16.10.2014, 12:39 Uhr

KICK INTERN

Paul Hinteregger, Sektionsleiter Bad Kleinkirchheim (Foto: KK)
In unserer Serie "Kick intern" gibt Peter Tiefling Woche für Woche einen Überblick darüber, was sich intern bei den Spittaler Fußball-Vereinen abspielt und geplant ist.

Ladehemmung
Letzte Saison konnte Bad Kleinkirchheim (1 B1) nur knapp dem Abstieg entkommen. Sektionsleiter Paul Hinteregger und Trainer Arnold Freissegger verstärkten sich daher mit Andreas Wildbahner, Benjamin Rosian und Frank Hübl. Leider mit wenig Glück. Benjamin hat eine hartnäckige Ladehemmung (null Treffer) und Frank konnte die Saison nicht einmal anspielen. Der Abwehrchef laboriert an einer komplizierten Achillessehnenverletzung. Aktuell rangieren die Kurkicker am vorletzten Tabellenplatz und wegen Personalsorgen stellte sich der Trainer gegen Töplitsch selbst auf und fixierte den 2:2 Enstand. „Mit Hübl wären wir für den kommennde Abstiegskampf aber schlagkräftig genug“, so Hinteregger. Samstag (16 Uhr) ist Magdalen zu Gast, Freissegger stellt sich wieder auf den Reservistenplatz, denn Daniel Aufegger (15 Jahre) kommt zurück.

Play-Off-Modus
Noch zwei Runden (1. Klassen) sind zu spielen, dann kommt es erstmals in der KFV-Geschichte zur Teilung jeder einzelnen Gruppe in zwei Hälften. Die ersten vier der Gruppe A1 und der Gruppe A2 (Bonuspunkte 3-2-1-0) sowie B1 und B2 spielen ab März in der Oberen Play-Off die Meister und Relegationsplätze aus. Die fünf- bis achtplatzierten der Gruppen A1 und A2, sowie B1 und B2 (Bonuspunkte 3-2-1-0) spielen im Unteren Play-Off gegen den Abstieg. Pro Gruppe gibt es einen fixen Absteiger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.