22.03.2017, 17:07 Uhr

Sozial- und Gesundheitssprengel Seefelder Plateau unter neuer Führung

Die Bürgermeister, Kathrin Sponring, Britta Fugger sowie Larissa Pöschl (SGS Telfs u.U., rechts), die ihrer neuen Kollegin mit Rat und Tat zur Seite steht. (Foto: Holzknecht)

Am 21.3. wurde heuer nicht nur der Frühling eingeläutet, sondern auch der Sozial- und Gesundheitssprengel Seefelder Plateau hatte gleich zwei gute Gründe, um auf den Lenz anzustoßen. Im feierlichen Rahmen wurde nämlich die langjährige Geschäftsführerin Kathrin Sponring in die wohlverdiente Pension verabschiedet.

SEEFELD. Der Seefelder Bürgermeister Ing. Mag. Werner Frießer und der Leutascher Bgm. Thomas Mößmer ließen es sich nicht nehmen, das gesamte Team des Sprengels zu einem Abendessen einzuladen und Kathrin Sponring für ihren Einsatz und ihr Engagement für die mobilen Pflegedienste der Plateaugemeinden zu danken. Nachfolgerin von Kathrin Sponring ist nunmehr, die aus Telfs stammende und vielen als Tochter der Konditorei Fugger bekannte, Mag. Britta Fugger.
Somit dürfte 2017 ein besonderes Jahr für den Sozial- und Gesundheitssprengel werden, zumal der Verein heuer sein 30-jähriges Bestandsjubiläum feiert.
Ein wichtiges Anliegen hat Fugger gleich am Beginn ihrer Tätigkeit: „Ich will mich im Namen des Vereinsvorstandes und des gesamten Teams des SGS Seefelder Plateau bei allen Sponsoren, privaten Spendengebern und so großzügigen Angehörigen bedanken, die anstelle von Blumen und Kranzspenden immer wieder zu Geldspenden aufrufen, die unserem Verein zugute kommen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.