Mobile Ausstellung
Startschuss des Jubiläumsjahres „CarinthiJa 2020“

Feierliche Eröffnung in Völkermarkt: LR Daniel Fellner, Bürgerfrauen-Obfrau Johanna Ganster, Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgerfrauen-Präsidentin Monika Plischnegger und LR Martin Gruber
168Bilder
  • Feierliche Eröffnung in Völkermarkt: LR Daniel Fellner, Bürgerfrauen-Obfrau Johanna Ganster, Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgerfrauen-Präsidentin Monika Plischnegger und LR Martin Gruber
  • hochgeladen von Bernhard Knaus

VÖLKERMARKT (bk). Nicht das Land besucht die Ausstellung, die Ausstellung kommt ins Land. Unter diesem Motto begeht das Land Kärnten das Jubiläumsjahr 2020.
Die Mobile Ausstellung in Form von zeitgemäß gestalteter Ausstellungsarchitektur „wandert“ im Jahr 2020 durch die Bezirkshauptstädte des Landes. Den Beginn macht die Wanderausstellung – nicht zufällig - in der Abstimmungsstadt Völkermarkt, die 1920 eine zentrale und entscheidende Rolle spielte.
Auf einer 40 Meter langen Plattform sind bewegliche Schautafeln montiert. Mit dabei zwei Pavillons, so ist man wetterunabhängig und alles bleibt im Trockenen.

Moderne Ausstellung

Die Ausstellung präsentiert sich modern, mit Touch-Bildschirmen, interaktiven Elementen und Sprachspielen, bei denen man sich mit der Zweisprachigkeit und damit auch mit der Kärntner Identität auseinandersetzen kann.
Ein wissenschaftliches Projektteam unter der Leitung von Christian Wieser und Caroline Steiner und unter Einbeziehung namhafter Expertinnen und Experten entwickelten gemeinsam mit der Landeskulturabteilung, dem Kärntner Landesmuseum und dem Kärntner Landesarchiv die Konzeption der Ausstellung.

Festakt in der Neuen Burg

Der Festakt fand – unter Einhaltung der COVID-19-Verordnungen – im großen Ballsaal in der Neuen Burg statt. Die Begrüßung erfolgte durch den Völkermarkter Bürgermeister Markus Lakounigg. Wegen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen waren nur geladene Gäste anwesend, darunter LH Peter Kaiser, die Landesräte Daniel Fellner und Martin Gruber, die Landtagspräsidenten Jakob Strauß und Josef Lobnig, Bischof Josef Marketz, Altbürgermeister Valentin Blaschitz, Spitzendiplomat Valentin Inzko, der slowenische Generalkonsul Anton Novak, Landesamtsdirektor Dieter Platzer und Bezirkshauptmann Gert Klösch.
Für die musikalische Umrahmung sorgten das Ensemble Dekleta Smrtnik und das Quartett MGV Scholle.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen