Großradl

Beiträge zum Thema Großradl

Bei den Bienenstöcken in St. Oswald ob Eibiswald: Imkermeister Fritz Truschnegg setzt heuer auf den für die Region typischen Kastanienhonig.

Imkerei
Viel Qualität, aber wenig Honig in der Weststeiermark

Das ist alles, nur kein Honigschlecken: Witterungsbedingt verzeichnen die Imker des Bezirks heuer starke Einbußen. Umso mehr ist der Einkauf regionaler Sorten gefragt. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Geht es den Bienen gut, geht es den Menschen gut. Daher ist jedes Summen ein gutes Zeichen. Den heimischen Honig verdanken wir unseren Imkern, die sich speziell um Königinnenzucht, Honigbienen und die Erzeugung hochwertiger Produkte kümmern. Doch wie ist der Ertrag bisher? "Wir haben heuer bis zu zwei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bunt, bunter Spielfest: So vieler Hüpfburgen auf einen Fleck gibt es kaum bei einem Spielfest, wie hier in Feisternitz/Großradl.
1 15

Das Großradler Spielefest war wieder ein Hit

Bei herrlichem Wetter hat das Spielefest auf der Sportanlage mitten in Feisternitz  wieder viele Familien in seinen Bann gezogen. GROSSRADL. Schon am sehr gut verwalteten Parkplatz konnte man erkennen: Das Spielefest am Sportplatz in Feisternitz/Großradl hat auch heuer hunderte von Kindern und Familien angelockt. Wer dabei glaubte, dass alles beim Alten geblieben wäre, wurde positiv überrascht. Wieder sind etliche, neue Hüpfburgen aufgestellt worden und sogar eine Rutsche ins kühle Nass hat...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Umfassende Kinderbetreuung: In Feisternitz (ehemaliges Gemeindeamt Großradl) ist eine neue Kinderkrippe untergebracht.

Neues aus Eibiswald
Wohlfühlfaktor für Familien und Kinder

Schulen, Kindergärten, Spielplätze: Die Marktgemeinde Eibiswald steckt viel Geld in seine Jugend. EIBISWALD. In Eibiswald möchte man in Zukunft noch familienfreundlicher werden: Der Startschuss ist mit der Ganztagsschule (GTS) bereits geglückt. Die GTS in getrennter Abfolge wurde im abgelaufenen Schuljahr erstmals an der VS sowie Musik-NMS angeboten. Die Marktgemeinde fördert das Projekt mit finanzieller Unterstützung, verschiedene Vereine aus dem Ort sind immer wieder in die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Einst Wohnhaus, dann Gemeindeamt und Außenstelle, jetzt Elektrotechniker: das ehemalige Amtsgebäude in Aibl.
2

Blickpunkt Gemeindeamt: Umzüge in Eibiswald

Ein Unternehmer zieht vom Rathaus ins ehemalige Gemeindeamt nach Aibl, weil das Bauamt von Großradl nach Eibiswald kommt. Dort entsteht dafür eine Kinderkrippe. Vor genau 150 Jahren wurde die Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg und damit neue Grenzen geschaffen: Bis dahin gehörte der Gerichtsbezirk Eibiswald mit Gemeinden wie Aibl, Feisternitz oder Stammeregg noch zu Leibnitz, erst 1868 wurde der politische Bezirk Deutschlandsberg gebildet. Ein Jahrhundert später gab es durch die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Kurt Kügerl ist wieder in Aktion wenn es heißt: "Sing ma miteinander" beim Buschenschank Glirsch in Großradl.
1

„Sing ma miteinander“ beim Buschenschank Krottmayer vlg. Glirsch

Stärkt eure Stimmbänder: Das offene Singen beim Buschenschank Krottmayer vlg. Glirsch hat jetzt wieder Saison. GROSSRADL. Organisator Kurt Kügerl lädt auch im Jahr 2018 zum „Sing ma miteinander“ recht herzlich ein. Nach dem Auftakt zum offenen Singen am 23. März geht es im 14-tägigen Rhythmus gleich weiter: 6. und 23. April 4.und 18. Mai  1., 15. und 29. Juni 13. und 27. Juli 10. und 24. August 7.und 21.September 5. und 19. Oktober – 2., 16. und 30. November und am 14....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
"HoRuck" mit Richard Harrich, Egon Brauchart und Alfred Rauch werden beim kommenden Bauernbundball am 9. Februar aufgeigen.
2

