Werner Kolleritsch

Beiträge zum Thema Werner Kolleritsch

Bei den Bienenstöcken in St. Oswald ob Eibiswald: Imkermeister Fritz Truschnegg setzt heuer auf den für die Region typischen Kastanienhonig.

Imkerei
Viel Qualität, aber wenig Honig in der Weststeiermark

Das ist alles, nur kein Honigschlecken: Witterungsbedingt verzeichnen die Imker des Bezirks heuer starke Einbußen. Umso mehr ist der Einkauf regionaler Sorten gefragt. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Geht es den Bienen gut, geht es den Menschen gut. Daher ist jedes Summen ein gutes Zeichen. Den heimischen Honig verdanken wir unseren Imkern, die sich speziell um Königinnenzucht, Honigbienen und die Erzeugung hochwertiger Produkte kümmern. Doch wie ist der Ertrag bisher? "Wir haben heuer bis zu zwei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das traditionelle Schwanberger Imkerfest mit Kräuterweihe zog viele Besucher an.

Toller Besuch beim Schwanberger Imkerfest

SCHWANBERG. Großer Andrang herrschte wieder beim Zeltfest der Schwanberger Imker, zu dem die Gäste schon beim Eingang mit einem kleinen Honigglaserl willkommen geheißen wurden. Nachdem Obmann Werner Kolleritsch die Anwesenden begrüßt hatte, nahm Pfarrer Anton Lierzer die feierliche Kräuterweihe vor. Für die musikalische Umrahmung sorgten die "Zirbenwald Buam," die auch ihren Fanklub mitgebracht hatten.

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Der Obmann des Bienenzuchtvereines Schwanberg, Werner Kolleritsch vulgo Eckfastl, zeigte bei einem Seminar, worauf es bei der Königinnenzucht ankommt.
1 2

Imkerei
Hocheitsvolles Zuchtseminar in Schwanberg

Wie Könniginnen unter den Bienen gezüchtet werden, das zeigte der Obmann des Bienenzuchtvereines Schwanberg. SCHWANBERG. Die warme Jahreszeit bringt auch für die Imker viel Arbeit mit sich. Der Obmann des Bienenzuchtvereines Schwanberg, Werner Kolleritsch vulgo Eckfastl, veranstaltete auf seinem Hof für die Mitglieder eine Einschulung in Sachen Königinnen-Zucht. Er führte seine umfangreiche Gerätschaft vor und zeigte einige Methoden zur Vermehrung der Bienenköniginnen. So erkennt man...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bei der Ölmühle Fandler in Prätis bei Pöllau wurden seltene Öle verkostet.

Gelungener Ausflug des Schwanberger Imkervereins

Mit dem Bus ging es diesmal in die Oststeiermark. Den Anfang machte eine Führung durch den Bienenlehrpfad in St. Ruprecht an der Raab, der auch erfahrenen Imkern Interessantes bot. Als nachahmenswert wurde vor allem die Art der Darbietung empfunden. Den zweiten Programmpunkt bildete die Ölmühle Fandler in Prätis bei Pöllau, wo seltene Öle verkostet werden konnten. Nach einem hervorragenden Mittagessen ging es dann zum nahe gelegenen Bio-Kräuterhof. Leider hatte es inzwischen stark zu regnen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.