08.03.2017, 10:23 Uhr

Remake einer Kultkomödie - Anna Faris fällt als Goldfisch erneut in`s Wasser...

(Foto: Bởi MingleMediaTVNetwork – Anna Faris, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18522492)
Alte Geschichte – neue Gesichter. Einer der Klassiker im Komödiengenre erlebt eine Auferstehung. 1987 wurde Goldie Hawn in „Overboard – ein Goldfisch fällt ins Wasser“, als verwöhnte und reiche Diva zur Arbeit mit Haushalt und Familie verdonnert. Mit an Bord waren damals ihr Ehemann Kurt Russel („The Hateful Eight“) und der mittlerweile verstorbene Edward Herrmann („Gilmore Girls“).

Der Plot:

Als Erbin eines beträchtlichen Vermögens engagierte Joanna (Goldie Hawn) den Zimmermann Dean (Kurt Russel) für die Reparaturarbeiten an ihrer Yacht. Als es zur Bezahlung kommen sollte, weigerte sich Joanna, Dean zu entlohnen. Wutentbrannt keimt in Dean ein Racheplan, als Joanna über Bord geht und ihr Gedächtnis verliert. Ihr Mann (Edward Herrmann) lässt Joanna mutterseelenallein im Krankenhaus zurück und diese Situation nutzt Dean schamlos für seine Genugtuung aus. Er erzählt Joanna, sie wäre seine Frau, teilt sie ab sofort zur Hausarbeit ein und nutzt auch seine Kinder um die Fassade aufrecht zu halten.

Im Remake wird es nicht ganz nach der Handlung des Vorgängers laufen, sondern die Geschlechter einfach umkehren. Laut dem „Hollywood Reporter“ wird die Schauspielerin Anna Faris („Mom“) den Hauptpart übernehmen und in der Rolle einer allein erziehenden Mutter einen mexikanischen Playboy – gespielt von Eugenio Derbez – zu sich nach Hause holt.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.