07.11.2017, 09:31 Uhr

Ein Herzensauftrag für die Werkstatt Florian in Globasnitz

Nicole Reinwald bei der Arbeit in der Werkstätte (Foto: KK)

In der Werkstatt wurden kürzlich 120 Siegerpokale für den "Unser Billa Herz"-Award angefertigt.

GLOBASNITZ. Die 15 Klienten der Werkstatt Florian in Globasnitz haben gemeinsam in mühevoller Kleinarbeit insgesamt 120 Siegerpokale für den "Unser Billa Herz"-Award hergestellt. Mit diesem Preis werden nachhaltige und soziale Projekte der Billa Mitarbeiter ausgezeichnet.

Kein leichter Auftrag

"Es war kein Auftrag wie jeder andere. Als das Handelsunternehmen die Gestaltung des Siegerspokals für den Award ausgeschrieben hat, wussten wir, dass die Produktion von 120 Stück innerhalb von drei Monaten eine Herausforderung werden wird", erzählt Simona Roblek, Leiterin der Caritas Team Lebensgestaltung-Werkstatt Florian. Die Werkstatt hat die Aufgabe jedoch gemeistert und dem Unternehmen Anfang Oktober die Pokale überreicht.

Die Fähigkeiten fördern

"Bei diesem Award können alle Filialen und Regionen Österreichs mitmachen. Eingereicht werden Projekte aus den Bereichen gesellschaftliches Engagement, Energie, Klima, Umwelt und zu grünen Produkten", erklärt Billa Vorstand Robert Nagele. "Ich freue mich, dass die Caritas-Werkstätte Florian, die Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine Beschäftigung gibt und ihre Fähigkeiten wie Stärken fördert, die Neugestaltung und Produktion des Siegerpokals übernommen hat", ergänzt Vorstand Josef Siess.


Mehr als 100 Arbeitsstunden

Der Siegerpokal, der in Globasnitz erstellt wurde, ist, genauso wie die eingereichten Projekte, nachhaltig. "Wir haben mit den Naturmaterialien Holz und Keramik gearbeitet.", verrät Roblek. Das intensive Werken, mehr als 100 Arbeitsstunden wurden investiert, hat den Beteiligten Freude bereitet. "Besonders das Schleifen hat Spaß gemacht. Die Arbeit war sehr abwechslungsreich und lustig", so die Klientin Nicole Reinwald.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.