Anrainer David Johnson beobachten die Entwicklung in der Tokiostraße. Dabei haben die beiden festgestellt, dass im Alltag viele kleine Vandalenakte, besonders bei der Grünfläche, passieren: Hunde werden „Gassi“ geführt, Treppelwege entstehen durch wildes Überqueren der Straßenbahngleise, Papier, Dosen und auch Müll wird achtlos weggeworfen und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.