01.11.2016, 19:25 Uhr

Heldenehrung in Sitzenberg

Am Dienstag zu Allerheiligen wird traditionell an die Gefallen der Kriege gedacht. Auch heuer versammelten sich Pfarrer Clemens Maier, die Gemeindevertretung, der Musikverein, der Kameradschaftsbund und die Wappenringträger beim Kriegerdenkmal in Sitzenberg.

Unter dem Beisein der Ortsbevölkerung von Sitzenberg, Neustift, Thallern und Ahrenberg wurde den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Pfarrer Clemens Maier gab den Segen. ÖKB-Obmann Bernhard Öllerer erinnerte in seiner Rede an die schreckliche Zeit in der viel Menschen das Leben verloren haben. Nach der Kranzniederlegung endet die Gedenkfeier mit dem Abspielen des Liedes „ich hatte einen Kameraden“.

Quelle: www.oe-news.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.