21.05.2017, 15:15 Uhr

VILLACH RAIDERS verkürzen mit Sieg in ST.PÖLTEN auf 1:2!

Super-Partie der RAIDERS im Hause des Meisters!
Villach: Sporthalle St.Martin |

3.Final-Spiel der „best of five”-Serie

Nach der zweiten aber diesmal äußerst knappen Niederlage in dieser Finalserie in der 2.BASKETBALL BUNDESLIGA standen die PANACEO VILLACH RAIDERS nun mit dem Rücken zur Wand. Ein Sieg musste her, wollte man nicht ST.PÖLTEN mit einem 0:3 zum MEISTER krönen. Das man in der Lage ist die CHIN MING DRAGONS aus Niederösterreich in die Schranken zu weisen ist wohl bekannt und in der Meisterschaft auch schon gelungen. Stellt sich die Frage: „Kann Nino GROSS & CO das vorhandene notwendige Potential abrufen und eine weitere Begegnung erzwingen?“

Zum Spiel:
Die RAIDERS stelle ihr Können vom Aufwurf weg unter Beweiß und führen nach 7 Spielminuten verdient mit 5:22! Das ganze Team-VILLACH zieht in dieser Phase an einem Strang und besonders Ales PRIMC bereitet mit seinen 3 von 3 Dreiern den DRAGONS Kopfzerbrechen.
Nun erst scheint der regierende Meister aus ST.PÖLTEN aufzuwachen und kann mit einem 9:0run auf 14:22 verkürzen. Aber RAIDERS-Coach Natalia TCHERKASCHEVA hat in der Viertel-Pause die passende Antwort parat. Eine Feinabstimmung in der Defense und schon läuft es wieder rund aus Sicht der Kärntner!
So wird das 2.Viertel mit 14:21 gewonnen und bringt eine 28:43-Führung zur Halbzeit!
Absolut verdient zu diesem Zeitpunkt!
Auch nach dem Seitenwechsel bleiben die RAIDERS das tonangebende Team, punkten scheinbar nach Belieben und pflücken die Rebounds nach den sehr gut verteidigten Würfen der DRAGONS. So geht auch das 3.Viertel mit 10:19 an „NINO & DIE STARKEN KÄRNTNER“! Stand vor dem Schlussabschnitt 38:62 für VILLACH!
Auch in dieser letzten Spielphase regieren die RAIDERS in ST.PÖLTEN. Obwohl die Gastgeber nun 20 Punkte anschreiben können, knallen die vermeintlichen „Underdogs“ 32 Punkte in die Maschen des regierenden Meisters!
Verdienter Endstand 58:94 für die PANACEO VILLACH RAIDERS. Ein fulminanter Sieg im „Hause des Drachens“ bringt der KUNCIC-Truppe nicht nur ein weiteres Heimspiel, sondern auch den höchsten Saisonsieg der laufenden Meisterschaft für VILLACH!
Weiters phantastisch, dass sich alle 9 RAIDERS in die Trefferliste eintragen konnten!

Werfer RAIDERS VILLACH:
Erik RHINEHART 23 Pkt (davon 2 Dreier), Ales PRIMC 17 Pkt (4 Dreier), Simon FINZGAR 14 Pkt, Marko KOLARIC 14 Pkt (2 Dreier), Tim HUBER 9 Pkt (2 Dreier), Nino GROSS 6 Pkt, Luka GVOZDEN 6 Pkt, Felix HUBER 3 Pkt (1 Dreier), Julian HARTL 2 Pkt
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.