12.10.2017, 11:20 Uhr

Holz macht Schule: schlaues Gebäude für schlaues Lernen

HTK-Direktor Hans Blinzer, LH Wilfried Haslauer, Ministerin Sonja Hammerschmid, HTK-Präsident Wolfgang Hutter, HTK-Geschäftsführer Hans Rechner und Stv. Obmann FV Holzindustrie Erlfried Taurer (v. li.) bei der feierlichen Eröffnung des neuen Schulgebäudes am Holztechnikum Kuchl (Foto: Holztechnikum Kuchl)

Am Holztechnikum Kuchl sperrt die weltweit einzigartige Vollholz-Schule auf.

KUCHL. Nun ist es soweit: Das Holztechnikum Kuchl hat die weltweit einzigartige „Vollholz-Schule“. Der Schulneubau aus Brettsperrholz wurde fertiggestellt und der Osttrakt in Holz generalsaniert. Zur Eröffnungsfeier in Kombination mit einem „Open House“ kamen Anfang Oktober 200 geladene Gäste und 400 Schülerinnen und Schüler. Es gab spannende Einblicke hinter die Holzfassade.

Ausbildung und Holz am Wissenscampus Kuchl

Auch die hohe Politik reiste an, um das Holztechnikum zu loben. „Ich möchte allen Pädagoginnen und Pädagogen danken, denn sie begeistern junge Menschen, Neues auszuprobieren. Sie geben den jungen Menschen Kompetenzen, Fertigkeiten und Wissen mit. Weiters gratuliere ich zum gelungenen Schulneubau am Holztechnikum Kuchl“, sagte Ministerin Sonja Hammerschmid bei der Feier. 

„Die Investition in den Neubau des Holztechnikums Kuchl ist auch eine Investition in und für das Land Salzburg. In der Bauausführung haben sich in vielen Gewerken Salzburger Firmen durchgesetzt. Dadurch trägt dieses Projekt auch zur Belebung der Salzburger Wirtschaft bei“.
(LH Wilfried Haslauer bei der Festansprache anlässlich der Eröffnung.)

Holzindustrie, Bund und Land finanzierten gemeinsam

Das Holztechnikum Kuchl ist eine in Europa einzigartige Ausbildungsstätte rund um den Werkstoff Holz. Das neue Schulgebäude wird den heutigen Anforderungen eines modernen Unterrichts gerecht. Im Juli 2015 erfolgte der Baubeginn. Die Errichtungskosten von 9,8 Millionen Euro teilten sich das Land Salzburg, das Bundesministerium für Bildung sowie der Fachverband und die Fachgruppen der Holzindustrie Österreichs. 

Weniger Energieverbrauch im Haus = weniger Energieverbrauch in den Köpfen

Kreuzweise verleimte Bretter bilden die massive Tragstruktur der Wände und Decken. Hochgedämmt wurde das Gebäude energieeffizient errichtet. „Das Konzept für die neue Schule beinhaltet neben freien Bewegungsräumen, Gruppenarbeits- und Aufenthaltsräumen auch Platz für offene Unterrichtsformen für mehrere Klassen“, sagt HTK-Direktor Hans Blinzer. Diese Klassen werden in einem räumlichen Cluster zusammengefasst. Die Infrastruktur soll einen möglichst flexiblen Wechsel zwischen verschiedenen Lernformen wie Einzelarbeit, Gruppenarbeit oder auch Frontalunterricht ermöglichen.

Tage der offenen Tür und Schnuppertage

Besonders herzlich willkommen sind Besucher
  • am Freitag, dem 1. Dezember 2017 von 13 bis 18 Uhr, 
  • am Samstag, dem 2. Dezember 2017 von 9 bis 15 Uhr und 
  • am Samstag, dem 27. Jänner 2018 von 9 bis 15 Uhr 
an den Tagen der offenen Tür am Holztechnikum Kuchl. Schülerinnen und Schüler zeigen unter anderem ihre Diplom- und Abschlussprojekte. Interessierte Schülerinnen und Schüler können im Laufe des Schuljahres an ein bis zwei Tagen ihrer Wahl „schnuppern“, das heißt am Unterricht teilnehmen, im Internat wohnen und Lehrkräfte sowie Internatspädagogen kennenlernen. Aufnahmevoraussetzungen für das Holztechnikum Kuchl (HTL und FS): Interesse für den Werkstoff Holz, Technik und Wirtschaft, positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Berufsbegleitende Ausbildungsschiene „Werkmeister Holztechnik-Produktion“

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird am Standort eine berufsbegleitende Ausbildung für Personen mit einem einschlägigen Lehr- oder Fachschulabschluss, die auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet werden sollen, angeboten. Die Ausbildung dauert 4 Semester und wird in einer Mischform von Präsenzphasen und Individualphasen umgesetzt. Infoveranstaltungen finden
  • am Freitag, dem 1. Dezember 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr und 
  • am Samstag, dem 27. Jänner 2018 von 11:00 bis 13:00 Uhr 
statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.