ÖBB Angebot verwirrt Reisende!

3Bilder

VILLACH/TRIEST (steini). Seit 10. Juni bewirbt die ÖBB ihr neues grenzüberschreitendes Nahverkehrs Angebot nach Italien. Mehrer WOCHE LeserInnen wollten sich das Angebot natürlich nicht entgehen lassen und entschlossen sich, via Internet auf das Angebot zurückzugreifen. Doch hier wurden sie auf eine unangenehme Probe gestellt. Der Grund: Das Buchen des Angebots gestaltet sich viel zu kompliziert und die Abfahrtszeiten sind Radfahrer-unfreundlich. 

Was wird überhaupt geboten?
Die ÖBB bietet Zugverbindungen von Villach nach Tarvis, mit Umsteigemöglichkeiten nach Udine und Triest an. Dazu gibt es auf der österreichischen Linie eine Auslastung von 100 Fahrradstellplätzen, sowie 120 Sitzplätze. Wichtig: Auch bei Reisen via Zug nach Italien, sind Reisedokumente unverzichtbar und müssen daher mitgeführt werden. 

Die Attraktivität des Angebots
Im Vorhinein sollte man sich jedoch im klarem sein, dass es auch andere Verbindungen Richtung Italien gibt, welche weniger Wartezeiten und flexiblere Abfahrtszeiten, jedoch mit einer minimalen Preiserhöhung verbunden sind. Möchte man das Micotra-Angebot um 17€ nützen, so ist dies vorerst nur am Wochenende möglich. Entscheidet man sich dann z.B. für eine Radtour in Triest, wie es seitens der ÖBB angeboten wird, so werden Radfahrer schnell enttäuscht. Denn die früheste Ankunft in Triest ist um die Mittagszeit und für einen Radstellplatz muss man extra bezahlen. Im Hochsommer für viele Radfahrer eine unattraktive Ankunftszeit: "Ich möchte ja Vormittags mit dem Rad fahren und nicht am Nachmittag bei 35Grad", so eine betroffene WOCHE Leserin. Daher wäre eine Verbindung, welche für eine frühere Ankunftszeit in Triest sorgt, für viele Radfahrer wünschenswert. Denn für Personen, die von Triest nach Villach reisen, gibt es eine frühe Ankunftszeit, nämlich 08:54 Uhr. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen