„Starke Frauen“ in Wels

Landtagsabgeordnete Roswitha Bauer, Stadträtin Silvia Huber, Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, FSG-Frauenvorsitzende Sonja Reitinger, Jessie Ann de Angelo, Landtagsabgeordnete Petra Müllner und Sparkasse OÖ-Regionalleiter Robert Reif (v.l.).
  • Landtagsabgeordnete Roswitha Bauer, Stadträtin Silvia Huber, Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, FSG-Frauenvorsitzende Sonja Reitinger, Jessie Ann de Angelo, Landtagsabgeordnete Petra Müllner und Sparkasse OÖ-Regionalleiter Robert Reif (v.l.).
  • Foto: SP Wels
  • hochgeladen von Ines Trajceski

WELS (red). Der zweite Frauensalon der SPÖ-Frauen der Stadt Wels stand ganz unter dem Motto „Starke Frauen“ und bot den zahlreichen Besuchern die Möglichkeit sich zu vernetzen, auszutauschen und diesmal ganz besonderen Gästen zu lauschen.
Nationalratspräsidentin Barbara Prammer nahm ihre mehr als 20-jährige Tätigkeit in verschiedenen politischen Ämtern zum Anlass, Resümee zu ziehen und Antworten auf die großen Herausforderungen der Zeit, insbesondere in der Frauen- und Demokratiepolitik zu suchen. Sie sprach mit der Organisatorin des Frauensalons, Petra Müllner über ihr Buch „Wer das Ziel nicht kennt, wird den Weg nicht finden“. Sehr persönlich gab Prammer Einblick in ihren politischen Weg und den Kampf gegen die berühmte gläserne Decke, welche Frauen noch immer bei ihrem beruflichen Aufstieg aufhält. Zum Umstand, dass Frauen sich beruflich oft zu wenig zutrauen, sagt Prammer „Traut euch, sagt nicht nein und lasst euch von Jobs nicht abhalten.“
Auch die gebürtige Latein-amerikanerin und Vollblutmusikerin Jessie Ann de Angelo stellte ihr fesselndes musikalisches Programm ganz unter das Motto des Abends und begeisterte das Publikum mit starker Musik von und für Frauen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen