Traubenpreise

Beiträge zum Thema Traubenpreise

Für Florian Hanousek passen Ertrag und Qualität beim Grünen Veltliner.
8

TRAUBENERNTE IN VOLLEM GANG
Traubenpreise kaum kostendeckend

Gute Erträge bei den Trauben, die Preise erreichen aber nur die Hälfte von 2016. BEZIRK (jm). „Die Trauben sind vom Ertrag her durchschnittlich bis gut, durch den ausreichenden Regen sind die Beeren sehr kompakt“, beschreibt Weinbaulehrer Florian Hanousek die Traubenernte im Bezirk, die nun voll angelaufen ist. Fäulnisgefahr relativ großDie dichtbeerigen Trauben sind aber auch anfälliger für Fäulnis, wenn Niederschläge in der Lesezeit einsetzen. „Bisher war das Wetter ideal, wenn man von...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek

Herbstzeit ist Erntezeit
In der Winzerschaft gärt es

In der südsteirischen Winzerschaft gärt es. Nicht nur, weil die „großen“ Weinerzeuger weite Waldflächen roden dürfen (wollen), um Reben zu pflanzen und weil man den „kleinen“ behördliche Schwierigkeiten macht, wenn sie nur 30 ar auspflanzen wollen. Viele Trauben-Erzeuger, die nur bescheidene Rebflächen von ein bis zwei Hektar besitzen und ihre Ernte nicht selber einpressen können, bangen um den Lohn für ihre ganzjährige Arbeit im Weingarten. Einige der Großbetriebe, die bisher ihre Ware gekauft...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
3

Weinlese erreicht Höhepunkt

Geringere Mengen, sehr gute Qualität und attraktive Traubenpreise kennzeichnen die Weinlese 2016. BEZIRK (jm). Die Weinlese im Bezirk erreichte ihren Höhepunkt und mit ihr erfreulicherweise auch die Traubenpreise. „Für die blauen Trauben wird heuer das Doppelte bezahlt wie im Vorjahr“, so Roman Langer, Inhaber der Retzer Weinkellerei und Weinhändler. Weil auch die Qualität stimmt, bekommt der Winzer für das Kilo 0,8 bis 1,0 Euro, bei den weißen Trauben geht die Spanne von 0,8 bis 1,50 Euro....

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.