.

Verein Multikulturell

Beiträge zum Thema Verein Multikulturell

Der Verein Multikulturell hat ein Insolvenzverfahren angemeldet. (Archivbild)

Insolvenzverfahren
Verein Multikulturell ohne Zukunft

INNSBRUCK. Am 22.06.2020 wurde über das Vermögen des Vereins Verein Multikulturell (ZVR Zahl 867211670) ein Insolvenzverfahren am Landesgericht Innsbruck eröffnet. IntegrationDer gemeinnützige Verein wurde 1993 mit dem Ziel gegründet, die berufliche, soziale und kulturelle Integration von Migranten zu fördern. An mehreren Standorten wurden im Jahr bis zu 30 Kurse insbesondere in den Bereichen Basisbildung, Sprachtraining und Berufsorientierung angeboten. Zuletzt waren inklusive Trainer bis zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Maria Pöll (Projektverantwortliche), Ovagem Agaidyan (Vorsitzender des Vereins "Multikulturell") mit dem Vortragenden Kenan Güngör (v.l.).
5

Vortrag von Kenan Güngör in der BH Landeck
Integration als gemeinsame Verantwortung sehen

LANDECK (sica). Oft gelesen und gehört: Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund haben schlechte Deutschkenntnisse, die Zusammenarbeit mit ihren Eltern ist für Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen schwierig. Soziologe Kenan Güngör, wohnhaft in Wien, hielt im Sitzungssaal der BH Landeck am 16. Oktober einen Vortrag dazu. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Verein Multikulturell in Zusammenarbeit mit RegioL und der Bildungsdirektion für Tirol. Der Vortrag trug den Titel "Schule im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Einladung zum Vortrag von Kenan Güngör

Vortrag am Mittwoch, 1. März ab 16 Uhr Zur Studie: „JUGENDLICHE IM KONTEXT VON IDENTITÄT, ABWERTUNGEN UND RADIKALISIERUNG“ Ziel war es durch Versachlichung faktenbasiert Tendenzen festhalten zu können und darauf aufbauend Handlungsempfehlungen zu entwickeln. Ein spezieller Fokus wurde dabei auf Jugendliche mit muslimischem Hintergrund gelegt, da die Studie auch zeigen sollte, inwieweit muslimische Jugendliche in der Jugendarbeit religiös motivierte Abwertungen verinnerlicht haben und wie sehr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Kini
Pressegespräch "Projekt Tip Top" am 24. November 2014 in Innsbruck. Ganz rechts als Vertreter der Gemeinde Fulpmes: GR Mag. Josef Hammer, Obmann des Kulturausschusses der Gemeinde Fulpmes
1 1 4

TIP-TOP durch gesundes Essen und Bewegung

Die Gemeinde Fulpmes beteiligt sich als Kooperationspartner des Verein Multikulturell am Projekt "TIP TOP Herz-Kreislauf-Gesundheit für Migrantinnen, Prävention durch Ernährungsumstellung und Bewegungsförderung". Migrantinnen sind frühzeitiger als einheimische Vergleichsgruppen mit Gesundheitsrisiken und in der Folge im Alter stärker mit Hilfs- und Pflegebedürftigkeit konfroniert als der Durchschnitt der Bevölkerung. Hemmungen gegenüber der Nutzung von bestehenden Vorsorgeeinrichtungen sowie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Florian Stockhammer

Videos: Tag der offenen Tür

10

Rückenstärkung für "Neue"

Hinter dem Gartenzaun soll es für jeden weitergehen. Ganz gleich welche Hautfarbe oder Sitte. LANDECK. Die Heimatfindung ist mit vielen bürokratischen Hindernissen verbunden. Deshalb soll nun Menschen, die im Bezirk eine neue Heimat finden wollen, eine helfende Hand ausgestreckt werden. Am Weltflüchtlingstag vergangenen Mittwoch wurde erstmalig eine kleine Gruppe von Zugewanderten auf Schloss Landeck im kleinen prominenten Rahmen, angeführt vom LR für Soziales, Gerhard Reheis, willkommen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Marion Prieler
4

Migranten besser unterstützen

Integrationsförderung: Neues Angebot für das gesamte Stubaital STUBAI (tk). Seit nunmehr bereits 18 Jahren ist die Förderung der beruflichen, sozialen und kulturellen Integration von MigrantInnen in Österreich das erklärte Hauptziel des Vereins Multikulturell in Innsbruck. Ein spezielles Beratungsangebot wird es nun auch für das gesamte Stubaital geben! Soziale und berufliche Qualifikationen fördern Der Verein setzt nämlich auch tirolweit auf akzentuierte und innovative Angebote, wie etwa...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Junge Migrantinnen entdecken neue Arbeitsfelder

INNSBRUCK. „So vielen jugendlichen Migrantinnen konnten wir noch nie erste Eindrücke von der Arbeitswelt vermitteln“, bilanziert Ovagem Agaidyan, Vorsitzender vom Verein Multikulturell, nach dem 9. Migrant Girls‘ Day. Über 50 junge Frauen aus ganz Tirol beteiligten sich daran und nutzten die Möglichkeit, für einen Tag in verschiedenen Betrieben den Arbeitsalltag mitzuerleben. Im Bild ein Teil der Teilnehmerinnen bei ihrem Besuch im Landestheater Tirol.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Demir
Im Bild AMS Leiter Günther Stürz, Klaudia Binna - Geschäftsführerin vom Verein Multikulturell und Dipl. Päd. Ahmet Demir von ZeMiT.

Ausbildung bringt's

Im Rahmen einer Berufsinfomesse des AMS Landeck unter dem Motto „Ausbildung bringt`s“ konnten sich vor Kurzem die vierten Klassen der Hauptschulen Zams und Landeck über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Diese Initiative von der Plattform „Miteinander in Landeck“ wird unterstützt vom Verein Mulitikulturell, von der Bezirkshauptmannschaft Landeck, der Wirtschaftskammer Landeck, der Stadtgemeinde Landeck, vom Infoeck und von ZeMiT (Zentrum für MigrantInnen in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Peter Schütz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.