Lux Aeterna

2Bilder

Die Chorwerkstatt Telfs brachte W.A. Mozarts Requiem und Musik des 21. Jahrhunderts in der bis auf den letzten Platz gefüllten Auferstehungskirche zur Aufführung.

Am 1. November, dem Tag an dem wir besonders der Toten gedenken, lud der Chor in die Auferstehungskirche um diesem Gedenken Zeit zu geben und Trost zu finden. Die gewagte Verbindung des Meisterwerks Mozarts mit drei modernen Chorwerken von Eric Whitacre, Ola Gjeilo und Morten Lauridson wurde von den Sängerinnen und Sängern mit Bravour gemeistert. Sie wurden dabei von vier Händen an einem Klavier begleitet. Diese ungewöhnliche Fassung wurde eigens für dieses Konzert arrangiert und von Paolo Tomada und Reinhard Blum einfühlsam und gekonnt umgesetzt. Bei einem der zeitgenössischen Werke war auch ein Solo – Cello, mit viel Feingefühl von Ruth Costa gespielt, zu hören. Überzeugen konnten auch die Solisten, allen voran Kristina Cosumano, die dankenswerter Weise kurzfristig für die erkrankte Altistin einsprang. Gemeinsam mit Barbara Schellhorn (Sopran), Thomas Wechselberger (Tenor) und Andrés Balzanelli (Bass) machte sie die feinen Nuancen der Solis für das Publikum spürbar. Unter der musikalischen Leitung von Viktor Schellhorn gelang dem Ensemble, die Trauer, den Trost und die Zuversicht mit der Musik, den Texten und treffend ausgewählten Bildern stimmungsvoll in Szene zu setzen.
Die Zuhörer erlebten Mozarts Werk in einer neuen Klavier Fassung verschmolzen mit tröstenden Lieder des Lichts des 21. Jahrhunderts und zeigten ihre Begeisterung durch Standing Ovation. Um die Thematik Sterben und Trost nicht nur in musikalischer Weise darzubringen, sondern Betroffenen auch ganz konkret zu helfen, spendete die Chorwerkstatt Telfs 2 Euro pro verkaufter Eintrittskarte an die Tiroler Hospiz Gemeinschaft.

Wo: Auferstehungskirche, Birkenbergstrau00dfe, 6410 Telfs auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen