20.000 Masken verschickt
Zirler kaufte Schutzmasken auf

Zhijian Wang schickte 20.000 Schutzmasken nach China.
  • Zhijian Wang schickte 20.000 Schutzmasken nach China.
  • Foto: Wang Fu
  • hochgeladen von Nicolas Lair

ZIRL. Die größte Herausforderung der Corona-Krise scheint im Bezirk momentan das Fehlen von ausreichend Schutzausrüstung zu sein. Ein Restaurantbesitzer aus Zirl hat bereits vor dem Ausbruch in Österreich 20.000 Schutzmasken im Internet bestellt und in seine Heimatgemeinde geschickt.

Hilfe für zu Hause

In unserem Bezirk sind die Apotheken leergekauft und Schutzausrüstung – im speziellen Mund-Schutzmasken – kaum zu bekommen. Es bestehen lange Wartelisten die nur langsam abgearbeitet werden können. Im Vorfeld dieser Knappheit hat Zhijian Wang, Inhaber des "Wang Fu" Chinarestaurants in Zirl drastische Maßnahmen ergriffen. Er bestellte auf einer Internetseite ganze 20.000 Schutzmasken und schickte sie auf direktem Weg in seine Heimat-Gemeinde in China. 

„Ich will meinen Landsleuten helfen“

, erklärt Restaurantbesitzer Wang.

Autor:

Nicolas Lair aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen