Weyregg sagt Ja zu Hotel

WEYREGG (sc). „Es besteht da und dort noch Skepsis“, sagt Bürgermeister Klaus Gerzer (SP). 13 Gemeinderäte hatten in der Sitzung für das Projekt, sechs dagegen gestimmt. Die Flattinger Resorts Holding GmbH will auf dem Areal der ehemaligen Landwirtschaftsschule ein Vier-Sterne-Hotel mit 70 Suiten und Zimmern errichten. Weitere 50 Wohnungen, je circa 70 Quadratmeter groß, sollen verkauft werden. „Um die fehlende Wintersaison abzudecken“, erklärt Gerzer. Anders wäre das Projekt nicht zu finanzieren. Die Investition beträgt rund 45 Millionen Euro. Darin enthalten ist auch ein Badeplatz, den man von den Bundesforsten pachten will. Ein Teil werde aber öffentlich bleiben, so Gerzer. Mit den 50 Privatwohnungen müsse man sich abfinden. „Die Gemeinde und die ganze Atterseeregion profitiert von diesem Projekt“, sagt der Bürgermeister. Er plädiert dafür, dass in Ober-
österreich für Zweitwohnsitze politische Rahmenbedingungen geschaffen werden. Als Vorbilder nennt er Vorarlberg, wo es eine Zweitwohnsitz-Steuer gibt und Tirol, wo man Eigentumswohnungen nur erwerben kann, wenn man dort den Hauptwohnsitz anmeldet. Derzeit hat Weyregg 1500 Einwohner, 1100 Personen haben dort ihren Zweitwohnsitz. Der nächste Schritt sind Gespräche mit dem Investor, bevor es zur Umwidmung des Grundstückes kommt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen