Weltcup

Beiträge zum Thema Weltcup

Sport

Triathlon
Hitzetest in Santo Domingo bestanden

Beim letzten Triathlon Weltcupbewerb in diesem Jahr konnte Lukas Hollaus den 23. Platz belegen. SANTO DOMINGO. Der letzte Weltcup- Bewerb galt für den Niedernsiller auch als Test für die nächstes Jahr bei den olympischen Spielen zu erwartenden hohen Temperaturen. Die Startzeit wurde kurzfristig auf 7:00 morgens vorverlegt - trotzdem zeigte das Thermometer schon 30 Grad und über 90 % Luftfeuchtigkeit. Lukas stieg mit dem obligatorischen Schwimmrückstand von 40 sec. aus dem 27 Grad warmen...

  • 10.11.19
Sport

Freeski
Lukas Müllauer startet mit Platz 8 in die neue Big Air Weltcupsaison

Der Saalfeldener Lukas Müllauer platzierte sich beim Weltcupauftakt in Modena auf Rang acht. MODENA (ITA). Das ÖSV Freeski Team beendet den Big Air Weltcupauftakt in Modena (ITA) mit einem Top 10 Platz bei den Herren. Lukas Müllauer qualifizierte sich mit einem „Double 16 Tail“ als bester seines Heats für das Finale der besten 10. Nach einem Patzer im ersten Finallauf zeigte er noch zwei gute Runs und konnte schlussendlich seinen ersten Big Air Weltcup der Saison mit einem 8. Platz beenden....

  • 04.11.19
Sport
Lukas Hollaus auf der Laufstrecke.

Triathlon
Hollaus: weiterer Schritt Richtung Olympia

Der Niedensiller Profi Triathlet Lukas Hollaus startete am letzten Sonntag in Lima - der Hauptstadt von Peru - beim Triathlonweltcup über die Sprintdistanz. LIMA. An sich wollte Lukas nach seinem Nasenbeinbruch im August die Saison beenden, jedoch seine tolle Verfassung veranlasste ihn doch noch bei den letzten beiden Weltcups in Peru und der Dominikanischen Republik anzutreten. Schon beim ersten Bewerb konnte Lukas seine in sich gesetzten Erwartungen übertreffen. Nach einem guten Start beim...

  • 04.11.19
Sport
2 Bilder

Triathlon
Hollaus schrammt knapp an Weltcup Top 10 vorbei

Der mit einer gebrochenen Nase (vom letzten Bewerb in Tokio) an den Start gegangene Pinzgauer Triathlet belegte beim Weltcup in Karlsbad (CZE) den sehr guten 11. Platz. KARLSBAD. Nach einem eher vorsichtigen Schwimmen - auf Grund der verletzten Nase - konnte Lukas auf der sehr selektiven Radstrecke schon nach kurzer Zeit zur Spitze aufschließen. Er wechselte als führender in die Laufschuhe. Nachdem Lukas gut einen Kilometer die Führungsposition innehatte, konnte er diesmal das gewohnte...

  • 26.08.19
Sport

Triathlon
Hollaus startet in Karlsbad, trotz gebrochener Nase

NIEDERNSILL. Der Olympia Test in Tokio wird Lukas Hollaus nicht nur wegen des starken 24. Platzes wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Denn seit kurzem steht fest: der Schlag den der 32-jährige auf der Schwimmstrecke auf die Nase bekommen hatte, war so hart, dass sie gebrochen ist. "Das haben sowohl die Untersuchungen im LKH als auch bei einem Spezialisten ergeben," sagt der Niedernsiller. Ein Grund die Leistung des Pinzgauers inJapan noch höher einzuschätzen. Die fällige Operation an der...

  • 23.08.19
Sport
2 Bilder

Triathlon
Lukas Hollaus belegt bei Weltcup in Antwerpen Rang 19

ANTWERPEN. Mit dem erfolgreichen aber sehr anstrengenden Weltcupwochende in Kasachstan in den Beinen startete der Niedernsiller Profi Triathlet beim Sprint Weltcup in Antwerpen. Nach der 750 m langen Schwimmstrecke kam Lukas im Mittelfeld in die Wechselzone. Bereits am Beginn der sehr anspruchsvollen Radstrecke - die Hälfte der 20 km waren Kopfsteinpflaster - merkte er dass die Beine nicht so funktionierten wie gewohnt. So wechselte er mit einer Minute Rückstand auf die 5 km lange Laufstrecke....

