16.12.2017, 16:57 Uhr

Großer Andrang bei Stammzellen-Typisierung in Inzing

Eine starke Mannschaft: Mehr als 30 Helfer waren bei der Typisierungsaktion im Einsatz. (Foto: Günter Weithaler)
Mit einer sehr erfreulichen Beteiligung endete die von den Jungschützen der Schützenkompanie initiierte Stammzellen-Typisierungsaktion am 9. Dezember in Inzing: Nicht weniger als 343 Personen zwischen 17 und 47 Jahren kamen, um sich typisieren zu lassen.
Konkret wurde unter anderem nach einem Spender für den vierjährigen Max gesucht, der an der seltenen Erbkrankheit Septische Granulomatose leidet und dringend eine Stammzellentherapie benötigt. Die Typisierungen wurden vom Verein „Geben für Leben“ durchgeführt, der sich ganz der Hilfe für Leukämie-Patienten verschrieben hat.
Die Organisatoren bedanken sich bei allen, die sich typisieren haben lassen, für alle Geldspenden zugunsten dieser Aktion, bei der Gemeinde Inzing für die Bereitstellung der Räume, bei allen freiwilligen Helfern - ob bei der Blutabnahme, der Datenerfassung oder beim Buffet -, bei Aufsichtsarzt Dr. Christian Wieser und beim Verein „Geben für Leben“ für die gute Zusammenarbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.