Dißlbacher eröffnete neue Zentrale an B1 in Gampern

Reinhard (l.) und Max (3.v.r.) Dißlbacher bedankten sich bei Heinz und Marianne Zobl sowie ihren Eltern Frida und Max Dißlbacher (v.l.)
22Bilder
  • Reinhard (l.) und Max (3.v.r.) Dißlbacher bedankten sich bei Heinz und Marianne Zobl sowie ihren Eltern Frida und Max Dißlbacher (v.l.)
  • hochgeladen von Maria Rabl

GAMPERN. Gemeinsam mit rund 250 Wegbegleitern feierten Maximilian und Reinhard Dißlbacher vergangene Woche die Eröffnung der neuen Zentrale ihres Unternehmens Raumgestaltung Dißlbacher in Gampern. Als Grund für den Neubau nannten die Brüder unter anderem den Platzmangel an den beiden bestehenden Standorten in Frankenburg und Attnang-Puchheim. Max Dißlbacher bedankte sich zudem bei der Firma ZT Gebetsberger für die gute Zusammenarbeit: „Wenn ein Neubau nicht so viel Geld kosten würde, würd‘ ich es gleich nochmal machen.“ Bürgermeister Hermann Stockinger freute sich über den Zuzug des Unternehmens: „Wir haben bereits sehr viele Firmen in Gampern, aber so einen Raumausstatter gab es bisher noch nicht.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen