Menschen mit Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit Behinderung

Viel Freude und Spaß während des Shootings: Model Melissa Percht mit Fotografin Karin Lernbeiß und Fotoassistent Jakob Kozmuth
2 2

Menschen mit Behinderung als Models
"Glamour verknüpft mit politischer Botschaft"

Lifestyle trifft auf pure Lebensfreude und Loyalität - unter diesem Credo lässt sich die Intention des heute in der Orangerie des Grazer Burggartens präsentierten "Magazin des guten Lebens" zusammenfassen. Vom Casting zur KunstDas Hochglanz-Magazin ist ein Kunstprojekt und ein Blick in eine Zukunft, in der Inklusion selbstverständlich ist: Im Zentrum des Magazins stehen zwei Modestrecken, die Models sind Menschen mit Behinderungen. Die Kleider stammen von österreichischen Designerinnen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Netzwerken: Ewald Persch, Sigi Nerath, Bernhard Lambauer, Birgit Wurzwallner, Susanne Kaltenegger, Alexandra Haider.
8

Jubiläums-Wirtschaftsfrühstück

Bereits zum 50. Mal lud Sigi Nerath zum Brucker Wirtschaftsfrühstück. Das erste Brucker Wirtschaftsfrühstück nach dem Sommer – zugleich das 50. seiner Art – fand am vergangenen Donnerstag im ehemaligen Oberaicher Gemeindeamt bei "Team Styria" statt. Mit sieben Geschäftsfeldern ist das Unternehmen, das in der Steiermark vier Standorte mit 400 Mitarbeitern (davon rund 70 Prozent Menschen mit Behinderung) betreibt, gut aufgestellt. Team Styria gilt damit als einer der größten...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Tauschten sich im Innsbrucker Landhaus aus (v.li.): Christine Riegler (Tiroler Monitoringausschuss), LRin Gabriele Fischer, Cornelia Atalar (Tiroler Monitoringausschuss), BM Rudolf Anschober, Ludwig Plangger (argeSODiT), Heike Moroder (NutzerInnenvertretung), Andrea Hopfgartner (NutzerInnenvertretung) und Kristin Vavtar (argeSODiT).
4

Behinderung und Pflege
Dialogtour Anschobers fortgesetzt

TIROL. Auf seiner Dialogtour hielt Bundesminister Anschober auch in Tirol und nahm sich den Themenschwerpunkt Menschen mit Behinderung und Pflege vor. Coronabedingt musste die Tour noch Anfang des Jahres unterbrochen werden, jetzt folgte die Fortsetzung. Die Ergebnisse des Dialogs wurden im Rahmen eines Medientermins im Innsbrucker Landhaus präsentiert.  Auswirkungen von Corona-Krise auf Menschen mit BehinderungEiner der Schwerpunkte des Gespräches zwischen BM Anschober und Soziallandesrätin...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Johanna Hubmann ist Trafikantin mit Leib und Seele. Nun gibt sie nach 24 Jahren ihre Trafik in Ruprechtshofen in andere Hände.
3

Ruprechtshofens Johanna Hubmann
"Trafikant ist viel mehr als Tabak zu verkaufen"

Acht Trafiken in NÖ werden an Menschen mit Behinderung vergeben. Eine davon in Ruprechtshofen. RUPRECHTSHOFEN. Die Monopolverwaltung für NÖ, Wien und Burgenland sucht wieder Trafikanten. Insgesamt stehen in Niederösterreich acht Trafiken zur Vergabe. Das besondere an der Vergabe ist, dass die Trafiken bevorzugt an Menschen mit Behinderung verkauft werden. So auch jene im Gebäude des Gemeindeamtes von Ruprechtshofen. 24 Jahre im "Tabak-Geschäft" "Nach meiner schweren Operation wollte ich,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bei sonnigem Wetter strichen die Mitarbeiter des Diakoniewerks Kirchbichl 150 Wanderleitpflöcke für die Ferienregion Hohe Salve.
2

Projekt
Diakoniewerk Kirchbichl kooperiert mit Tourismusverband

Drei Mitarbeiter des Diakoniewerks in Kirchbichl arbeiteten an einem Projekt des Tourismusverbands Ferienregion Hohe Salve mit.  KIRCHBICHL, WÖRGL (red). Auch Menschen mit Behinderung haben eine Arbeit mit Sinn verdient. Die Werkstätte des Diakoniewerks in Kirchbichl gibt 32 Menschen mit Behinderung genau das, eine Arbeit und Beschäftigung  mit Sinn und Wert. Drei Mitarbeiter der Werkstätte durften an einem Auftrag des Tourismusverbands der Ferienregion Hohe Salve mitarbeiten.  In Wörgl...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Ein Pop-up Living Museum in der Richtergasse.
1

Kunst am Neubau
Das erste Wiener Pop-Up Living Museum

Ein Living Museum ist ein offenes Atelier und eine Tagesstätte für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und gleichzeitig ein Museum für moderne Kunst.  NEUBAU. "Jeder Mensch kreiert seine eigene Lebensweise" ist das Credo.”Im "Das Lokal" in der Richtergasse 6 wird am Samstag, 8. August, das erste Pop-Up Living Museum präsentiert: Dabei kann man von 10 bis 20 Uhr nicht nur live erleben, wie Kunst entsteht, sondern auch mit Künstlerinnen und Künstlern plaudern und ab 18 Uhr vielleicht...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
David Widauer begleitete im Winter einen Bewohner zum Hahnenkamm-Skirennen.

Zivildiener David Widauer berichtet aus seinem Alltag vom Zivildienst!

KIRCHBICHL. David Widauer aus Wörgl absolviert seinen Zivildienst in Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderung im Diakoniewerk Tirol. Er schätzt die praktische Erfahrung und die zwischenmenschlichen Beziehungen. „Meine persönliche Sicht auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderung hat sich grundlegend geändert“, resümiert David Widauer über seinen Zivildienst im Diakoniewerk Tirol. Der 19-Jährige schätzt die praktische Erfahrung, die er in den letzten sieben Monaten sammeln konnte. Er...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller
Das Sommerferienprogramm findet auf dem Lilienhof in Schwoich statt.

Sommerferienprogramm
Schritt für Schritt ist für Sozialpreis nominiert

BEZIRK KITZBÜHEL, SCHWOICH (jos). Eine Jury hat drei gemeinnützige Projekte ausgewählt, die für den Sozialpreis Tirol nominiert werden. Auch die Sommer-intensiv-Wochen des Vereins "Schritt für Schritt" wurde für den Preis nominiert. Facettenreiches Ferienprogramm Neun Wochen Sommerferien sind für alle Eltern eine Herausforderung. Wenn es aber ein behindertes Kind in der Familie gibt, so ist dies noch viel schwieriger. Es gilt die besonderen Bedürfnisse des beeinträchtigen Kindes zu...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Video

Klare Ansage
Menschen mit Behinderungen haben keinen Grund sich zu verstecken!

Was mich immer wieder nervt: Wenn jedes Jahr diskutiert wird, welches Wort wir für „BEHINDERT“ verwenden könnten. Wir sind behindert! Menschen mit Behinderungen haben keinen Grund sich zu verstecken! Das ORF-Fernsehformat „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“, das 2012 ins Leben gerufen wurde, ist eines der wichtigsten Projekte von RollOn Austria. Die Sendung, die von Barbara Stöckl, KIWI-TV produziert und moderiert wird, stellt in einem Dialog immer eine Persönlichkeit mit und ohne...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl
Vom neuen Kärntner Sozialhilfegesetz sollen auch Senioren wie Kinder profitieren.
1 2

Kärntner Sozialhilfegesetz
Fünf Personengruppen sollen von neuem Sozialhilfegesetz profitieren

Neues Sozialhilfegesetz für Kärnten präsentiert, das 2021 in Kraft treten soll. Mehr Geld gibt es für Kinder, Alleinerzieher, pflegende Angehörige, Menschen mit Behinderung und Senioren. KÄRNTEN. Sozialreferentin Beate Prettner und Claudia Unterrieder (Abteilung 4) präsentierten heute das neue Kärntner Sozialhilfegesetz 2021 mit einigen Rechenbeispielen. Prettner blickte zuerst zurück. Der Bund habe das Sozialhilfe-Grundsatzgesetz nach einer langen Diskussion um die bedarfsorientierte...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Neuer Regionalleiter: Seit Mitte Mai laufen bei der Lebenshilfe in Landeck die Fäden bei Michael Eberharter zusammen.

Mitten drin, statt nur dabei
Michael Eberharter neuer Lebenshilfe-Regionalleiter für Landeck

BEZIRK LANDECK. Michael Eberharter ist seit Mitte Mai als neuer Regionalleiter der Lebenshilfe in Landeck tätig. Er folgt Werner Weibold nach, der die Region viele Jahre behutsam geleitet hat. Neuer Landecker Regionalleiter Seit Mitte Mai laufen bei der Lebenshilfe in Landeck die Fäden bei Michael Eberharter zusammen. Der neue Regionalleiter folgt Werner Weibold nach, der die Region viele Jahre behutsam geleitet hat und die Weiterentwicklung der Angebote im inklusiven Raum stetig...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1

Eine Chance für Menschen mit Handicap
Behinderten Arbeit bei „AfB“ – Eine Chance trotz Handicap

Behinderten Arbeit bei der Firma „AfB“ | Ich möchte Euch heute eine Firma vorstellen, deren Konzept mich absolut beeindruckt. Nahezu 50% also jeder zweite Mitarbeiter der Firma AfB (steht für „Arbeit für Menschen mit Behinderung“) – weist eine Behinderung auf. Ob Multiple Sklerose, Muskelschwäche und ein damit verbundener Rollstuhlalltag oder andere Handicaps, in diesem Unternehmen bekommen Menschen mit Behinderung die Chance die sie verdienen. Behinderten Arbeit – Wie Menschen mit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Manuel Hauer
Die Lebenshilfe Tirol startet die Arbeitsstandorte und die Angebote für Kinder und Familien schrittweise. Im Lunchhaus in Innsbruck hat etwas der Jausenverkauf für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Sillgasse wieder gestartet.

Re-Start
Lebenshilfe Tirol fährt Arbeitsstandorte und Kinderbereich hoch

TIROL. Die Rückkehr zu einem Alltag wie vor der Covid-19 Krise wird zwar noch etwas dauern, die Lebenshilfe Tirol geht nun aber einen Schritt in Richtung Normalität. Sie fährt wichtige Begleitangebote für Menschen mit Behinderungen wieder hoch. „Als Systemerhalterin haben wir in den letzten Monaten Menschen überwiegend daheim begleitet und diese Begleitung sogar noch verstärkt. Begleitangebote im Kinder- und Arbeitsbereich fanden im Notbetrieb statt. Nun ist es an der Zeit wieder Schritt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Ab 11. Mai führt der Verein "freiraum-europa" Haussammlungen durch. Die gesammelten Spenden kommen Menschen mit Behinderung zu Gute.
Video

Barrierefreiheit
Ab 11. Mai Haussammlung von freiraum-europa

TIROL. Ab 11. Mai führt der Verein "freiraum-europa" Haussammlungen durch. Die gesammelten Spenden kommen in Tirol Kindern mit Behinderung zu Gute. Spenden für mehr Barrierefreit, Therapien und Hilfsmittelfreiraum-europa engagiert sich für Barrierefreiheit und Menschen mit Behinderung. Mit den Spendengeldern werden Hilfsmittel und Therapien finanziert. Dabei übernimmt der Verein freiraum-europa die Differenz der Kosten, die von den Krankenkassen nicht bezahlt werden. "Da mit einer Spende das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin.

Wohnen und Inklusion
Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

TIROL. Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin. Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. An diesem Tag soll die rechtliche Grundlage für eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Es war sein Traumjob, doch das Coronavirus machte Jakob Sonnberger einen Strich durch die Rechnung.

Lebenshilfe Tirol
Menschen an ihrem Arbeitsplatz halten

TIROL. Jakob Sonnberger, ein gebürtiger Osttiroler, verlor durch die Coronakrise seinen Traumjob im Hotelgewerbe im Bezirk Kitzbühel. Die Lebenshilfe Tirol appelliert deswegen eindringlich, Menschen an ihrem Arbeitsplatz zu halten, sonst würden sie, wie Sonnberger, den Arbeits- und Wohnplatz verlieren.  Arbeit und Wohnung verlorenEs wäre sein Traumjob gewesen, den er schon sechs Jahre in einem Hotel im Bezirk Kitzbühel ausleben durfte. Doch die Coronakrise brachte das Ausbleiben der Gäste...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung gibt eine Stellungnahme in leichter Sprache heraus. Damit sollen Menschen mit Behinderung informiert und und auf deren Bedürfnisse auch in Krisenzeiten aufmerksam gemacht werden.

Monitoringausschuss
Menschen mit Behinderungen besonders von Corona-Krise betroffen

TIROL. Der Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung gibt eine Stellungnahme in leichter Sprache heraus. Damit sollen Menschen mit Behinderung informiert und und auf deren Bedürfnisse auch in Krisenzeiten aufmerksam gemacht werden. Menschen mit Behinderung von Corona-Krise besonders betroffen Von der Corona-Krise sind alle Menschen betroffen, ganz besonders jedoch Menschen mit Behinderung. Aus diesem Grund gibt der Tiroler Monitoringausschusses zur Überwachung der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mitarbeiterin im Diakoniewerk schenkt trotz Maske ein Lächeln.

Diakoniewerk
Trotz Maske ein Lächeln schenken

Mitarbeitende im Diakoniewerk tragen seit kurzem Buttons mit ihrem Foto. Sie nehmen so die Angst vor den Masken und schenken jenen Menschen, die sie in ihrer Arbeit täglich begleiten, ein Lächeln. SALZBURG. Vor wenigen Wochen begann eine "neue Zeitrechnung". Von jetzt auf gleich änderte sich vieles - Menschen begannen Abstand zu nehmen, um einander und andere zur schützen. Berufsgruppen, die bisher selten bis gar nicht im Rampenlicht standen, ernteten Applaus. Zahlreiche Berufstätige...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Laura Harrer hilft in Nicht-Corona-Zeiten im Seniorenheim Timelkam.
2

Corona-Virus
Assista: Helfen in Krise

Menschen mit Behinderungen sind vom Stillstand durch die Corona-Krise besonders betroffen. Die Mitarbeiter von Assita sind noch mehr gefordert als sonst.  VÖCKLABRUCK. „Die Situation ist sowohl für unsere Kunden als auch für uns mobile Betreuer sehr herausfordernd“, erklärt Bernhard Tilg von Assista Vöcklabruck. „Laut Empfehlung des Landes sollten aktuell nur mehr dringende Grundversorgungen abgedeckt werden, keine Freizeitbegleitung oder Ähnliches. Die Reaktionen der betreuten Menschen sind...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Andreas Jurik, Lehrender am Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege, gibt Tipps für Menschen mit Behinderungen bezüglich ihres Alltags während der Corona-Pandemie.

OÖG/FH Gesundheitsberufe
Erschwerter Alltag für Menschen mit Behinderungen

Die Corona-Pandemie stellt derzeit viele Menschen vor Herausforderungen. Besonders betroffen sind unter anderem Menschen mit Behinderungen. Was Rollstuhlfahrende und Menschen mit Seh- und Hörbeeinträchtigung nun beachten sollen, erläutert Andreas Jurik von der Fachhochschule Gesundheitsberufe Oberösterreich. OÖ. Speziell für Menschen mit Behinderungen ist derzeit jeder Weg außerhalb des Hauses mit Vorbereitungen und Aufwand verbunden.  „Menschen, die jetzt trotz körperlicher...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
In der Krise steht das Team von "Inklusion Kärnten" Eltern von Kindern mit Behinderung via Help-Line mit Rat zur Seite.
2

Neue Help-Line
Hilfe für Eltern von Kindern mit Behinderung in der Krise

Die wochenlange Isolation setzt vor allem Familien mit Kindern mit Behinderung stark zu. Um bei aufkommenden Krisen besser helfen zu können, bietet die Familienberatungsstelle "Inklusion Kärnten" nun eine kostenlose Help-Line an. KÄRNTEN. Existenzsorgen der Eltern, Einsamkeit, das Fehlen der gewohnten Routine – vor allem Kinder und Jugendliche mit Behinderung kommen mit der aktuellen Situation nur schwer zurecht. Hilfe bietet die Familienberatungsstelle "Inklusion Kärnten" mit einer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Wenn es nach der Lebenshilfe Tirol geht, sollten Menschen mit Behinderung bzw. Behindertenorganisationen künftig in Krisenstäbe mit einbezogen werden.

Corona-Krise
Behindertenorganisationen in Krise nicht vernachlässigen

TIROL. Die erste Phase der Ausbreitung des Coronavirus konnte verlangsamt werden, jetzt solle man die Weichen für die nächsten Monate umsichtig stellen, fordert die Lebenshilfe Tirol. Sie macht sich für die Einbindung von Menschen mit Behinderung bzw. Behindertenorganisationen in Krisenstäben und ExpertInnenrunden stark.  Menschen mit Behinderungen sichtbar machen und hörenDie Coronakrise würde deutlich zeigen, wie wichtig eine Einbindung von Menschen mit Behinderung bzw....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Derzeit übernehmen einige Angehörige die Betreuung von Menschen mit Behinderungen. Die Lebenshilfe OÖ hält einen Notbetrieb aufrecht.

Lebenshilfe OÖ
Notbetrieb für Menschen mit Behinderungen

Mehr als 1850 Menschen mit Behinderungen begleitet die Lebenshilfe gewöhnlich. Da derzeit einige Angehörige diese Aufgabe übernehmen, sind es nun 531. OÖ. Seit dem 16. März sind die Werkstätten der Lebenshilfe geschlossen. Darüber hinaus wurde der Betrieb von Kindergärten, Hort und mobiler Frühförderung vorübergehend überwiegend eingestellt. "Alle Eltern, die diese Einrichtungen für ihre beeinträchtigten Kinder nicht in Anspruch nehmen, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der LKW ist mit einem Kunstwerk vom Tiroler Patrick Riedmann aus dem Aufbauwerk Bad Häring bedruckt.
Video 4

VOI fesch Kunstpreis
Künstlerisches Potenzial sichtbar machen

TIROL. Auch wenn das Kulturleben in Österreich und Tirol aufgrund des Coronavirus fast lahm gelegt wurde: Preise können trotzdem verliehen werden. Beim diesjährigen VOI fesch Kunstpreis soll das künstlerische Potenzial von Menschen mit Behinderung sichtbar gemacht werden. Dabei werden LKW-Anhänger zu fahrenden Kunstwerken mit klarem Statement für eine inklusive Gesellschaft.  LKW-Anhänger machen Straßen bunterDurch den Kunstpreis werden die österreichischen Straßen bunter gestaltet und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.