23.09.2016, 23:17 Uhr

In Telfs wurde „selten so gelacht“

TELFS (bine). „Nichts muß so gut vorbereitet sein wie eine Improvisation.“ (Otto Schenk) Und der Meisters des Humors, der seit mehr als 60 Jahren auf der Bühne steht und am Freitag auf Einladung der Sport- und Veranstaltungszentren Telfs endlich auch wieder im Telfer RathausSaal gastierte, war nicht nur beim Improvisieren, sondern in jeder Beziehung bestens vorbereitet. Mit seinem neuen Programm „Selten so gelacht“ kombinierte Otto Schenk Perlen des literarischen Humors mit den besten Szenen seiner langen TV und Film Karriere. So gab es unter anderem auf den Leinwänden ein Wiedersehen mit Schenk seinen "Lieblingspartnern" wie mit dem“ Würschtelmann“, dem „Untermieter“, "gesponsert also geschenkt von Philips", und dem köstlichen Sketch „ Der Knopf“ mit Karl Farkas. Den krönenden Abschluss bot der humoristische Großmeister dem ausverkauften Saal mit einer Reihe von Witzen, die absolut nicht mit einer Null endeten, egal ob mit oder ohne Gürtel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.