29.09.2017, 10:07 Uhr

Hörst es nitt, wie die Zeit vergeht ...

"Liebe Wochenendgrüße!" Ein ständiges Kommen und Gehen. Jahre und Jahreszeiten verfließen, eilen, vergehen und schwinden dahin - in Vergänglichkeit und im Kreislauf des Lebens (Foto: Pixaby)
Hörst nitt, wie die Zeit vergeht;
wia die Zeit vergeht.
Heast as nit, wia die Zeit vergeht?

Huidiei jodleiri Huidiridi!

Gestern nu' hand' Leit ganz anders g'redt.
Huidieu jodleiridluueiouri!

Und gestern is' heit word'n!
Und heut is' bald morg'n!
Die Jungen sind alt word'n.
Und die Alten habn sturb'n.

Hiddiei jodleiri huidiridi!

Heast as nit!
Huidieridiri Hollareidiridlaoneio Hollouri!

Hostarnit - wia die Zeit vergeht?


Liedtext: Hubert von Goisern
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
4.192
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 29.09.2017 | 18:52   Melden
5.007
Herta Goldschmied aus St. Veit | 29.09.2017 | 21:59   Melden
9.827
Hildegard Stauder aus Villach | 30.09.2017 | 07:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.