LHStv. Peter Kaiser besuchte Neujahrsball in St. Jakob im Rosental: „Mit dem richtigen Rhythmus geht’s auch für die SPÖ gut voran!“

Bewiesen ein gutes Rhythmusgefühl am Neujahrsball der SPÖ-St. Jakob: SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser, mit u.a. VzBgM. Robert Hammerschall (l), BgM Heinrich Kattnig, SPÖ-KO Reinhart Rohr, SPÖ-LAbg. Manfred Ebner und Balldamen.
  • Bewiesen ein gutes Rhythmusgefühl am Neujahrsball der SPÖ-St. Jakob: SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser, mit u.a. VzBgM. Robert Hammerschall (l), BgM Heinrich Kattnig, SPÖ-KO Reinhart Rohr, SPÖ-LAbg. Manfred Ebner und Balldamen.
  • hochgeladen von Roman Sucher

Roter Walzer

„Alles Walzer“ hieß es diesen Samstag im Kulturhaus in St. Jakob im Rosnetal. Dort fand der traditionelle SPÖ-Neujahrsball bereits zum 38. Mal statt. Unter den Gästen, die von der Gruppe „Auszeit“ bestens unterhalten wurden, konnte das Organisationskomitee von Bürgermeister Heinrich Kattnig und Vizebürgermeister Robert Hammerschall auch SPÖ-Landesparteivorsitzenden LHStv. Peter Kaiser begrüßen.

„Wie auf der Tanzfläche ist auch in der Politik ein gutes Rhythmusgefühl und eine aufrechte Haltung Grundvoraussetzung für den Erfolg“, zeigte sich Kaiser gut gelaunt.

Autor:

Roman Sucher aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.