Land Tirol investiert über eine Million Euro in Belagssanierungen im Bezirk Innsbruck-Land

REGION. In den kommenden Wochen werden im Bezirk Innsbruck-Land gleich mehrere Abschnitte von Verkehrswegen saniert: Dabei investiert das Land Tirol über eine Million Euro in eine Belagsoffensive.
„Mit dieser Sommerinvestition erhöhen wir die Verkehrssicherheit und verbessern den Fahrkomfort auf wichtigen Straßenverbindungen im ganzen Bezirk Innsbruck-Land“, betont Straßenreferent LHStv Josef Geisler. „Zugleich stellt die Belagsoffensive auch einen wichtigen Impuls für die regionale Wirtschaft dar.“

Die einzelnen Bauabschnitte sind:

Völser Straße
Ein knapp zwei Kilometer langer Abschnitt zwischen der ÖBB-Überführung bis zur OMV-Tankstelle/Kreisverkehr Völs wird auf der L 11 Völser Straße saniert und asphaltiert. Der Verkehr wird einspurig aufrecht erhalten und von Posten geregelt. Die Gesamtkosten betragen 257.000 Euro.
Ranggener und Oberperfer Straße
Zwischen Itzlranggen bis zum Landesstraßenende neu asphaltiert wird die L 336 Ranggener Straße. Das Baulos ist mehr als 2,1 Kilometer lang. Im Bereich der Abzweigung L 233 / L 336 auf der Oberperfer Straße wird die Fahrbahn saniert und der Belag erneuert. Die einspurige Verkehrsabwicklung wird von Posten geregelt. Die Gesamtbaukosten beider Straßenprojekte belaufen sich auf 215.000 Euro.
Ranalter Straße
In zwei Abschnitten mit zusammen 1,2 Kilometern Länge wird die L 232 Ranalter Straße saniert. Für diese Belagsarbeiten bei der Ortsdurchfahrt Neustift-West und bei der Falbesoner Aubrücke/Falbesoner Brücke werden 160.000 Euro aufgewendet. Während der Vorarbeiten erfolgt eine Verkehrsregelung mit Ampel. In der Asphaltierungsphase wird der Verkehr mit Posten geregelt.
Buchener Straße
Auf eine Länge von über einem Kilometer asphaltiert wird die L 35 Buchener Straße zwischen dem ARBÖ und dem Kreisverkehr Liebherr in Telfs. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten einspurig abgewickelt und mit Posten geregelt. Die Baukosten betragen 138.000 Euro.
Leutascher Straße
Rund 136.000 Euro werden in die Neuasphaltierung der L 14 Leutascher Straße auf der Ortsdurchfahrt Seefeld investiert. Das Baulos ist einen Kilometer lang. Der Verkehr wird einspurig aufrecht erhalten und mit Posten geregelt.
Neugötzener und Mutterer Straße
Auf 750 Metern Länge wird die L 304 Neugötzener Straße zwischen der Geroldsbachbrücke und der Kreuzung Götzener Straße erneuert und der Belag saniert. Auf der L 227 Mutterer Straße zwischen der zweiten Bahnquerung und dem Cafe Pichl wird auf 250 Metern Länge ein neuer Fahrbahnbelag aufgetragen. Der Verkehr wird einspurig geführt und mit Posten geregelt. Die Gesamtbaukosten beider Baulose belaufen sich auf 126.000 Euro.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen