19.06.2017, 12:36 Uhr

Mountainrun 2017: Die Berglaufasse trumpften auf

Manuel Innerhofer aus Salzburg ist der aktuelle Österreichische Berglaufmeister, er rennt vor herrlicher Kulisse in Seefeld. (Foto: Holzknecht)

Seefelder Mountainrun wieder auf die Seefelder Spitze

SEEFELD. Manuel Innerhofer aus Salzburg, der aktuelle Österreichische Berglaufmeister und einer der besten in Europa, gab beim Seefelder Mountainrun 2017 die Bestzeit vor: Nach 40.35 Minuten erreichte er bei bestem Lauf- und Bergwetter das Ziel unterhalb der Seefelder Spitze, die heuer erstmals wieder angesteuert wurde, nachdem in den letzten Jahren Schlechtwetter und Wintereinbruch eine Verlegung des Zieles nach unten notwendig machte. Zweiter wurde der starke Tiroler Florian Zeisler. Bei den Damen siegte Michelle Maier, die derzeit beste deutsche Läuferin am Berg.
Über 200 Starter nahmen die selektive Bergstrecke in Angriff, darunter auch der Nachwuchs. Zwei Seefelder dominierten beim Junior Mountainrun: Raphael Steiner und Greta Angermann waren jeweils Klassensieger!
Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf den nächsten Mountainrun am 17. Juni 2018, dann gibt es allerdings aufgrund von Umbaumaßnahmen auf der Rosshütte eine Streckenänderung, wie Organisator Martin Mausser
 erklärt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.