22.10.2014, 08:00 Uhr

KICK INTERN

Chrtian Rauter, sportlicher Leiter Baldramsdorf (Foto: KFV-Homepage)
In unserer Serie "Kick intern" gibt Peter Tiefling Woche für Woche einen Überblick darüber, was sich intern bei den Spittaler Fußball-Vereinen abspielt und geplant ist.

Generalversammlung
Ende 2013 legte der SV Baldramsdorf (2. A) seine Statuten neu auf. Seit damals führen Daniel Haslacher (Clubsekretär), Thomas Ramsbacher (Kassier), Christian Rauter (sportliche Leitung) und Redzo Sabanovic (Liegenschaften) den Club. Außer bei Gefahr im Verzug, agiert das Quartett in deren Aufgabenbereichen eigenverantwortlich.
Ein Model, das positiv funktioniert, den Club vor der Auflösung rettete und sportlich (Rang sechs) erfolgreich ist . „Diesen positiven Weg wollen wir bei der Generalversammlung (8. November) fortzusetzten“, so Christian Rauter, der als Nachfolger von Thomas Ramsbacher zur Wahl steht. „Ich habe dem Verein in einer schwierigen Zeit geholfen, bin jetzt etwas Amtsmüde und zudem fehlt mir die nötige Zeit", gibt der Volksbankenangestellte seine Beweggründe preis. Dem designierten Nachfolger Rauter wird Ramsbacher ein belastungsfreies Konto übergeben und wünscht für Malta (Sa/15 Uhr) drei Punkte.

Einstand nach Maß
Bei SV Spittal (Kärntner Liga) ist Mario Brenter auf der Trainerkommandobrücke nun der Chef. "Wir bilden mit Wolfgang Oswald ein Trainergespann. Ich versuche dem SVS jetzt auf meine Weise zu helfen. Mit dem Überraschungszähler gegen Tabellenführer Völkermarkt (1:1) hat die Elf gezeigt, ich bin angekommen, sie wollen die rote Laterne bald übergeben und die Liga halten", so Brenter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.