Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B68 forderte die Einsatzkräfte.
2

Verkehrsunfall
Frontalkollission auf der B 68 kostete einen Mann das Leben

Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei LKW und zwei PKW auf der B 68. Die Freiwilligen Feuerwehren Goggitsch, St. Margarethen/Raab, Takern II und Gleisdorf standen gestern, am 19. November, bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B68 zwischen Studenzen und St. Margarethen an der Raab im Einsatz. Der UnfallhergangGegen 8 Uhr fuhr ein 65-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Weiz auf der B 68 von Studenzen nach St. Margarethen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der PKW-Lenker auf die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Die Rettung wurde gerufen, um einen Verletzten Erste Hilfe zu leisten.

Arbeitsunfall in Weiz
Schwere Schnittverletzungen zugezogen

Bei Arbeiten in einem Schlachtbetrieb  in Weiz wurde Mittwoch in der Früh ein 40-Jähriger Arbeiter schwer verletzt. Gegen 7:00 Uhr war der 40-jährige Ungar in einem Schlachtbetrieb an einer Bandsäge mit dem Zerteilen von Knochen beschäftigt. Bei den Arbeiten verfing sich eine Sehne von einem zu zerkleinernden Knochen in der Bandsäge, wodurch die linke Hand in das laufende Sägeblatt gezogen wurde. Obwohl er die vorgeschriebenen Schnittschutzhandschuhe getragen hatte, zog er sich eine...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Das Rote Kreuz Birkfeld half beim Mountainbike Unfall in Miesenbach dem verletzten Zehnjährigen.

Rettungseinsatz
Zehnjähriger beim Mountainbiken verletzt

In Miesenbach bei Birkfeld kam ein zehnjähriger Montagmittag, 2. November, mit einem Fahrrad zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades. Er wurde ins Krankenhaus geflogen. Gegen 12.20 Uhr fuhr der Bub (10) aus Graz mit seinem Mountainbike auf einem Trainingsgelände, als er bei einem Sprung offenbar nach der Landung das Gleichgewicht verlor und aus eigenem  Verschulden zu Sturz kam. Dabei erlitt der junge Grazer Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach medizinischer...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Zweijähriger verunglückt: Notarzt und Rotes Kreuz Mürzzuschlag mussten zu tragischem Einsatz beim Fröschnitzbach ausrücken.
1

Tragischer Unfall
Kleinkind in Bruck-Mürzzuschlag tödlich verunglückt

Spital am Semmering: Es war ein fürchterliches Unglück und offensichtlich eine Verkettung unglücklicher Umstände: Nach den bisherigen Ermittlungen der steirischen Polizei dürfte ein zweijähriger Junge in einem unbeobachteten Moment in das elterliche Fahrzeug vor deren Einfamilienhaus eingestiegen sein. Der Bub dürfte dabei den automatikbetriebenen Pkw in die Leerlaufposition gebracht haben, dieser rollte daraufhin auf dem leicht abschüssigen Gelände in Richtung des Fröschnitzbaches. Der Pkw...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Beim Rutschen (wie hier auf unserem Symbolfoto) wurde der Fahrlehrer im Bezirk Weiz verletzt.

Unglücklich
Fahrlehrer bei Fahrtraining im Bezirk Weiz verletzt

Eigentlich wird bei Fahrsicherheitstrainings ja sicheres Fahren gelehrt – dieses Mal ist das leider schief gegangen: Ein 41-jähriger Grazer Fahrlehrer führte auf dem Übungsgelände im Bezirk Weiz ein Fahrtechniktraining durch. Übungsgegenstand: richtiges Ausweichen. Fahrlehrer erlitt bei Unfall Kopfverletzung Durchgeführt wurde die Übung  auf einem Rutschbelag, die eine Schneefahrbahn simulieren sollte. Der 41-Jährige fungierte dabei als "Hindernis" auf dem Rutschbelag und wies die...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Versorgung von Verletzten nach einem Verkehrsunfall bei einer Übung in Gleisdorf.
2

Rotes Kreuz Gleisdorf
Zwölf-Stunden-Stressübung

Zwölf Stunden Dauereinsatz sind beim Roten Kreuz in Gleisdorf zwar nicht die Regel, aber auch keine Seltenheit. Deshalb wurde vor einigen Tagen vom Team des Roten Kreuzes Gleisdorf im Rahmen einer 12-Stunden-Übung unter erschwerten Bedingungen der Faktor Stress im Rettungsdienst trainiert. Eine Kinderreanimation im Schwimmbad, die frühzeitige Geburt eines Babys, die Versorgung eines schwer verunglückten Motocross-Fahrers im Obstgarten, ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten sowie...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Martin Franz Waldsam und sein Sohn waren vor Ort.
1

Geisterfahrer gestoppt
Kleiner Held zeigt große Zivilcourage

Gratkorn: Kürzlich wurde eine Geisterfahrerin von einem Vater-Sohn-Gespann gestoppt. Vorigen Mittwoch wurde die Polizei über eine Geisterfahrerin in Gratkorn, Fahrtrichtung Norden, verständigt. Die Ermittlungen ergaben, dass die 78-jährige Grazerin mit ihrem Pkw auf die Autobahn aufgefahren war und die Spur in die falsche Richtung genommen hatte. Ein bei ihr durchgeführter Alkoholtest verlief negativ, doch die Frau wirkte verwirrt (hier geht es zur Presseaussendung der Polizei). Die Polizei...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1

Poniglstraße in Thannhausen bei Weiz
4 Verkehrsunfälle innerhalb eines Monats

Immer mehr zu einer Unfallstrecke wird die Poniglstraße zwischen Oberfladnitz und Ponigl in der Gemeinde Thannhausen bei Weiz. Nachdem es auf der sogenannten Einöd-Straße bereits in den letzten Jahren immer wieder zu zum Teil schweren Verkehrsunfällen gekommen war, häufen sich die Zwischenfälle in den letzten Monaten. Alleine im August dieses Jahres mussten die Einsatzkräfte zu 4 Verkehrsunfällen ausrücken. Ursachen für die Unfälle war ausnahmslos überhöhte Geschwindigkeit. Vor allem junge...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas P. Tauser
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Das Rote Kreuz ist an allen Ecken und Enden gefordert.

Safety First
Unfallrisiko minimieren

Jetzt gilt es auch besonders Unfälle zu verhindern! Das KFV bittet, sich mit den Verletzungsrisiken bei Tätigkeiten – egal ob im Haushalt oder im Straßenverkehr – bewusst auseinanderzusetzen und Unfallrisiken so gering als möglich zu halten. Auch während der Corona-Krise kommt es noch tagtäglich zu Unfällen. Doch gerade jetzt gilt es, das persönliche Unfallrisiko bewusst so gering wie möglich zu halten und damit vor allem auch die dringend benötigten Kapazitäten von Spitälern und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
1 281

Großunfallübung
Horrorszenario bot sich den Einsatzkräften auf der B64

Ein LKW rammt einen Reisebus, der Bus fällt auf die Seite und 17 Personen sind eingeklemmt, ein Auto fährt auf den LKW auf und kommt unter dem LKW zum liegen, noch zwei weitere PKW landen im Straßengraben - dieses Horrorszenario bot sich den Einsatzkräften am Samstag bei der Großunfallübung auf der B64 bei St. Ruprecht. So wurden die Feuerwehren St. Ruprecht/R., Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gleisdorf und die FF-Kühwiesen mit dem Alarmstichwort T-12 Busunfall gegen 14:10 Uhr alarmiert. Am...

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
52

Totalsperre B64
Straßensperre bei großer Feuerwehrübung

Am Samstag, dem 13. Oktober 2018 findet auf der B64 auf Höhe des Cafe OKEI in St. Ruprecht eine große Feurwehrübung statt. Von 12 bis 18 Uhr wird die B64 in diesem Bereich komplett gesperrt und der gesamte Verkehr durch St. Ruprecht umgeleitet. Daher gilt in dieser Zeit entlang der Hauptstraße auch ein Parkverbot! Die Freiwillige Feuerwehr St. Ruprecht bittet dafür um Verständnis, da solche Großübung sehr wichtig sind, falls es zu einem Ernstfall kommt. Bei der Übung handelt es sich um einen...

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
Symbolfoto

Fahrerflucht in Weinitzen – Polizei bitten um Mithilfe

Gestern Abend, am 4.4., kam eine 29-Jährige PKW-Lenkerin gegen 19.35 Uhr auf der L 329 Rinneggerstraße – durch den sogeannten Annagraben – aufgrund eines rasant entgegen kommenden Pkw-Lenkers von der Fahrbahn ab und wurde verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Im Bereich der Kläranlage Annagraben kam ihr plötzlich ein Pkw mit offensichtlich stark überhöhter Geschwindigkeit auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Aufgrund des riskanten Überholmanövers des unbekannten Pkw-Lenkers musste die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Vorsicht mit Gartenschere und anderen Geräten.
1

Verletzungen beim Garteln vermeiden

Vorsicht im Umgang mit Gartengeräten Durch Krankheitserreger, die im Erdreich lauern, können schon kleine Verletzungen bei der Gartenarbeit unangenehme Folgen in Form von Infektionen haben. Handschuhe und festes Schuhwerk helfen, solche Verletzungen zu vermeiden. Besondere Vorsicht ist bei der Arbeit mit scharfen Werkzeugen geboten. Schwerste Fußverletzungen riskiert, wer barfuß oder in Flip-Flops den Rasen mäht. Mit elektrischen Heckenscheren kommt es häufig zu Unfällen, speziell bei Kindern....

  • Margit Koudelka
Bei Skifahrern sind Knieverletzungen leider sehr häufig.
1 2

Der Schnee bringt leider manchmal Schmerzen mit

Wer seit Langem mal wieder in die Skischuhe schlüpft, läuft Gefahr, sich Verletzungen zuzuziehen. Am häufigsten passieren Unfälle schon in den ersten zwei Pistentagen. Bei Skifahrern sind in erster Linie Verletzungen des Kniegelenks zu beklagen, bei Snowboardern bieten Unterarme und Handgelenke ein größeres Risiko für Brüche und Verstauchungen. „Schwere Schädel-Hirn-Traumata sind glücklicherweise dank der Helmpflicht rückläufig“, meint der Bewegungsmediziner Christoph Raas von der...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Kriminalitätsreferent Harald Eppich, Verkehrsreferent Klaus Strobl und Bezirkspolizeikommandant Johann Fellner (v.l.v.r.).

Weizer Verkehrsbilanz 2017: Weniger Tote, mehr Verletzte

Eine gute Nachricht gleich vorweg: Es gab im Bezirk Weiz mit nur einem Verkehrstoten den niedrigsten Wert aller Zeiten. Die schlechte Nachricht ist, dass dafür auf der anderen Seite die Anzahl der Verkehrsunfälle um 3,8 Prozent auf 2.363 Unfälle gestiegen ist. Jene mit verletzten Personen stiegen sogar um 15,7 Prozent auf insgesamt 339 Unfälle. Auch die Anzahl der Alkolenker stieg wieder leicht. "Nur" ein Toter im Straßenverkehr? "Jeder Toter ist einer zu viel", meint...

  • Stmk
  • Weiz
  • Lisa Maria Klaffinger
Eine interaktive Verkehrsunfallkarte gibt Aufschluss darüber, wo und warum es besonders häufig kracht.
1

Wo es im Bezirk am öftesten kracht

Jeder Unfall ist einer zuviel. Eine eigene Verkehrsunfallkarte könnte bei der Vermeidung künftiger Unfälle helfen. Manche führen es auf besondere Strahlungen im Erdreich zurück, andere denken an schwarze Katzen, die dort besonders oft den Weg kreuzen, wieder andere machen schlicht den Zufall oder die zunehmende Ablenkung im Straßenverkehr dafür verantwortlich, wenn es an bestimmten Stellen besonders oft zu Unfällen kommt. Über 2.700 Unfälle mit Personenschaden wurden in der Steiermark im...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Im Herbst steigt das Risiko von Wildunfällen. Wildwechsel-Warnschilder beachten und Tempo anpassen ist die Devise!
1

Herbst: Achtung Wildunfälle!

Alle 38 Minuten passiert ein Wildunfall in der Steiermark – Warnschilder werden dennoch oft ignoriert. Kastanienigel und umherwirbelnde Blätter – der Herbst hat hierzulande Einzug gehalten, womit nun auf Österreichs Straßen vermehrt mit schlechten Sichtverhältnissen, Nebel und früher einfallender Dämmerung zu rechnen ist, auch sind Wildtiere wegen des nahenden Winters länger auf Nahrungssuche. Damit steigt leider auch das Risiko von Wildunfällen. Jährlich kommen in der Steiermark 14.000...

  • Stmk
  • Weiz
  • Lisa Maria Klaffinger
Beim Autofahren sollte die Konzentration möglichst hoch bleiben.

Wie konzentriert fahren wir wirklich Auto?

Beim Autofahren sind wir womöglich wesentlich unkonzentrierter als wir glauben. Konzentration ist beim Autofahren höchstes Gebot. Wer sich am Steuer eine kurze Unachtsamkeit leistet, bringt im Extremfall sogar das eigene Leben oder jenes anderer Menschen in Gefahr. Leider sind kleine Unaufmerksamkeiten nicht allzu unüblich, wie eine neue Studie zeigt. Wissenschafter untersuchten, wie oft unsere Gedanken während dem Autofahren abschweifen. Die Tests führte man mittels Autosimulationen durch, die...

  • Michael Leitner
Extrem bitter: Conny Hütter verletzte sich beim Training in Saalbach schwer.
2 1

Saisonende für Conny Hütter

Das Kumberger Ski-Ass verletzte sich beim Training in Saalbach schwer. Am Vormittag wurde noch ihre neue Homepage gelauncht – dann die Hiobsbotschaft für das steirische Ski-Aushängeschild Conny Hütter: Die Kumbergerin ist beim heutigen Super-G-Training in Saalbach schwer gestürzt. ÖSV-Teamarzt Torsten Walcher diagnostizierte im Klinikum Schwarzach einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie, sowie einen Riss des Innen- und Außenmeniskus. Für Hütter ist die Saison beendet, sie verpasst...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
Bei der Abschnittsübung auf dem ehemaligen Firmengelände Tagger wurde auch ein Unfall nachgestellt.
2 89

Abschnittsübung der FF Pöllau / Gl. beim Areal der ehemaligen Fa. Tagger

Eine große angelegte Übung mit den 7 Feuerwehren und 94 Mann des Abschnittes Sinabelkirchen fand auf dem Gelände der ehemaligen Firma Tagger statt. Am Samstag dem 29.10.2016 veranstaltende die Wehr Pöllau / Gl. die Abschnittsübung. Übungsannahme war: Zwei Verkehrsunfälle mit 5 verletzten Personen, unter ihnen ein Baby, und ein Wohnhausbrand mit 4 vermissten Personen. Um das Nebengebäude und den angrenzenden Wald zu schützen wurden 3 Tragkraftspritzen im Relais betrieben und eine ca. 800 Meter...

  • Stmk
  • Weiz
  • Gerald Dreisiebner

Unfall-Zeugen in Gleisdorf gesucht

Bei einem Verkehrsunfall am 9. April 2014, wurden eine Mopedlenkerin und ihre Beifahrerin verletzt. Zeugen werden ersucht sich bei der Polizei zu melden. Gegen 19.30 Uhr war eine 15-jährige Mopedlenkerin in Gleisdorf, im Kreuzungsbereich Steinbergstraße – Mühlhausenstraße, nächst der Kläranlage Gleisdorf unterwegs. Dabei kam sie zu Sturz, wodurch die 15-Jährige und ihre Mitfahrerin verletzt wurden. Eine entgegenkommende Lenkerin eines dunkel lackierten PKWs sah den Sturz und hielt kurz an....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.