12.10.2017, 09:53 Uhr

2. Bundesliga SVG I vs. Union Graz (12:2)

2. Bundesligamannschaft SVG (Foto: SVG)
Die Gallier nutzen die letzte Heimpartie in der 2. Bundesliga, um die ersten Punkte zu holen. Trotz der aufsteigenden Form war der hohe Sieg dennoch überraschend. Schon der erste Kampf und überzeugende Ipponsieg des Bundesliga-Debütanten Elias Guttenbrunner entfacht den Kampfgeist im SVG-Team. Es folgen weitere Punkte durch Valentin Leonfellner, Victor Vonwiller und Mario Rubenser. Marco Inreiter profitiert von einer Verletzung das Gegners kurz vor Kampfende. Der 5:2 Führung nach dem ersten Durchgang folgt eine Änderung der Mannschaftsaufstellung durch Trainer Walter Hanl. Diese führt zu einem 7:0 Ergebnis im zweiten Durchgang. Guttenbrunner, Leonfellner, Vonwiller, Rubenser, Nagler und M. Inreiter machen weitere Punkte. Der eingewechselte Simon Schmiderer besiegt vorzeitig den bisher in der Liga ungeschlagenen Grazer mittels Festhaltetechnik.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.