Mit "HoRuck" zum Bauernbundball

Am 9. Februar findet der 69. Steirische Bauernbundball in der Grazer Stadthalle statt. Das Trio "Ho Ruck" vertritt dabei auch unseren Bezirk. Der Bauernbundball ist in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig. Hitverdächtig ist mit Sicherheit die Facette der Musikgruppen, die für Stimmung sorgen. Ein Ball, der bewegt. Das ist der Bauernbundball auf alle Fälle, denn selbst wenn man sich nicht unbedingt dem Tanzfieber hingibt, so setzt dieser Ball die Menschen in Bewegung. Auch bei der diesjährigen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das Gemeindezentrum in Großradl mit Bauamt, Dorfsaal, Kindergarten und Dorfcafe.
4

Gemeindeamt in Großradl ist jetzt Bauamt

In unserer Serie "Blickpunkt Gemeindeamt" haben wir einen Schwenk nach Feisternitz in Großradl gemacht, wo jetzt das Bauamt der Großgemeinde Eibiswald untergebracht ist. Großradl war über seine ehemaligen Amtsstuben schon vor der Fusionierung eng mit Eibiswald verbunden, nämlich was die Standorte anbelangt. "Ursprünglich war das Gemeindeamt von Großradl direkt im Markt Eibiswald in einem Keller untergebracht, nämlich gegenüber vom Frisör Paulitsch, wo das Nymphengässchen beginnt", holt Alfred...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Spiel, Spaß und Sonnenschein standen im Mittelpunkt beim zehnten Spielefest in Großradl.
1 40

Ein fulminantes Spielefest in Feisternitz

Zum zehnten Mal ist das Großradler Spielefest am Sportplatz in Feisternitz über die Bühne gegangen. GROSSRADL. Es war das zehnte Mal, dass das kunterbunte Spielefest Familien aus der ganzen Region auf den Sportplatz in Feisternitz gelockt hat. Allein die Vielzahl an kunterbunten Hupfburgen und vielen weiteren, bestens betreuten Spielestationen hat Kinderherzen höher schlagen lassen. Selbst ein kurzer Regenschauer konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. "Tag der Sicherheit" Außerdem...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bgm. Andreas Thürschweller freut sich über die gelungenen Sanierungsarbeiten im Zentrum von Eibiswald. Auch im zweiten Abschnitt ist die Asphaltierung jetzt abgeschlossen.
1 4

Volle Kraft und etliche Ideen für Eibiswald

Bürgermeister Andreas Thürschweller über seine Vorhaben für die Marktgemeinde Eibiswald im WOCHE-Interview. EIBISWALD. Ein starkes halbes Jahr ist Andreas Thürschweller jetzt Bürgermeister von Eibiswald. Sprühend vor Ideen geht er mit seinem Team an die Arbeit, wir haben nachgefragt. Wie ist die Stimmung im Gemeinderat? THÜRSCHWELLER: Die Stimmung ist sehr gut! Wir können zu 99,5 Prozent einstimmige Beschlüsse vorweisen. Mir ist es deshalb wichtig, weil wir uns im Vorfeld mit allen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Beim Bienenfest in Großradl am 21. Mai ist für alle Generationen etwas dabei.
2 1 8

Maja, erzähle uns von dir!

Bienenzucht ist mehr als nur ein Hobby. Davon können die steirischen Imker ein Lied summen, so auch Maximilian Marek als Leiter der steirischen Imkerschule, sowie Fitz Truschnegg als Obmann des Bienzuchtvereines Eibiswald. Am Ende stehen der Frühstückshonig, die Seife oder gar der Met. Doch bis es dazu kommt, werden die fliegenden Rohstofflieferanten der Redewendung "fleißig wie eine Biene" in unseren heimischen Imkereien mehr als gerecht. Wie in einem Bienenstock geht es derzeit rund um die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das gemeinsame Singen startet jetzt wieder beim Glirsch.
1 3

Wo man singt da lass Dich nieder

Das Gemeinsame Singen startet jetzt wieder beim Buschenschank Glirsch in Großradl/Eibiswald. GROSSRADL. Der Jahresauftakt „Sing ma‘ und Musizieren ma miteinander“ geht beim Buschenschank Krottmayer vlg. Glirsch am 10. März um 19 Uhr in Szene. Die Organisatoren Fam.Kügerl würde sich freuen, viele Gäste, Sänger, Musiker, Dichter und Witzerzähler bei den Abenden „Sing ma‘ und Musizieren ma`miteinander“ begrüßen zu dürfen. Weitere Termine: 24. März; 7. und 21. April; 5. und 19. Mai; 2.,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das offene Singen wurde kürzlich beim Buschenschank Glirsch in Eibiswald zum 15-jährigen Jubiläum groß gefeiert.
2 7

"Wo man singt da lass Dich nieder“: 15 Jahre offenes Singen

15 Jahr Feier mit Kurt und Johanna Kügerl beim Buschenschank Glirsch. EIBISWALD. Vor 15 Jahren hatten Herrn Richard Harich von der Musikgruppe HoRuck, Franz Silgenerj, Johanna und Kurt Kügerl, Fam. Krottmayer die Idee, das „Offene Singen“ einmal im Monat zu veranstalten. "So werden die alten Volkslieder nicht vergessen", meint Kurt Kügerl, während er die Gesangsmappen austeilt. Die Fam. Krottmayer war sofort bereit, die Räumlichkeiten bereit zu stellen. Heute werden die Abende alle 14 Tage...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Da ging es rund: Das Spielefest in Feisternitz wurde von Groß und Klein voller Freude bespielt.
3

Großartiges Spielefest in Großradl

Bei sommerlichen Temperaturen ging das Spielfest am Sportplatz von Feisternitz über die Bühne. GROSSRADL. Das Spielefest von Feisternitz sucht seinesgleichen. "Es ist unglaublich, dass trotz der Terminverschiebung so viele Familien zu uns gekommen sind", freuen sich Vize-Bgm. Alfred Rauch und Franz Wechtitsch als Organisatoren und bedanken sich bei dem fleißigen Spielefest-Team mit rund 60 freiwilligen Helfern. Und das Angebot auf dem Feisternitzer Sportplatz war enorm: Ob Kinderschminken,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Hupfburgen, Gokarts, Wasserspiele und alles was Kinderherzen begehren findet sich beim Großradler Spielefest am 28. August.
1 2

Auf zum Großradler Spielefest, jetzt am 28. August

Das Großradler Spielefest am Sportplatz in Feisternitz wurde auf den 28. August verschoben, heuer erstmals mit der WOCHE Rätsel-Rallye. GROSSRADL/EIBISWALD. Aufgrund der eher tristen Wetterprognosen wurde das Großradler Spielefest am Sportplatz in Feisternitz von 21. August auf den 28. August verschoben. Das umfangreiche Programm bleibt aufrecht: Von 10 bis 18 Uhr warten kunterbunte Hupfburgen, Karussell, Bastelstationen und viele weitere Spiele-Attraktionen auf die Kinder. WOCHE...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bezirksnaturschutzbeauftragter Wolfgang Neubauer, Alois Koch, Ortsteilbürgermeister-Bgm. Erich Wechtitsch, Preisträgerin Barbara Koch, Landesrat Anton Lang und Bundesrat Hubert Koller.
3

Die Eibiswalderin Barbara Koch ist Oskarpreisträgerin

Barbara Koch aus Wuggitz in Eibiswald erhielt Landesprädikat Naturwiese für ihr Biotop. EIBISWALD. Naturschutzlandesrat Anton Lang verleiht das „Landesprädikat Naturwiese 2016“: Ein „Oskar“ für die schönsten und artenreichsten Wiesen in der Steiermark geht an Barbara Koch aus Wuggitz Seinen ersten Termin als neuer Landesrat für Naturschutz absolvierte gestern Anton Lang im Bezirk Deutschlandsberg bei der diesjährigen Verleihung des „Landesprädikats Naturwiese“. Das „Landesprädikat...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Josef Loibner mit dem Bundes-Ehrenzeichen flankiert von Vize-Bgm. Alfred Rauch (l.) und Ortsteil-Bürgermeister Erich Wechtitsch.
3

Josef Loibner aus Kleinradl ausgezeichnet mit dem Bundes-Ehrenzeichen

Warum Josef Loibner für einen Straßenbau in Richtung Slowenien sogar eine seiner Hosen geopfert hat lesen Sie in der kommenden Ausgabe der WOCHE Deutschlandsberg. EIBISWALD/KLEINRADL. Kürzlich ist Sepp Loibner (nein, nicht der ORF Moderator) im Weißen Saal der Grazer Burg mit dem „Bundes-Ehrenzeichen″ von LH Hermann Schützenhöfer und LT-Präs. Bettina Vollath ausgezeichnet worden. Heute bin ich schon mit Vize-Bgm. Alfred Rauch und Ortsteil-Bgm. Erich Wechtitsch zu Sepp Loibner in Kleinradl...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Sum, sum sum, Bienchen sum herum...
1 85

Das erste Bienenfest in Eibiswald war ein Hit

Am Hof der Imkerei Truschnegg in Oberlatein/Eibiswald war allerhand los beim ersten Bienenfest. EIBISWALD. "Wir hätten nicht gedacht, dass so viele Besucher zu uns kommen", freut sich Friedrich Truschnegg, Obmann des Bienzuchtvereines Eibiswald über den Andrang zum ersten Bienenfest auf seinem Familienbetrieb in Oberlatein. Und wirklich: Gerade an diesem spannenden Wahlsonntag haben viele Leute das herrliche Wetter genutzt, um sich beim Anwesen Truschnegg ein Stelldichein zu geben und sich...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Alfred Rauch ist ein Vollblut-Politiker, jetzt in der Funktion als Vize-Bgm. der Marktgemeinde Eibiswald.

Was wurde aus Alfred Rauch?

Alfred Rauch war 20 Jahre im politschen Geschehen von Großradl, davon zehn Jahre Bürgermeister. Jetzt ist er Vize-Bürgermeister in der Großgemeinde Eibiswald. EIBISWALD. Alfred Rauch war 20 Jahre in der Gemeinde Großradl mitten im politischen Geschehen, nämlich als Gemeindederat, Vize-Bürgermeister und satte zehn Jahre als Bürgermeister. Auch nach der Fusion mit Eibiswald ist Rauch als VP-Vize-Bürgermeister der Großgemeinde politisch aktiv. Aber nicht nur das: Alfred Rauch ist Obmann vom...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Christian Krottmaier (l.) ist Ortsteilbürgermeister von Pitschgau und Spielertrainer beim Sportverein.

Überfordern vier Fußballvereine Eibiswalds Gemeinde?

Gemeindepolitisch ist der Knoten kaum zu lösen: Vier Fußballklubs sind für die Gemeinde schwer verkraftbar. Man fordert Vernunft der Klubs ein, im Moment ein Wunschdenken. Mit der Gemeindezusammenlegung von Eibiswald, Großradl und Pitschgau stand die Großgemeinde vor der Situation, vier gut geführte Fußballvereine zu haben, ein wohl einmaliger Fall in der Steiermark. Die finanziellen Mittel sind beschränkt, die Kosten für den Erhalt der Infrastruktur (Sportplätze, Flutlichtanlagen, Sportheime)...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Von vielen Anhöhen leuchten nach Einbruch der Dunkelheit religiöse Symbole. Über 50 sind es allein in der Region in und um Eibiswald...
2 7

Österliche Freudenfeuer aus der Vogelperspektive

„Kreuzhoaz’n-Gucker“ gehen heuer in Eibiswald in die Luft... In der Südweststeiermark künden nicht nur klingende, sondern auch leuchtende Signale davon, dass Jesus Christus den Tod am Kreuz besiegt hat. Neben den vom „Romurlaub“ heimgekehrten Glocken, tragen nämlich auch Osterfeuer und „Kreuzhoaz’n“ die Botschaft vom auferstandenen Heiland weit ins Land hinaus. Es sind beherzte Brauchtumsfreunde, die sich Jahr für Jahr darum bemühen, mit diesen Zeichen, die man heuer erstmals auch aus der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
Evelyne und Harry Oosten, Helmut Stanek setzt auf Deutsch-Kentnisse
1 3

Asylwerber sind auch Menschen

Ein Besuch im Heso Resort in Großradl. Wie es wohl ist, unter Bedrohung des eigenen Lebens von seiner Familie getrennt zu werden und in ein fremdes Land fliehen zu müssen, in dem man weder die Sprache versteht noch sein eigenes Geld verdienen kann und dafür auch noch schräg angeschaut wird... Wir haben uns dieser Frage gestellt und die 27 Herren im Heso Resort von Evelyn und Harry Oosten in Großradl besucht, die aus Syrien, dem Irak und aus Afghanistan flüchten mussten und hier auf die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.