Magere Ausbeute in der Salzburger Liga

Patrick Sparber war an diesem Tag zwar wieder eine der Stützen der Union, konnte dem Spiel aber trotzdem nicht seinen gewohnten Stempel aufdrücken und zum Sieg führen.
20Bilder
  • Patrick Sparber war an diesem Tag zwar wieder eine der Stützen der Union, konnte dem Spiel aber trotzdem nicht seinen gewohnten Stempel aufdrücken und zum Sieg führen.
  • hochgeladen von Jürgen TRI

TENNENGAU (tri). Das war nicht die Runde für die Tennengauer. Aus fünf Partien in der Salzburger Liga konnten lediglich zwei Punkte in den Tennengau geholt werden. Adnet spielt weiterhin souverän in der 1.Landesliga auf und bleibt nach einem 3:0 Sieg beim ASV Salzbuurg an der Tabellenspitze dran.

Am Sonntag waren die Union Hallein gegen Bischofshofen und Kuchl im Schlagerspiel gegen Neumarkt die einzigen Mannschaften, die jeweils mit einem Remi einen Punkt ergattern konnten. Für Puch, Golling und den FC Hallein setzte es eine Niederlage. Bitter für den FC Hallein war ausgerechnet die Niederlage der Pucher gegen Altenmarkt. Die Halleiner sind dadurch in den absoluten Tabellenkeller abgerutscht.

Die Halleiner hatten ordentlich zu tun

In Hallein bekam es die Union bei hitzigen Temperaturen mit der Mannschaft aus Bischofshofen zu tun. Nicht nur die Temperaturen waren heiß, aus am Platz ging es ganz schön heiß her.
Acht Mal zückte Schiri Salihovic die gelbe Karte aus der Gesäßtasche. Ein hartes Match wurde durch lautstarke Bischofshofen Anhänger noch mehr angeheizt. In Halbzeit eins gab es nicht die ganz großen Glanzpunkte und so ging es torlos in die Kabinen.

Die zweite Hälfte hatte es spielerisch dann schon etwas mehr in sich. Chancen gab es auf beiden Seiten, wobei die Hausherren die besseren vorgefunden hatten, am Abschluss aber scheiterten.
In der 71. Minute gingen die Gäste aus dem Pongau nach einem Gestochere glücklich in Führung. Das Gegentor lockte die Elf von Coach Stefan Angerer aus der Reserve und man schmiss alles nach vorne und dieser Mut wurde belohnt. Alois Schnöll zimmerte in der 78. Minute das Leder ins Tor der Gäste und besiegelte mit seiner tollen Leistung den wichtigen Punktegewinn für die Union. Trotzdem rutschte die Mannschaft in der Tabelle einen Platz auf die 14 ab.

In der 2. Landesliga marschieren die Taugler weiter nach vorne. Nach einem 1:0 Heimsieg gegen Mattsee steht die Mannschaft des USK St. Koloman auf Tabellenplatz Zwei, einen Punkt hinter dem Leader Thalgau.

Weiters:
UFC Altenmarkt : FC Puch
3:0 (3:0)
SC Golling : SV Wals-Grünau
0:2 (0:2)
FC Zell am See : FC Hallein 04
4:1 (1:1)
TSV Neumarkt : SV Kuchl
0:0 (0:0)

ASV Salzburg : SK Adnet
0:3 (0:1)

USK Raika St. Koloman : USC Mattsee
1:0 (0:0)

Autor:

Jürgen TRI aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.