29.08.2014, 00:24 Uhr

5. Lauf der Drift-Challenge-Austria in Teesdorf bei Wien am 17.8.2014

Rudolf Pichler, Telfs, S1 BMW E36 325i (Foto: Helm Fuzzy/Helm Racing für school of drift)
Telfs: Teesdorf | Beim 5. Lauf der Drift-Staatsmeisterschaft 2014 wurden Fahrer und Driftfahrzeuge hart auf die Probe gestellt - wie angekündigt, auch hier eine komplett andere und anspruchsvollere Streckenführung, mit so gut wie keinem Spielraum für Fehler, die deshalb auch zu einigen Ausfällen führte.

School-of-drift hatte leider durch Motorschäden ebenfalls zwei Starter weniger beim vorletzten Lauf der Drift-Challenge-Austria im Ziel - großen Dank gilt an der Stelle Günther Denk "dem Reiferen" von Denk-Vital, der sein Drift-Auto zur Verfügung gestellt hatte und aufgrund eben eines Motorschadens dann selbst nicht mehr starten konnte.


Die Ergebnisse für den Telfer Drift-Motorsport-Club:

Klasse S1 (Serienfahrzeuge bis 2500ccm):
Rudolf Pichler (Telfs)
- BMW E36 325i - auf dem hervorragenden Platz 5

Klasse R1 (Rennfahrzeuge bis 2500ccm):
Roman Helm
(Viehdorf) - BMW E21 325i - Platz 7

Klasse R2 (Rennfahrzeuge über 2500ccm):
Bernhard Fabian
(Matzendorf) - BMW E36 Alpina 3.0 - Platz 14
Dietmar Matscher (Tisens/Südtirol) - BMW E30 M5 - Platz 17

Danke an alle Sponsoren, Helfer und Gönner!

Termin für den Finallauf ist der 06.+ 07.09.2014 in Melk!

Fotos Helm Fuzzy/Helm Racing für school-of-drift
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
3.770
Bianca Jenewein aus Hall-Rum | 12.09.2014 | 10:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.