15.10.2014, 09:18 Uhr

Bau der Donnerkogelbahn in Dachstein-West geht zügig voran

Sepp Schwarzenbacher (Bgm. Annaberg Lungötz), LH Wilfried Haslauer, Barbara Kronreif (GS Donnerkogelbahn), Landtagsabgeordneter und LWKR Johann Schnitzhofer (Bgm. Abtenau). (Foto: Schober)

Die neue Bahn wird im Dezember in Betrieb gehen und die Riedelkarbahn ersetzen

ANNABERG-LUNGÖTZ (tres). Von den Fortschritten bei den Bauarbeiten an der Donnerkogelbahn in Annaberg-Lungötz machte sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer nun persönlich ein Bild.

Ein 13,5 Millionen-Projekt

Die neue Achter-Einseilumlaufbahn ersetzt ab kommenden Winter die Riedelkarbahn und einen weiteren Schlepplift und trägt maßgeblich zur Angebotserweiterung im Skigebiet Dachstein-West bei.

"Nach intensiven Verhandlungen ist es uns gelungen, die Finanzierung für die Donnerkogelbahn in einem gemeinsamen Kraftakt zu fixieren. Die Bauarbeiten gehen zügig voran, und die Bahn wird im Dezember 2014 in Betrieb gehen können", sagte Landeshauptmann Haslauer.
Die Errichtung der Donnerkogelbahn kostet knapp 13,5 Millionen Euro. Der Salzburger Wachstumsfonds unterstützt das Bauvorhaben aus der Salzburg-Anleihe ("Turbo-Millionen").
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.