17.11.2017, 19:16 Uhr

Wampelerreiten ist jetzt offiziell "Weltkulturerbe"

Urkundenpräsentation: Reitervertreter Harald Kirchebner mit Gattin Christina, Michael Kirchmair, Obmann Patrick Auer mit Gattin Carmen, Wampelervater Markus Danler und Ausschussmitglied Vanessa Haslwanter (v.l.n.r.) (Foto: privat)

Delegation aus Axams nahm im Rahmen eines Festaktes in Wien die offizielle Urkunde entgegen!

Bereits im September 2016 wurde das Axamer Wampelerreiten von der UNESCO-Kommission in das Österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen (einen Bericht finden Sie HIER). Seit kurzem ist es auch offiziell: Eine Delegation aus Axams durfte in Wien die offizielle Urkunde entgegennehmen.
Fasnachtsvereinsobmann Patrick Auer mit Gattin Carmen, "Wampelervater" Markus Danler, Reitervertreter Harald Kirchebner mit Gattin Christina und FVA-Ausschussmitglied Vanessa Haslwanter reisten in Begleitung des Axamer Kulturreferenten GV Michael Kirchmair nach Wien. Die Wiener Sängerknaben waren Gastgeber für die Urkundenverleihung des UNESCO-Kulturerbes. Bei der Verleihung wurde der Wiener Traditionsverein gemeinsam mit 12 anderen österreichischen Bräuchen und Institutionen – darunter auch das Axamer Wampelerreiten – auf die Liste des Kulturerbes gesetzt.

"Lebendige Fosnåcht"

"Das ist eine großartige Auszeichnung für unseren Verein und für das alte Brauchtum, dass hier gepflegt wird", freut sich Fasnachtsvereinsobmann Patrick Auer. "Die Anwesenheit von Kulturobmann Michael Kirchmair zeigt auch die Bedeutung für die Gemeinde Axams. Unserer besonderer Dank gilt allen, die die Axamer Fosnåcht lebendig halten und so unsere Bräuche an die nächsten Generationen weitergeben!"

Die neuen "Kulturerben"

Die folgenden österreichischen Traditionen wurden seit 2016 in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen:

Bereich Gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste:
Ausseer Fasching (Steiermark)
Axamer Wampelerreiten (Tirol)
Taubenschießen in Altaussee (Steiermark)

Bereich Darstellende Künste:
Ausbildungs- und Chortradition der Wiener Sängerknaben (Wien)
Spielpraxis des Salzburger Marionettentheaters (Salzburg)
Wiener Stimmung und Spielweise der Zither (Wien, OÖ, Stmk)
Wiener Walzer - gespielt, getanzt, gesungen (österreichweit)

Bereich Wissen und Praktiken in Bezug auf die Natur und das Universum:
Erfahrungswissen im Umgang mit der Lawinengefahr (alpine Regionen Österreichs)
Zweidrittelgericht Landeck / Almbewirtschaftung (Tirol)

Bereich Mündlich überlieferte Traditionen und Ausdrucks formen, einschließlich der Sprache als Trägerin des immateriellen Kulturerbes:
Montafoner Dialekt „Muntafunerisch“ (Vorarlberg)

Bereich Traditionelle Handwerkstechniken:
Herstellung und Verwendung der Linzer Goldhaube (OÖ, NÖ, Salzburg)
Herstellung von Terrazzo in traditioneller Handwerkstechnik (österreichweit)
Vergolden & Staffieren (österreichweit)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.