02.10.2014, 06:30 Uhr

Altenberg zeigt Kulturvielfalt auf

Bürgermeister Ferdinand Kaineder und Johannes Lackinger sind über die vielen Veranstaltungen der Kulturtage erfreut.

10-jähriges Jubiläum als Marktgemeinde wird mit Kulturtagen gefeiert

ALTENBERG (dur). Von 4. Oktober bis 13. Dezember finden 15 Veranstaltungen statt. Vor einem Jahr wurde mit der Planung begonnen. "Der Organisations- und Zeitaufwand ist groß, daher können die Kulturtage nicht jedes Jahr in dieser Größenordnung stattfinden", erklärt Johannes Lackinger, einer der Organisatoren.
"Wir haben alle Vereine angeschrieben, es gibt um die 50 Gruppierungen, alle spricht dieses Programm nicht an, aber viele nehmen mit Begeisterung teil und bieten Veranstaltungen zusätzlich zum Jahresprogramm an", freut sich Bürgermeister Ferdinand Kaineder.

Zugezogene lernen Ort kennen
Am Samstag, 4. Oktober, werden die Kulturtage eröffnet. "Wir wollen mit der Vielfalt des Programmes die gute Kulturtradition der 4439-Einwohnergemeinde betonen", sagt Kaineder. Die vielen Freizeitmöglichkeiten in Altenberg sollen auch die Zugezogenen kennenlernen. Dazu findet am Sonntag, 5. Oktober, neben einer Fahrt durch das Gemeindegebiet, ein Besuch der Ausstellung statt. Eine Präsentation über die wichtigsten Stationen der Gemeinde in den letzten zehn Jahre soll den neuen Einwohnern einen Überblick über das Gemeindeleben und die Angebote verschaffen.

Künstler zeigen ihr Handwerk
Die Ausstellung zum Auftakt der Kulturtage bietet einen Überblick über die Vereine und das künstlerische Schaffen von 16 Altenbergern. "Viele Künstler haben kaum Gelegenheit, ihre Werke und Produkte auszustellen, diese wollen wir ihnen bei der Ausstellung bieten", erklärt Kaineder. "Die Ausstellung zeigt, was Jugendliche oft gar nicht mehr kennen, wie die Handarbeiten der Goldhauben- und Kopftuchgruppe oder das Handwerk der Imker", ergänzt Lackinger.
Der Altenberger Unternehmer ist selbst als Mitglied in Musikverein und Theatergruppe sowie der Feuerwehr bei vielen Veranstaltungen beteiligt. "Die Vereine arbeiten gut zusammen, das ganze Jahr über wird viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, das macht das Gemeindeleben aus", meint Lackinger.

Programm der Kulturtage

Ausstellung: Samstag, 4.10., 10 bis 17 Uhr & Sonntag, 5.10., 8 bis 15 Uhr, Hauptschule
Mundartmessen: Samstag, 4.10., 19 Uhr & Sonntag, 5.10., 7:30 und 9:30 Uhr, Kirche
Lesung von Hans Kumpfmüller am Donnerstag, 9.10., 20 Uhr, Jausenstation Gassner
Konzert mit Johannes Berauer: Donnerstag, 16.10., 20 Uhr, Landesmusikschule
"A lustige Eicht": Samstag, 18.10., 20 Uhr, Gasthaus Prangl
Theater- und Liederabend "Die Heimat und die Mädchen" am Donnerstag, 30.10., 20 Uhr im Theaterhaus
Requiem von Julius Fucik: Sonntag, 2.10., 19 Uhr, Kirche
Buchvorstellung "Backen ohne Zucker", am Freitag, 7.11., 19:30 Uhr im Pfarrsaal
Paulus Oratorium: Freitag, 7.11., 20 Uhr & Samstag, 8.11., 17 Uhr, Kirche
Konzert am Montag, 10.11., 19 Uhr in der Landesmusikschule
Historischer Abend mit Lesung der Briefe von Esther von Starhemberg am Samstag, 22.11., 20 Uhr in der Kirche
Herbstkonzert des Musikvereins: Samstag, 29.11., 20 Uhr & Sonntag, 30.11., 15 Uhr im Hauptschulturnsaal
Adventmarkt: Samstag, 6.12., 14 bis 20 Uhr & Sonntag, 7.12., 8:30 bis 18 Uhr
Lichterfest: Samstag, 13.12., 16 Uhr, Auferstehungskapelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.