10.11.2016, 19:07 Uhr

Raub, Erpressung und Machete: Polizei konnte drei Jahre alte Tat klären

VELDEN. Polizeibeamte aus Velden ist es gelungen, im Zuge von Suchtgiftermittlungen ein Verbrechen aus dem Jahr 2013 zu klären. Es geht dabei um schweren Raub und versuchte Erpressung. Drei Personen wurden nun angezeigt.


Vor drei Jahren

Die Vorgeschichte: Ein damals 18-jähriger Mann vereinbarte mit einem 21-Jährigen (beide aus dem Bezirk Villach-Land) die Übergabe von einem Päckchen Cannabiskraut im Wert von 200 Euro. Allerdings konnte der 18-Jährige das Suchtgift nicht auftreiben. Seine nicht unkuriose "Lösung": Er verpackte Erdnussnips in Alufolie, um damit die eigentliche Ware vorzutäuschen. Dem 21-Jährige erkannte jedoch, dass mit dem Päckchen etwas nicht stimmte – er verweigerte die Übernahme bzw. die Zahlung der 200 Euro.

Heftiger Streit

Es kam zum Streit, in den sich auch ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach-Land sowie eine erst 16-jährige Villacherin einmischten. Zu dritt drängten sie den 21-jährigen zur Bezahlung des Geldes. Schließlich zog der 20-jährige sogar eine Machete, setzte diese dem 21-jährigen an den Hals und zwang ihn zur Herausgabe des Geldes. Aus Angst bezahlte der 21-jährige.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.