Sachwucher in Telfs
Krimineller Schlüsseldienst knöpft Opfer 610 Euro ab

TELFS. Am 19. Februar 2019, gegen 07:00 Uhr, hatte sich eine 24-jährige Österreicherin aus ihrer Wohnung in Telfs ausgesperrt, weshalb sie telefonisch einen Schlüsseldienst bestellte. Die Telefonnummer des Dienstes hatte sie im Internet gefunden.
Obwohl ein Arbeiter der Firma bereits gegen 08:00 Uhr bei der Wohnung eintraf, gelang es ihm erst gegen 12:50 Uhr die Türe zu öffnen, wobei er die Beschläge, die Türe, den Türstock und eine Wand beschädigte. Anschließend verließ der Arbeiter die Wohnung um neue Beschläge zu holen. Gegen 14:30 Uhr kehrte er mit den alten Beschlägen zurück und montierte diese wieder.
Für die Arbeiten und das Material kassierte der unbekannte Täter € 610,-.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen