Margreiter: "Ich kämpfe um jede einzelne Stimme"

SPÖ-Bezirkspitzenkandidatin Doris Margreiter begrüßte auch  Bundeskanzler Christian Kern in Vöcklabruck.
  • SPÖ-Bezirkspitzenkandidatin Doris Margreiter begrüßte auch Bundeskanzler Christian Kern in Vöcklabruck.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

ATTNANG-PUCHHEIM. Doris Margreiter will am 15. Oktober für die SPÖ und "ihren" Bezirk in den Nationalrat einziehen. Sie ist im Wahlkreis Hausruckviertel auf Platz zwei und damit auf einem sogenannten „Kampfmandat“ gereiht. Rund 7.500 Vorzugsstimmen werden nötig sein, um ihr den direkten Weg in den Nationalrat zu ermöglichen. „Es ist nicht einfach, aber ich kämpfe um jede einzelne Stimme“, sagt sie. Die SPÖ setze sich für ein gerechtes Österreich, für eine bessere Verteilung der Steuerlast, für 1.500 Euro steuerfreien Mindestlohn und bessere Chancen für Jugendliche ein. Mit dem Slogan „Doris macht Dampf“ wirbt Margreiter bei Verteilaktionen auf Wochenmärkten, Hausbesuchen und Veranstaltungen für die SPÖ und vor allem um die Vorzugsstimmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen