02.11.2016, 15:14 Uhr

Dreiste Diebe in Traberg

(Foto: Fotolia/Dan Race)

Einem Traberger wurden die Autoschlüssel und verzögert dann der neue Wagen dazu gestohlen.

OBERNEUKIRCHEN (fog). Da staunte ein Traberger nicht schlecht, als vor Kurzem sein nur zwei Monate alter Seat Alhambra aus der verschlossenen Garage gestohlen wurde. Laut Polizei war das kein Einzelfall. Mehreren Personen in den Bezirken Urfahr-Umgebung und Freistadt war im September das Auto von Einschleichdieben, quasi auf Etappen, gestohlen worden.

Rückkehr nach vier Wochen

Der Traberger, der auf einem Bauernhof etwas abgelegen wohnt, hatte vier Wochen vor dem Diebstahl einen Besuch bei sich zu Hause gehabt. Dabei war auch das Vorhaus seines Hauses nicht abgeschlossen. "Die Diebe haben mich wahrscheinlich ausspioniert und mir an diesem Tag, in einem Zeitfenster von zirka drei Stunden, die Schlüssel meines Wagens gestohlen." Der Mann schöpfte an diesem Tag keinen Verdacht und nahm die Ersatzschlüssel des Autos zur Hand. "Ich dachte mir, ich habe den Schlüssel verlegt und er ist irgendwo im Haus." Der taucht sicher wieder auf, glaubte er. Nach vier Wochen kamen die Täter zurück und vollendeten den Coup. Das Auto war weg. "Das Problem ist, dass ich bis heute nicht weiß, ob ich für meine Vollkasko-Versicherung etwas bekomme, weil ich den Diebstahl des Schlüssels damals nicht gleich gemeldet habe", so der Betroffene.
Laut Polizei blieben die Diebe bei anderen Einschleichaktionen nicht unbemerkt. Sie fragten etwa nach dem Bahnhof oder der Toilette. So war zum Beispiel ein VW Golf gestohlen worden.

Die Ganoven sollen im Grenzgebiet auf der tschechischen Seite von der Polizei verfolgt worden sein, ließen das Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß. Die Polizei rät Wohnungs- und Haustüren immer zu versperren und bei Diebstählen von Autoschlüsseln nicht zu zögern und die Notrufnummer 133 zu verständigen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.