Rochade bei Verantwortung Erde

Sascha Jabali räumt seinen Platz im Villacher Gemeinderat
  • Sascha Jabali räumt seinen Platz im Villacher Gemeinderat
  • Foto: KK/Oskar Höher
  • hochgeladen von Julia Astner

VILLACH. Die Gemeinderatssitzung ist zwar noch in vollem Gange, dennoch wurde bereits bekannt, dass Sascha Jabali (Verantwortung Erde) seinen Platz im Villacher Gemeinderat räumt. An seine Stelle tritt Rene Kopeinig.

Weiterentwicklung der Bewegung

Zuletzt auf sich aufmerksam gemacht hat Jabali indem er erklärte, Villach könne sich die Infineon Erweiterung nicht leisten. Nun verlässt er nach rund dreieinhalb Jahren bei Verantwortung Erde den Gemeinderat. Er wolle sich nämlich der langfristigen Weiterentwicklung der Bewegung widmen. "Ich will mich auch auf die praktische Umsetzung der theoretisch entwickelten Alternativen zum zerstörerischen Wirtschafts-Wachstums-Zwang konzentrieren", sagt Jabali. 

Jüngstes Mitglied

Mit seinen 24 Jahren wird Rene Kopeinig nun das jüngste ordentliche Mitglied im Villacher Gemeinderat. "Es ist unglaublich schön zu sehen, wie sehr wir uns als Bewegung seit
unserer Zusammenfindung im Jahr 2015 weiterentwickelt haben und ich
freue mich, von meinem Freund Sascha das Steuer zu übernehmen und alles
daran zu setzen, dieses Schiff der Hoffnung weiter auf Kurs zu halten", sagt Kopeinig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen