06.10.2016, 13:07 Uhr

Fünf Lehrlinge am Werk

Sonja Kucera

Die „LehrlingsRundschau“ ist eine Sonderausgabe von und für Lehrlinge in
Urfahr-Umgebung.

URFAHR-UMGEBUNG. In der aktuellen Ausgabe dreht sich das meiste um das Thema Lehre beziehungsweise, womit sich Lehrlinge beschäftigen.

Die BezirksRundschau-Redaktion hat sich fünf Lehrlinge aus dem Bezirk aus den unterschiedlichsten Branchen in die Redaktionsstube geholt. Die Artikel und Interviews der Lehrlinge sind extra gekennzeichnet. Im Kommentar von Christina Voit geht es zum Beispiel um das Problem eines schon älteren Auszubildenden. Auch Berichte, Interviews und Porträts zu Berufsbild, Lehrlingsausbildner und Freizeitaktivitäten sind in der Ausgabe enthalten. Ein wichtiger Teil der „LehrlingsRundschau“ war der „Runde Tisch“ am vergangenen Freitag, bei dem die herangehenden Fachkräfte mit einem Unternehmervertreter, einem Vertreter der Arbeitnehmer und einem Bezirkspolitiker diskutierten: Was stört Lehrlinge im Bezirk beziehungsweise was gefällt Ihnen? Mit Kurzporträts stellen wir die fünf Lehrlinge vor:

Sonja Kucera: Kastner Leonfelden
Sonja Kucera hat vor Kurzem die Lebensmitteltechnik-Lehre, die 3,5 Jahre dauert, bei der Firma Kastner in Bad Leonfelden abgeschlossen. Die 31-Jährige hat in jungen Jahren Floristin gelernt und hat sich dann für eine zweite Lehre entschieden. „Ich war wissbegierig und wollte mich in der Lebensmittelbranche weiterbilden.“ Walken und viel Zeit in der Natur zu verbringen, ist für die Waxenbergerin das Schönste.

Christina Voit: BTS Treffling
Christina Voit aus Linz-Urfahr macht bei der BTS Druckkompetenz GmbH in Treffling eine Ausbildung zur Druckvorstufentechnikerin. Die 26-Jährige befindet sich derzeit im vierten und letzten Lehrjahr. Sie absolviert die „Lehre mit Matura“. Die Deutschmatura hat sie bereits in der Tasche. „Eventuell möchte ich nach der Lehre Germanistik studieren.“ Ihre Hobbys sind Zeichnen und Lesen, auch die Klassiker.

David Jax: Simader Oberneukirchen
David Jax ist Bürokaufmannlehrling im ersten Lehrjahr bei der Baumeister und Zimmermeister GmbH Simader in Oberneukirchen. Der 15-jährige Oberneukirchner ist bei der Feuerwehr engagiert und spielt in seiner Freizeit gerne Fußball.

Manuel Pirklbauer: Hauzenberger Zwettl
Manuel Pirklbauer kommt aus Bad Leonfelden und ist im ersten Lehrjahr zur Ausbildung als Kfz-Techniker bei Ford Hauzenberger in Zwettl. „In meiner Freizeit schraube und bastle ich gerne an Autos“, sagt der 16-Jährige.

Manuel Schwentner: Hofstätter Kleinzell
Der 20-jährige Manuel Schwentner ist ein Oberneukirchner. Der junge Mann hat nach seiner dreijährigen Lehre als Maurer bei der Firma Simader noch eine einjährige Lehre als Masseur beim Massageinstitut Hofstätter in Kleinzell (Bezirk Rohrbach) angehängt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.