Beste Zeichnungen auch aus Seefeld!

(von links) Schulleiterin Katharina Leitner und Klassenlehrerin Brigitte Schatz freuen sich mit der Preisträgerin Flora Kirchmair aus Seefeld über den zweiten Platz im Bezirk beim Crazy Bike Malwettbewerb von Klimabündnis Tirol.
4Bilder
  • (von links) Schulleiterin Katharina Leitner und Klassenlehrerin Brigitte Schatz freuen sich mit der Preisträgerin Flora Kirchmair aus Seefeld über den zweiten Platz im Bezirk beim Crazy Bike Malwettbewerb von Klimabündnis Tirol.
  • Foto: VS Seefeld
  • hochgeladen von Dee ri

SEEFELD. Die verrücktesten Fantasierad-Zeichnungen aus dem Schulbezirk Innsbruck Land West kommen von Kindern aus Grinzens, Seefeld und Völs.

„Zeichne dein Fantasierad!“ heißt es jährlich beim Crazy Bike Malwettbewerb von Klimabündnis und Land Tirol. Rund 1.600 Zeichnungen von Tiroler Volkschülerinnen und Volkschülern aus 73 Schulen wurden dieses Jahr eingereicht – so viele wie noch nie. „Crazy Bike schafft es, das Thema Radfahren und umweltfreundliche Mobilität auf spielerische Art und Weise zu vermitteln. Und das mit Erfolg: Heuer haben wir einen neuen Teilnahmerekord“, freut sich die Landeshauptmannstellvertreterin und Klimabündnis-Obfrau Ingrid Felipe.

Grinzens, Seefeld und Völs holen den Sieg

Die Preisverleihungen für die kreativsten Zeichnungen aus dem Schulbezirk Innsbruck Land West fanden Corona-bedingt im kleinen Rahmen an jeder Volksschule statt. Drei Kinder konnten die Jury durch ihre Kreativität von ihrer Fantasierad-Zeichnung überzeugen: Lisa-Marie Trojer aus der Volksschule Grinzens machte mit ihrem „Camping Bike“ den ersten Platz im Schulbezirk und erhielt dafür einen Gutschein von einem Sportgeschäft im Wert von 250 Euro. Gutscheine im Wert von 100 und 50 Euro gingen an die Zweitplatzierte Flora Kirchmair aus Seefeld und die Drittplatzierte Miriam Gschösser aus Völs.

Das Rad zum Star machen

„Das Fahrrad ist ein zukunftsweisendes, sauberes und günstiges Verkehrsmittel. Unser Ziel ist es, dass das Rad irgendwann ganz selbstverständlich zum Alltag der Kinder dazugehört und sie nicht mehr auf das Eltern-Taxi angewiesen sind“, so Geschäftsführer Andrä Stigger von Klimabündnis Tirol. Der Verein koordiniert den Malwettbewerb heuer bereits zum zwölften Mal für Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule. Neben den BezirkssiegerInnen kürt die Jury jedes Jahr auch das beste Crazy Bike des Landes Tirol, das dieses Jahr an Peter Aigner aus Mitterweerberg ging. Profis haben sein „Bienen Bike“ verkehrstauglich nachgebaut – von der Bienenwabe am Lenker bis zur Blumenwiese am Gepäcksträger.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen