04.07.2017, 17:13 Uhr

"Klimaaktiv mobil-Auszeichnung" für Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting

BM Rupprechter (v. re.) zeichnete Bad Wimsbach-Neydharting - vertreten durch Thomas Altmanninger und Josef Malfent - mit dem Klimaktiv-mobil-Preis aus. (Foto: Schuller)

E-Car-Sharing und mehr für umweltfreundliche Mobilität

Bad Wimsbach-Neydharting. Bundesminister Andrä Rupprechter zeichnete gemeinsam mit Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl engagierte Gemeinden für klimafreundliche Mobilitätsprojekte aus. Mit dabei war auch das E-Car-Sharing von Bad Wimsbach-Neydharting

Thomas Altmanninger (Obmann Umweltausschuss und Mitglied E-Gem-Gruppe), Josef Malfent (Obmann-Stv. Umweltausschuss und E-Gem-Gruppe) sowie Ernst Pötzlberger (Ersatzmitglied Umweltausschuss) vertraten die Marktgemeinde in Salzburg. Im Interview auf der Bühne zeigten Thomas Altmanninger und Josef Malfent das ganze Spektrum in Sachen "Energiesparen" der Marktgemeinde auf.


Bündel an Maßnahmen für E-Mobilität

Dazu zählen etwa zwei Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigene Gebäude, Elektro-Räder zum Ausleihen inklusive passender PV-Ladestation und last but not least das E-Car. Damit fuhren die Herren selbstverständlich auch nach Salzburg.
Thomas Altmanninger und Josef Malfent präsentierten die Aktivitäten der Marktgemeinde, die dank der engagierten E-Gem-Gruppe und dem Umweltausschuss sehr zahlreich sind. Sie mussten den Vergleich mit den übrigen Projekten, die ausgezeichnet wurden, wirklich nicht scheuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.