31.01.2018, 10:26 Uhr

Vortrag in Steyregg: "Ein ziemlich gutes Leben"

Wann? 17.02.2018 19:30 Uhr

Wo? Musikschule Steyregg, Kirchengasse 18, 4221 Steyregg AT
Steyregg: Musikschule Steyregg |

Georg Fraberger wurde ohne Arme und ohne Beine geboren. Heute ist er Psychologe und Buchautor.

„Ich führe ein ziemlich gutes Leben", sagt Georg Fraberger. Warum diese Aussage so viele Menschen verwundert, erklärt sich, wenn man den 44-Jährigen sieht: Georg Fraberger sitzt im Rollstuhl. Er kam ohne Arme und Beine zur Welt. In seinem neuen Buch "Ein ziemlich gutes Leben" schreibt er über seine persönlichen Erfahrungen mit der Liebe, dem Wunsch nach Anerkennung und dem Streben nach Glück. Wie kann man den Ansprüchen der Gesellschaft gerecht werden und ein gutes Leben führen, ohne auf etwas verzichten zu müssen? Wie erreicht man Freiheit, Großzügigkeit, Güte und Selbstbestimmung in einer Zeit, in der scheinbar alles kontrolliert, an Geld bemessen und an Leistung orientiert ist? Mit unwiderstehlichem Optimismus erzählt Georg Fraberger, wie das Leben trotz aller Widerstände gelingen kann. Die Leichtigkeit, mit der er lebe, sei ihm vielleicht auch in die Wiege gelegt worden. Wie jeder Mensch habe er aber auch schon große Enttäuschungen erlebt. Heute geben ihm seine Frau und seine Kinder Rückhalt. Auch für sie spielen Frabergers körperliche Einschränkungen kaum eine Rolle. Bei ihnen kann er einfach nur Ehemann und Vater sein. Und dafür braucht er seine Arme und Beine nicht.

Das KBW Steyregg hat Fraberger zu einem Vortrag eingeladen. Angelehnt an eines seiner Bücher trägt dieser den Titel "Ein ziemlich gutes Leben – Gut leben will geübt sein". Der Vortrag findet am 17. Februar ab 19.30 Uhr in der Musikschule Steyregg statt. Vorverkaufskarten sind um 15 Euro bei den KBW-Mitarbeitern, im Pfarramt Steyregg, bei Schellenhuber, in der Trafik Schedlik und der Bäckerei Fenzl (Plesching) erhältlich. Abendkassa-Karten kosten 18 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.