Bgm. Christian Abenthung
Ein klares "JA" für die Wiederkandidatur

Bgm. Christian Abenthung gibt eine klare Antwort: "Ja – ich werde wieder für dieses Amt kandidieren!"
  • Bgm. Christian Abenthung gibt eine klare Antwort: "Ja – ich werde wieder für dieses Amt kandidieren!"
  • Foto: Die Fotografen
  • hochgeladen von Manfred Hassl

In zwei Teilen wurde über die Entscheidungen der amtierenden Bürgermeister, bei den nächsten Wahlen 2022 wieder zu kandidieren bzw. nicht mehr wählbar zu sein, berichtet. Jetzt ist auch in Axams eine Entscheidung gefallen.

Christian Abenthung ist Bürgermeister der größten Gemeinde der Region westliches Mittelgebirge mit 6.120 EinwohnerInnen im Hauptwohnsitz (insg. 6.800 mit den Nebenwohnsitzen). Er amtiert auch als Planungsverbandsobmann und führt auch im Altersheimverband sowie im Schulsprengel den Vorsitz. Bisher hat sich betreffend einer Wiederkandidatur nicht dazu öffentlich geäußert.

Krisenbewältigung

In den vergangenen Monaten wurde einem anderen Thema Vorrang eingeräumt, stellt der  Bürgermeister klar:  "Mich beschäftigt derzeit insbesondere, wie wir in der Corona-Pandemie Stück für Stück Normalität zurückbekommen und wie wir die sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen dieser Zeit bewältigen können. Jetzt ist mehr denn je die Zeit, mit vollstem Einsatz für die Gemeinde zu arbeiten und konkrete Lösungen zu einem Thema, das uns alle beschäftigt, anzubieten. Ich glaube, dass wir auf einem guten Weg sind."
Er habe bis dato nicht den Eindruck gewonnen, dass es die Gemeindebürger derzeit besonders interessiert, wer zur Wahl Ende Februar 2022 antreten wird", so Christian Abenthung weiter. "Allerdings stelle ich nach den Berichten über die anderen Gemeinden fest, dass die Gerüchteküche auch in Axams brodelt."

Keine Amtsmüdigkeit

Die "Küchen-Kunde" betreffend einer "Amtsmüdigkeit" drang auch an des Bürgermeisters Ohr, bestätigt der Amtsinhaber:  "Das Gegenteil ist wahr. Ich glaube, dass in den vergangenen fünf Jahren einiges gelungen ist. Die intensive Arbeit für unsere Gemeinde bereitet mir große Freude und bedeutet auch eine große Ehre."

Klare Antwort

Die Entscheidung für eine klare Antwort sieht Abenthung jetzt gekommen: "Ja – ich werde  als Bürgermeisterkandidat mit meiner Liste 'Gemeinsam für Axams' zur Wahl antreten. Wenn ich das Vertrauen bekomme, werde ich den bisherigen Weg der Arbeit für Axams fortsetzen, den ich mit einem starken Team gehen werde."
Große Wahlkampfparolen lässt sich der Bürgermeister derzeit allerdings noch nicht entlocken. "Wie bereits erwähnt sollten wir uns derzeit mit jenen Themen befassen, die für uns alle eine große Herausforderung darstellen. Bereits jetzt etwas zu versprechen, was in einem Dreivierteljahr gar nicht umsetzbar ist, halte ich für nicht zielführend."

www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen