Jobangebot
MPREIS: Über 100 Lehrlinge gesucht

Derzeit bildet das Traditionsunternehmen 236 Lehrlinge in acht verschiedenen Lehrberufen aus.
6Bilder
  • Derzeit bildet das Traditionsunternehmen 236 Lehrlinge in acht verschiedenen Lehrberufen aus.
  • Foto: MPREIS
  • hochgeladen von Manfred Hassl

MPREIS bietet mit 300 Filialen, dem Servicecenter in Völs bei Innsbruck und drei Produktionsbetrieben spannende Ausbildungsmöglichkeiten und sichere Arbeitsplätze. Jugendliche können zurzeit mit einem von acht unterschiedlichen Lehrberufen ihren Karriereweg starten.

Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb

Als einer der größten privaten Arbeitgeber in Tirol ist MPREIS mit seinen Filialen und Produktionsbetrieben einer der wichtigsten Ausbildungsbetriebe des Landes. Für den hohen Standard in der internen Ausbildung wurde MPREIS mehrfach ausgezeichnet, ebenso wie für die Qualität der Arbeitsplätze. Derzeit bildet das Traditionsunternehmen 236 Lehrlinge in acht verschiedenen Lehrberufen aus. Im Jahr 2020 hat MPREIS insgesamt 123 Lehrlinge, und damit 12 Lehrlinge mehr als im Vorjahr, aufgenommen. Der regionale Lebensmittelhändler MPREIS zählt zu den Top-Lehrbetrieben im Land und trägt bereits seit 2001 das Siegel „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“.

Fundierte Ausbildung

Die Ausbildungsmöglichkeiten für Lehrlinge sind vielfältig und die Digitalisierung schafft im Lebensmittelhandel spannende Möglichkeiten. So werden derzeit vier eCommerce Lehrlinge mit einer praxisorientierten und facettenreichen Lehre in Völs zu digitalen Store Experten ausgebildet. Im Service Center in Völs können Interessierte neben der Lehre zur/-m eCommerce Kauffrau/-mann auch die Lehre als Bürokauffrau/-mann und IT-Technologen/in absolvieren.
Apropos Digitalisierung: die Lehrlingsfeier, ein jährlich stattfindendes Event, bei dem die Lehrlinge ganz im Mittelpunkt stehen, wurde letztes Jahr kurzerhand erfolgreich online abgehalten.

Acht unterschiedlichen Lehrberufen werden bei MPREIS angeboten!
  • Acht unterschiedlichen Lehrberufen werden bei MPREIS angeboten!
  • Foto: MPREIS
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Tradition und Moderne

In den Produktionsbetrieben können handwerkliche traditionelle und moderne Berufe erlernt werden: Seit letztem Jahr bietet die Bäckerei Therese Mölk als erste Bäckerei in Tirol den Lehrberuf Backtechnologe an, ein Lehrberuf, bei dem das klassische Bäckerhandwerk ergänzt mit Know-how rund um modernste Technologien, erlernt wird. Außerdem können in der Bäckerei Therese Mölk und der Alpenmetzgerei die Lehre zum Fleischverarbeiter, Bäcker und Konditor absolviert werden.
In allen MPREIS, Baguette und T&G Filialen werden Einzelhandelskauffrauen und Einzelhandelskaufmänner, also die Verkaufstalente von morgen, ausgebildet. In MPREIS Filialen besteht zusätzlich die Möglichkeit, den Beruf der/-s Feinkostfachverkäufer*in, und damit alles über die Spezialitäten der Feinkosttheke, zu erlernen.

Zahlreiche Anreize

Dafür können Lehrlinge mit einer abwechslungsreichen Ausbildung mit Prämien bis zu 4.000 Euro im Laufe der Lehrzeit, der MPREIS Mitarbeiterkarte mit tollen Vergünstigungen, Auslandsaufenthalten im dritten Lehrjahr, einem sicheren Ausbildungsplatz in der Nähe des Wohnortes, interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Onlinekursen und besten Aufstiegschancen bis zur Führungskraft, rechnen. MPREIS bezahlt auch das Lehrlingsticket für die Mobilität in der Freizeit.

Interesse?

Mit frischem Schwung hat MPREIS mit der erneuten Suche für die besten Lehrlinge des Landes gestartet. Interessentinnen und Interessenten können sich ab jetzt für das Jahr 2021 bewerben.
Die Lehrlinge von morgen sollen Interesse für Lebensmittel, Motivation für den ausgewählten Lehrberuf mitbringen und sich in einem guten Betriebsklima sowie modernen Arbeitsumfeld wohlfühlen.

Mehr Infos: www.mpreis.at
Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen