Region SternGartl
Winterdienstkooperation wird weitergeführt

4Bilder

BEZIRK. Die im Vorjahr vereinbarte und durchgeführte Winterdienstkooperation der Gemeinden Reichenau, Ottenschlag und Haibach wird heuer auf Grund der guten Erfahrungen weitergeführt. „Gemeindegrenze ist nicht Räum- und Streugrenze“ lautet das Motto. Dabei werden die sechs Traktoren (ein Miettraktor) bzw. Unimog mit neun Mann, inkl. Aushilfsfahrer, so eingesetzt, dass diese Fahrzeuge ausgelastet sind und vor allem auch über die Gemeindegrenze ihren Dienst durchführen.
„Es werden für ein Gebiet von rund 40 Quadratkilometer neben dem Hauptort Reichenau noch rund 30 Dörfer und Siedlungen mit einem Einzugsbereich von etwa 3.000 Einwohnern ohne einer Fremdfirma die Verkehrswege geräumt und gestreut“, so der Tenor der drei Bürgermeister Hermann Reingruber, Franz Beirl und Josef Reingruber wobei noch ergänzt wird, dass auch die Steilheit von Straßen und Güterwegen vor allem Gusentalbereich und die Seehöhen von 550 – 930 Meter herausfordernd sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen