23.09.2014, 23:13 Uhr

Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer

3.800 Passagiere, 1.100 Besatzungsmitglieder auf der Costa Fascinosa
Dem naßkalten "Sommer" in Kärnten entfliehen wollten wir letzte Woche.

Von Venedig aus machten wir auf der Costa Fascinosa eine Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer. 3.800 Passagiere und 1.1oo Besatzungsmitglieder sind an Bord.
Die Ausfahrt aus Venedig, durch den Kanal, vorbei am Markusplatz, ist ein besonderes Erlebnis. Allerdings sollen die Kreuzfahrtschiffe ab Ende 2015 um die Stadt herumgleitet werden.
In Bari war der erste Stopp. Die Altstadt mit ihren unzähligen Kirchen ist sehenswert.

Weiter ging es nach Korfu, der Sommerresidenz mit dem Schloß von Kaiserin Sissi.

Nächster Halt war Santorin. Es gibt keinen Hafen, die Passagiere werden mit Tenderbooten an Land gebracht. Die Stadt Thira hoch oben am Kraterrand erreicht man zu Fuß, auf einem Esel reitend oder mit der Seilbahn.

Im Hafen von Piräus, Athen, ankerte das Luxuskreuzfahrtschiff Queen Elizabeth II.

Letzter Hafen war Dubrovnik mit seiner Altstadt und der riesigen Befestigungsmauer, bevor wir nach einer Woche wieder in Venedig anlegten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.