  • 24.06.19
Sport
Lukas Hollaus zeigte einen fulminanten Lauf.
2 Bilder

Triathlon
Lukas Hollaus knapp am ersten Weltcup Podest vorbeigeschrammt

ASTANA. Mit dem 4. Platz beim Triathlon Weltcup in Astana (Kasachstan) konnte der Niedernsiller Profi Triathlet sein bestes Weltcupergebnis einfahren. Auf Grund der schlechten Wasserqualität wurde kurzfristig das Schwimmen gestrichen. Die 55 Athleten begannen somit mit einem 5 km Lauf bevor es wie üblich auf die 40 km lange Radstrecke und den abschließenden 10 km Lauf ging. Lukas war den gesamten Wettkampf in der Spitzengruppe. Mit einem fulminanten Lauf über die 10 km zum Schluss in 31.00 min....

  • 16.06.19
Sport
Loic Bruni braust bei den vielen Zuschauern vorbei.
5 Bilder

Mountainbike
Out of Bounds Festival 2019: Duell der Leogang-Weltmeister bei WM-Generalprobe

Dramatischer Show-Down vor Rekordkulisse beim Weltcupfinale der Downhiller in Saalfelden Leogang: Dreifach-Weltmeister Loic Bruni unterstrich mit dem Sieg bei der WM-Generalprobe seine Ambitionen, auch bei der WM 2020 im Pinzgau um den Titel mitkämpfen zu wollen. Die Australierin Tracey Hannah sicherte sich den Sieg bei den Damen und die Saalbacherin Vali Höll fuhr zum überlegenen Sieg bei den Juniorinnen. LEOGANG. Als Elfter der Qualifikation eröffnete der französische Dreifach-Weltmeister...

  • 09.06.19
  •  1
Sport

Triathlon
Lukas Hollaus in Cagliari auf Platz sechs

Beim Triathlon Sprint Weltcup im italienischen Cagliari konnte der Niedernsiller Lukas Hollaus den hervorragenden 6. Platz erreichen. Nach dem Schwimmen im offenen Meer bei 16 Grad Wassertemperatur und sehr hohen Wellengang wechselte Lukas als 34. im Mittelfeld auf die 20 km lange Radstrecke. Er befand sich in einer größeren Radgruppe die leider nicht in der Lage war vernünftig zusammenzuarbeiten. Somit ging Lukas als 14. mit bereits 41 sec. Rückstand auf eine 12 köpfige Spitzengruppe auf die 5...

  • 19.05.19
Sport
Valentina Höll fiebert ihren Heimweltcup entgegen.

Mountainbike
Der Epic Bikepark Leogang öffnet ab 10. Mai seine Pforten

Mit zahlreichen Neuerungen nimmt die Saison im Epic Bikepark Leogang ab kommenden Wochenende wieder Fahrt auf. Das große Event-Highlight folgt dann zu Pfingsten mit einer Neuauflage des Out of Bounds Festivals. LEOGANG. Nach einer fantastischen Wintersaison öffnen die Leoganger Bergbahnen mit dem Opening Weekend von 10. Mai bis 12. Mai ihre Asitzbahn nun wieder für die Biker: Vier neue Lines und Trails für alle Könnensstufen, zwei davon im Bikepark, und ein Pumptrack auf 5000 Quadratmetern...

  • 09.05.19
Sport
Lukas Hollaus zeigte wieder eine starke Leistung.

Triathlon
Hollaus trotz Zeitstrafe mit Top Ergebnis

Der Niedernsiller Profitriathlet Lukas Hollaus erreichte beim Weltcup in Madrid den ausgezeichneten 12. Platz. MADRID. Nachdem er nicht hundertprozentig fit zum Rennen antrat, hatte er beim Schwimmen über 750m leichte Probleme und stieg auf Platz 48 von 65 Athleten aus dem Wasser. Danach wurden seine Beine aber immer besser und konnte mit einem fulminanten Radstart bereits nach 7km zur Spitzengruppe aufschließen. Mit der absoluten besten Radzeit aller Starter über die 20 km konnte er als...

  • 05.05.19
Sport
Alexandra Elmer aus Stuhlfelden war die schnellster Österreicherin!
2 Bilder

Kletterweltcup in Moskau
Alexandra Elmer aus Stuhlfelden war beste Speed-Dame Österreichs!

In Russland fand am Wochenende der Auftakt zum Kletterweltcup in den Disziplinen Speed und Bouldern statt. OBERPINZGAU. Für Alexandra Elmer vom "OEAV Oberpinzgau/Tauernkraxxla" begann die Klettersaison erfreulich: Die Stuhlfeldnerin (Bundesland Salzburg) kletterte in beiden Speed-Versuchen unter 9 Sekunden. Schließlich erreichte sie mit einer Zeit von 8,924 Sekunden den 21. Rang und eroberte damit zehn Weltcuppunkte. Am Speed-Bewerb nahmen insgesamt 76 Damen aus 25 Nationen teil, Siegerin...

  • 16.04.19
Sport
Der 18-jährige Bike-Sportler aus Zell am See kann sich auch über einige Sponsoren freuen.
2 Bilder

Downhill Europacup U19
Mit dabei ist auch der junge Devid Botter aus Zell am See

Die Downhill-Saison startet heuer im slowenischen Maribor und zwar am 19. April. ZELL AM SEE. Devid Botter (Sunbiker Racing Team) hat mehrere Trainingsaufenthalte in Italien mit dem Nationalteam hinter sich und ist nun voll motiviert für den heurigen Europacup-Auftakt in der Klasse U19. Zahlreiche Rennen Auf dem Programm des 18-jährigen Downhillers stehen in der kommenden Saison insgesamt zwischen 16 und 18 Rennen - darunter sechs Europacup- und vier Weltcup-Rennen sowie einige...

  • 11.04.19
Sport
6 Bilder

Ski Alpin
Ein belgischer Zeller auf dem Weg zur Weltspitze

ZELL AM SEE/BELGIEN (vor). Geboren ist der junge Sportler in der Nähe von Antwerpen. Als er zwei Jahre alt war, zog seine Familie nach Zell am See. Hier übte Sam Maes nicht "nur" die Sportarten Fußball, Tennis und Golf aus, hier lernte er auch das Skifahren. Maturiert hat er am Skigymnasium Saalfelden. Die Entscheidung... Im Schülercup fuhr der 20-Jährige noch mit belgischem Pass, danach wurde er Doppelstaatsbürger: "Ich hätte ansonsten nicht mehr bei den österreichischen Meisterschaften...

  • 18.03.19
Sport
5 Bilder

Wintertriathlon
Siegi Kainz mit starkem Auftritt beim Weltcup

Als zweitältester Teilnehmer nahm Siegfried Kainz beim ITU Winter Weltcup in Quebec City teil. SAALFELDEN / KANADA.  Der Saalfeldner: "Der Bewerb mit 5 km Laufen, 11 km Eisschnelllauf und 10 km Langlauf war schon relativ hart, allerdings machten es die äußeren Bedingungen mit typischen kanadischen Verhältnissen  - starker Schneefall und böiger Wind - noch um einiges schwieriger. Im Endeffekt wurde ich in der Weltcupwertung als 2. ältester Teilnehmer 9. und drittbester Europäer, also doch...

  • 02.03.19
Sport
Simon Eder und Lisa Hauser holten wieder einen Podestplatz.

Biathlon
Rang zwei für Österreich im Single-Mixed-Bewerb

Das ÖSV-Duo Simon Eder und Lisa Hauser hat beim Single-Mixed-Bewerb in Soldier Hollow (USA) einmal mehr seine besondere Liebe zu diesem Wettkampf-Format unter Beweis gestellt. Das am Schießstand so treffsichere Duo musste sich nur den Italienern Lukas Hofer und Dorothea Wierer geschlagen geben und sorgte für den fünften ÖSV-Podestplatz in dieser Saison. Nach lediglich zwei Nachladern bei 40 Schüssen betrug der Rückstand auf das Duo aus Südtirol (6 Nachlader) 22,9 Sekunden. Rang drei ging an...

  • 17.02.19
Sport
Stefan Steiner in Action
3 Bilder

Tourenskirennen
Durchwachsene Pinzgauer Ergebnisse beim Skibergsteiger-Weltcup in Bischofshofen

Zum ersten Mal seit 12 Jahren gastierte am vergangenen Wochenende der Weltcup der Skibergsteiger bei der Erztrophy in Bischofshofen. Am Start waren mit den ÖSV-Athletinnen Sarah Dreier (Neukirchen) und Verena Streitberger (Maishofen) auch zwei Pinzgauerinnen, die sich am Freitag beim Sprint auf der Paul-Außerleitner-Schanze und am Sonntag beim Individual in Richtung Hochkeil mit den Weltbesten der Zunft matchen durften. Beim Sprint, wo die steile Schanze sowohl bergauf als auch bergab...

  • 21.01.19
Sport

Biathlon
Eberhard Zweiter im Massenstart

Julian Eberhard ist beim 15 km Massenstart in Ruhpolding (GER) auf Platz zwei gelaufen. Der Salzburger musste sich in einem spannenden und dramatischen Rennen trotz zweier Strafrunden nur dem norwegischen Seriensieger Johannes Thingnes Bö um 0,6 Sekunden im Zielsprint geschlagen geben.  Eberhard musste beim zweiten Liegendschießen zwar einmal in die Strafrunde, konnte den Rückstand in der Loipe aber schnell wieder wettmachen. Nach einem fehlerfreien Liegendschießen ging Eberhard als...

  • 20.01.19
Sport

Biathlon
Simon Eder Achter im Sprint

Der Sprintauftakt der Herren in Ruhpolding (GER) endete mit einem Doppelsieg der norwegischen Bö-Brüder. Johannes Thingnes Bö setzte sich trotz einer Strafrunde dank Laufbestzeit vor seinem fehlerfrei gebliebenen Bruder Tarjei (+7,9 sec.) durch und feierte seinen bereits achten Saisonsieg. Rang drei ging an den Deutschen Benedikt Doll (1 Fehler/+10,5 sec.). Der Salzburger Simon Eder traf als einziger Österreicher alle zehn Scheiben und landete als bester ÖSV-Athlet auf Rang acht (+42,7...

  • 17.01.19
Sport
Tobias Eberhard

Biathlon
ÖSV-Herrenstaffel knapp am Podest vorbei

Schweden hat die Staffel der Herren in Hochfilzen gewonnen. Schlussläufer Sebastian Samuelsson konnte sich in einem spannenden Rennen 4,7 Sekunden vor Norwegens Vetle Sjastad Christiansen durchsetzen. Das Podest komplettierte das Quartett aus Deutschland (+24,6 Sekunden). Österreichs Team mit Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger und Felix Leitner landete mit sieben Nachladern und 41,7 Sekunden Rückstand auf Rang vier. Tobias Eberhard: „Es war ein solides Rennen und mein...

  • 16.12.18
Sport

Biathlon
Eberhard Vierter in der Verfolgung

Julian Eberhard verpasste als Vierter (+37,4 sec.) bei der Verfolgung in Hochfilzen nur knapp das Podest. Der Sechste des gestrigen Sprints musste bei den ersten drei Serien je einmal in die Strafrunde abbiegen. Mit einer schnellen, makellosen Finalserie und einer unnachahmlichen Schlussrunde verbesserte sich der Salzburger noch von Rang zehn auf Rang vier und sorgte so für das bisher beste Ergebnis beim Heimweltcup in Hochfilzen. Simon Eder, Dominik Landertinger und Felix Leitner, die...

  • 15.12.18
Sport

Biathlon
Pinzgauer Herren wieder stark

Johannes Thingnes Bö hat den Sprintbewerb in Hochfilzen gewonnen. Der Norweger, der mit überlegener Laufbestzeit glänzte, setzte sich trotz einer Strafrunde vor dem fehlerlosen Franzosen Martin Fourcade (+8,2 sec.) durch. Dritter wurde Benedikt Doll aus Deutschland, der ebenfalls alle zehn Scheiben traf. Dem ÖSV-Team, wo jeder Athlet zumindest einmal in die Strafrunde musste, blieb zum Auftakt der Heimrennen ein Podestplatz verwehrt, mannschaftlich gesehen zeigte das Team von Ricco...

  • 14.12.18
Sport
Manuel Feller

Ski Alpin
Saalbach übernimmt auch Slalom

In letzter Minute übernimmt Saalbach nun auch den Slalom von Val d'Isere. Durch den andauernden Schneefall der letzten Tage und die bereits laufenden Vorbereitungen für den Riesentorlauf haben sich die Saalbacher gemeinsam mit dem ÖSV und dem ORF dazu entschlossen, auch für diesen Ausfall als Ersatzaustragungsort zu fungieren. Die für 21. und 22. Dezember geplanten Europacup Rennen in Saalbach Hinterglemm werden auf 7. und 8. Februar verschoben. Programm Mittwoch, 19. Dezember - Race...

  • 13.12.18
Sport
Bartl Gensbichler, Alois Hasenauer, Wilfried Haslauer und Peter Mitterer.

Ski-Weltcup in Saalbach-Hinterglemm
Visitenkarte für die Ski-WM 2025

Saalbach-Hinterglemm ist wieder Weltmeister im Einspringen, der abgesagte Riesentorlauf der Herren aus Sölden findet am 20. Dezember auf der legendären Zwölferkogel-Rennstrecke statt. Eine perfekte Organisation und das frisch verschneite Winterwunderland sollen weitere Argumente für die Ski-Weltmeisterschaft 2025 sein, für die sich das Glemmtal neuerlich bewirbt. Das sportliche Großereignis jetzt noch vor Weihnachten ist sozusagen ein Jackpot für den Tourismus, Hunderte Journalisten werden...

  • 11.12.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.